Pool kaufen - was beachten?

Frame Pool Set Ultra Rondo von Intex - (Wasser, Garten, Sommer)

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo inesia,

bei der Poolgröße kommt es natürlich darauf an, wie ihr ihn nutzen möchtet. Zum Erfrischen reicht ein kleinerer, aber wenn man sich auch ein wenig sportlich betätigen möchte, sollte er schon mindestens diesen Durchmesser haben.

Das Bodenschutzvlies sollte ausreichend sein, wenn keine Steine am Boden sind. Sofern der Untergrund durch beim Baden überschwappendes Wasser aufweichen sollte, würde ich Holzbretter unter die Stützen packen.

Und den eigentlichen Schwachpunkt dieser Pools hast Du schon angesprochen: Die "Filteranlage". Alleine diese Bezeichnung dafür ist schon ein Witz. Wenn Du nicht ständig Ärger mit der miserablen Wasserqualität haben willst, investierst Du in eine anständige Quarzsand-Filteranlage.

Bedenke, dass der Poolinhalt mindestens 2 mal innerhalb 24 Stunden komplett umgewälzt (gefiltert) werden sollte. Demnach sind es bei deinem Pool knapp 40 Kubikmeter. Empfehlenswert ist ein Filterkessel mit mindestens 50 kg Sand und einer Pumpenleistung von 8 m³/h. Mindestanforderung! Ich würde sogar aus gutem Grund einen Filter mit 100 kg Fassungsvermögen und eine 12-Kubikmeter-Pumpe nehmen.

Die würde ich auch nicht im Baumarkt oder im Internet kaufen, sondern beim Schwimmbadfachhändler. Wenn die Anschaffung dort natürlich höher zu Buche schlägt, so weiß ich aber, dass ich mich für viele Jahre auf meine Investition verlassen kann, und die Pumpe über die gesamte Zeit auch wirklich die versprochene Leistung erbringt. Ich will schließlich Freude an meinem Pool haben und nicht ständig lästige Arbeit und schlechte Wasserqualität.

Auf eine lange Badesaison!

LG

Thomas

danke schön! Damit hatte ich ja gar nicht mehr gerechnet. :-)

0

Ich würde einen Untergrundschutz wählen, denn 19156 kg Wasser (plus Umrandung) drücken sich doch ziemlich ein. Dass es wirklich eben sein muss, das wisst ihr. Über die Pumpen weiß ich nichts, aber ich schlage vor, dass ihr euch Gedanken zur Beheizung macht. Bis so viel Wasser durch die Sonne (falls sie denn scheint) ausreichend warm ist, das dauuuuuert. Es gibt Wärmetauscher, die sparen euch den Strom.

Hallo,

ja, stabil ist er - die Folienwände sind ganz schön dick. Trotzdem solltet ihr zum Schutz noch etwas auf den Boden aufbringen - z.B. so etwas wie eine PU-Trittschalldämmung für unter Laminatböden (denn die kann ruhig nass werden).

Die beigefügten Kartuschenfilter reichen nicht und müssen zudem ständig gesäubert werden - ein Sandfilter ist da wesentlich besser geeignet.

Für zwei Erwachsene reicht die Größe zur Abkühlung gut aus

ABER: so ein Pool macht eine ganze Menge Arbeit - es ist nicht mit dem Filter getan und dass man nach Anleitung "Kombi-Tabletten" hinein gibt. Damit das Wasser wirklich immer klar und damit einladend aussieht, muss man sich schon einige Mühe geben. Das fängt bei der Bodenreinigung an (denn dies schafft natürlich der Filter nicht) und hört beim Blätterfischen auf. Darüber muss man sich einfach klar sein.

Und nein - heizen muss man ihn nicht - wenn man nicht schon in den nächsten 14 Tagen ins Wasser möchte. Aber man sollte ihn jetzt schon aufbauen, damit das Wasser sich erwärmen kann und demnächst, wenn es richtig warm wird, der Pool auch nutzbar ist.

Aber es ist natürlich schon herrlich, sich an einem heißen Tag ins Wasser "zu stürzen" und auch am Abend, bevor man ins Bett geht, sich noch einmal abkühlen zu können.

Gutes Gelingen

Daniela

Pool selbst bauen

moinmoin, zum Sommer wollen ich und ein paar Freunde einen Pool selber bauen. Muss nichts schickes sein, Plan war etwas teppich drunter, dann siloplane oder ähnliches drüber und da Wasser rein. Das Wasser kommt aus dem Hauseigenen Brunnen, kostet also nichts. Die Frage ist was muss man in den Pool kippen damit er Hygienisch bleibt/ist Da Wasserneubeschaffung kein SO großes Problem ist wollte ich keine großen investitionen wie eine Umwelzpumpe o.ä. tätigen. Eine gewisse Grundhygiene sollte allerdings garantiert sein.

Also welche Sachen muss ich beachten? chlor? ph wert? algen? wie gesagt nur das wichtigste für die grobe Hygiene. Ist ein Saisonpool, also eine recht unkomplizierte sache

lg

...zur Frage

Kurze Frage zur Sandfilterpumpe meines Pooles wegen Rückspülfunktion?

Hallo Leute,

Ich habe meinen Pool im Garten aufgestellt und es passt alles soweit. Habe eine Sandfilteranlage von Miganeo mit 7-Wege-Ventil. Kenne mich soweit aus, nur: Wenn ich auf Stufe 2 (Rückspülen) stelle, wird das Schmutzwasser ja aus der Leitung gespült. Aber muss dafür die Pumpe an sein? Weil wenn ich es bei ausgeschalteter Pumpe auf diese Funktion umstelle, läuft es automatisch raus ohne dass die Pumpe läuft - passt das?

Weil eigentlich dachte ich, muss man die Pumpe ausschalten, das jeweilige Ventil auswählen und die Pumpe wieder einschalten, aber wie gesagt, das Wasser läuft automatisch raus?! Bei Stufe 1 (Filtern) passt alles ganz normal.

Bitte um kurze hilfreiche Antwort und ja, ich habe die Anleitung mehrmals studiert aber nein, das stand da nicht :)

...zur Frage

Poolpumpe defekt - wie vor Algen schützen?

Bei meinem Pool ist die Pumpe defekt. Somit findet keine Filtration statt. Wie kann ich das Wasser vor Algen schützen bis die Pumpe wieder repariert ist?

Mit einem Dosierschwimmer Chlor und pH einstellen?

Eine Abdeckung kommt leider erst in einigen Tagen bei mir an...

...zur Frage

Loch finden im Pool Rand

Hallo,

wir haben einen Intex Pool im Garten und unsere neugierige Katze ist auf den Luftring gesprungen um hinein zu sehen. Dabei hat sie wohl ein Loch in den Ring gemacht das wir leider nicht finden und jeden Tag neue Luft aufpumpen müssen! Wie kann ich das Loch finden oder ohne es zu finden es zu flicken! Gibt es was ähnliches wie bei Autoreifen?

Danke Alexa

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?