Pooo?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Laura! Du brauchst dazu keine Ernährungsumstellung - nur das richtige Training. Kniebeugen / Squats mit dem Körpergewicht oder leichter Belastung. Sie trainieren neben den Oberschenkeln auch den großen Gesäßmuskel ( Musculus gluta(a)eus maximus). Er ist der dem Volumen nach größte Muskel des Menschen und zieht sich über das Gesäß bis in den Rücken. Er gibt dem Po Volumen, Form und Festigkeit. So trainieren auch Stars diesen Bereich. 5 x 10 Wiederholungen jeden 2. Tag reichen aber starte mit weniger – Muskelkater.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Für kräftige Wadeln hilft Mountainbiking enorm - also nicht Straßenfahrradfahren (oder gar normaler Radtrainer) auf Geschwindigkeit und Ausdauer, sondern querfeldein über Berg und Tal - das Ganze nach dem Winter täglich für etwa eine Stunde pro Tag und im nächsten Jahr beschwerst du dich über zu dicke Oberschenkel ;)

Genauso zählen auch Bergwanderungen und Steps zu den Übungen für einen kräftigeren Knackpo und Oberschenkeln. Übungen für Zuhause sind zB Hüftheber (knieschonend!!), Ausfallschritte mit Zusatzgewicht (Hanteln erhöhen das Gesamtgewicht und drücken nach unten, die Muckis müssen noch mehr dagegen arbeiten) und eben Squats/Kniebeugen sofern deine Knie nicht vorbelastet und fit sind.

Wegen dem Essen: Hauptsache du fühlst dich wohl, isst generell genug und ausgewogen. Warum dieser Rat: Häufig kommt es vor, dass man durch mehr Betonung sportlicher Tätigkeiten weniger isst als man verbraucht, dadurch können weder die Muckis richtig wachsen noch Reserven eingelagert werden.

Iss etwas NACH dem Training! Mit viel Eiweiß! Egal ob shake oder Fleisch oder whatever...

Was möchtest Du wissen?