Poolbau Kurfassung richtig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Na, das wird ein schönes Gepfusche. Die Folie nicht verschweißt, kein sicherer Halt der Seitenwände, keine Umwälzpumpe, kein Skimmer...

Lass es lieber sein, das führt nur zu einer Katastrophe. Durch den Wasserdruck werden die Seiten des Pools nachgeben. Durch das Nichtverscheißen der Folienbahnen wird Wasser unter die Folie und durch das Vlies treten, die Wände und den Boden aufweichen und... naja, was dann folgt, kannst du dir wohl vorstellen. Und was denkst du, wie lange wird das Wasser wohl benutzbar bleiben, wenn es nicht ständig umgewälzt wird? Da wirst du in kürzester Zeit einen wunderschönen Algenteppich haben.

Bau dir mit Betonschalsteinen (+Bewehrungsstäbe) lieber die Seitenwände und die Filterzone. Die Schalsteine verfüllst du mit Beton. Auch den Boden machst du aus Beton + Bewehrungsmatten.

Am besten ist es, du lässt dich von einem Fachbetrieb beraten. Was du vorhast, kann nur in einem totalen Fiasko enden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kivilein
28.05.2016, 15:44

tut mir leid aber deine antwort ist leider keine besonders große hilfe, da ich keinen betonklumpen in meinem garten haben will, ausserdem hab ich pumpensystem und filteranlage mit einberechnet....

0

Verstehe ich leider nicht ganz. Was möchtest Du bauen? Einen Pool? Einen Schwimmteich? Oder einen einfachen Gartenteich?

Das solltest Du eventuell mal genauer definieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kivilein
28.05.2016, 15:33

zum schwimmen ist er vermutlich zu klein, aber sogesehen ein Bade/Schwimmteich, eben halt nur in der größe 2m breite 3m laenge und dann 1,50 tiefe ca.

0

Das ist kein Pool und auch kein Schwimmteich, das ist ein Gartenteich den Du planst und darin willst Du mal die Füße rein halten. Dann kannst Du es machen so wie Du aufgeführt.

Gruß Thomas Schwimmbadfachmann seit 1972

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?