Pool selbst bauen in dem man ein großes tiefes Loch im Garten gräbt und anschließend Beton o.ä drüber gießt?

4 Antworten

Hallo janix99,

nein so geht das nicht, um einen Pool zu betonieren, müsstest Du erst ein Loch graben und als zweites eine Schalung erstellen, die könntest Du dann mit Beton ausgießen, je nach Größe ist sogar eine Bewährung erforderlich!

Evtl. ist sogar eine Baugenehmigung notwendig!

MfG

norina

Kommt auf das Bundesland und auf die Größe des Beckens an.

Bis 100 M³ in der Regel genehmigungsfrei aber besser erst nachfragen.

0

Von einer evtl. nötigen Genehmigung abgesehen, könnte ich mir vorstellen, ein entsprechendes Loch zu graben und mit Teichfolie auszukleiden. Bei halbwegs bindigem Boden könnten die Ränder auch recht steil werden. Der spätere Wasserdruck würde das stabil halten. Das Ganze dann mit dem Gartenschlauch füllen... Wenn das groß genug ist, kann man darin planschen. Öfteres Reinigen wird natürlich fällig. Mit Pumpe und Filter kann man das Wasser einigermaßen sauber halten.

Und was ist mit den Seitenwänden, da läuft Dir der Zementbrei herunter. Also eine Schalung (s. Norina). Außerdem muss eine Armierung hinein, sonst gibt es garantiert bald Risse. Warum nicht einfach Teichfolie hineinlegen?

Richtig: Teichfolie heißt die Lösung!

0

Nein nein, das geht so garnicht. Das muss man mit Plan machen, senkrechte Wände schaffen, eine Bodenplatte darunter, sich über Abdichtungen informieren und ggf. über die Anschlüsse.

Was möchtest Du wissen?