4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ciao :-)

Du brauchst eine Filterkatusche (besser zwei) und dann musst du dich entscheiden, ob du mit Aktivsauerstoff oder mit Chlor das Wasser sauber hälst.

Zusätzlich brauchst du PH plus und minus. Als erstes musst du den PH Wert messen  (sollte zwischen 7,0 und 7,4 liegen), falls er zu nieder ist, dann musst du ihn mit PH + auf normal bringen, wenn er zu hoch ist, dann mit PH - herabsenken. Erst wenn dieser Wert stimmt kannst du Chlor oder Sauerstoff dazugeben, sonst bringt dir die Gabe nichts. Das Wasser verkeimt und veralgt sonst.

Die Katuschen jeden abend mit Wasser spülen und die Pumpe wenigstens 6 Stunden laufen lassen (steht in der Beschreibung je nach Größe).

Viel Spaß mit den Pool :-)

LG

Danke! Eine Filterkatusche wird ja wohl dabei sein hoffe ich erstmal, auch wenn ich gelesen habe man solle sie alle zwei Wochen komplett wechseln, was dann allerdings echt unglaublich teuer werden würde..

Mit was reinigst du denn den Pool? Chlor oder Sauerstoff, was findest du besser?

0
@Leokate

Mit Sauerstoff, weil das nicht in den Augen brennt. Ich habe eine Sandfilteranlage und da muss ich nur Rückspülen und brauche die Katuschen nicht mehr.

Aber ich habe auch mal klein angefangen und mich haben diese Katuschen genervt und teuer wirds auch. Einen Chlorskimmer würde ich nicht kaufen, denn der ist für die großen Becken und den habe ich einmal während des Urlaubs benutzt, weil man die Chlortabletten darin langsam auflösen, aber danach kannst du nicht ins Wasser bevor der PH stimmt, sonst bekommst du eine schwere Hautreizung.

Ich schwöre auf Aktivsauerstoff auch wenns etwas teuerer erscheint, aber das war bei uns nicht der Fall.

So ein Pool ist zwar schön, aber er macht arbeit. Wenn man den einmal vernachlässigt, dann hast du die Algen und die bekommst du nur noch durch Wasserwechsel weg :-(  Gibt zwar solche Mittelchen die die Algen verhungern lassen (dann sind sie nicht mehr grün sondern braun), aber die Katusche packt das nicht und du brauchst soviele, dass der Wasserwechsel billiger ist.

Hoffe ich konnte helfen.

0

Algenstopp fehlt noch und ich würde die Filteranlage nicht nutzen. Die sind eigentlich immer zu klein und zu schwach. Hatten das jetzt schon zweimal. haben jetzt eine sandfilteranlage die besser ist und das Wasser wirklich umwälzt, haben sie nur 2x2 Stunden am Tag laufen und die Pumpe wälzt das Wasser in der Zeit Ca 6 mal um.
Schau mal bei intex die haben tolle Pumpen.

Dann kostet die Sandfilteranlage mehr als der Pool. Bei einen Stahlwandbecken empfehlenswert, aber nicht bei einen Quick- up Pool.

0

Nö! Unser Pool hatte 120€ gekostet mit 6000 Liter und der Filter 89€

0

Ach ja, wenn man aber bedenkt, dass man damit den ganzen Sommer mit einer befüllung auskommt. Wir haben Grundwasser, aber hat ja nicht jeder und 6 mal im Jahr so nen Pool zu befüllen ist nicht billig, plus die ganzen Zusätze, da spart man sich mit nem sandfilteranlage viel

0

Ich habe mir auch ein Pool in den Garten gebaut und weiß nicht richtig womit man den pH-Wert misst auf www.ph-wert-testen.de Stande eine Möglichkeit mit einem elektromessgerät kennst Du dich damit aus?

Was möchtest Du wissen?