Pool im angemieteten Garten?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Da der Garten Dir zur alleinigen Nutzung vermietet ist und außerdem eingezäunt ist, darf der Pool stehen bleiben.

Die Genossenschaft hat dadurch keinerlei Nachteile.

Sie könnte nur dann was dagegen haben, wenn im Mietvertrag oder in der darauf verwiesenen Hausordnung was stehen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bwhoch2
14.07.2017, 09:58

Danke für die Auszeichnung.

1

Wenn der Garten allein dir mitvermietet wurde und er außerdem eingezäunt ist, darfst du als gegenwärtiger alleiniger Besitzer den Pool aufstellen und betreiben. Du trägst dann die Verantwortung für mögliche Unfälle. Das gilt auch für eine Schaukel. Sandkasten etc..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hauseigentümer hat ein Hausrecht, kann eine Hausordnung erlassen, in der geregelt ist, was man wo abstellen darf, ob man Antennen oder Sat Schüsseln anbringen darf. 

Ich würde erst mal nachsehen, was in der Hausordnung bzw. auch im Mietvertrag steht. 

Wenn da nichts steht, würde ich einen kleinen, aufblasbaren Pool als übliche Nutzung eines Gartens ansehen. Bei einem festen, zwar abbaubaren, aber mit grossem Wasservolumen, hätte ich auch meine Bedenken. Aber da wäre wahrscheinlich eine Beratung beim Rechtsanwalt sinnvoll. Vielleicht gibt es ja auch sowas wie ein Gewohnheitsrecht, wenn sowas jahrzehnte lang geduldet wurden, und jetzt eine neue Hausordnung kommen würde, dann würde ich argumentieren das es eine Mietvertragsänderung ist, die ich nicht akzeptieren muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prilente
13.07.2017, 07:35

also , im mietvertrag steht nichts von einem pool , nur etwas von einem teich bzw bauliche veränderungen . das wasser für den pool bezahle ich selber da hier im haus jeder seine eigene wasseruhr hat ;-) in meinem garten steht auch ein sandkasten mit dach , sowie eine schaukel , da sagt ja auch keiner was . wir sind außerdem eine super hausgemeinschaft und es stört keinen im haus ,im gegenteil . aber der grund war ja auch einfach nur "Gefahr" 

0

Der Garten gehört zu deiner Mietsache, du allein nutzt ihn, der Garten ist eingezäunt. Wo soll da eine Gefahr bestehen? Dass der Nachbar über dir von seinem Balkon in deinen Pool hopst? Die Begründung "Gefahr" ist an den Haaren herbeigezogen.  Und natürlich darf der Pool stehen bleiben - er steht ja auf deinem gemieteten Grund.

Nachmittags kam dann der Hausmeister und meinte der Pool muss weg ,

Der Hausmeister? Der kann auch erzählen du musst jetzt grüne Gartenstühle aufstellen, statt blaue. Wenn die Wohnungsbaugesellschaft der Ansicht ist, der Pool müsse weg, dann sollten sie das schriftlich einfordern, wie es auch üblich ist. Der Hausmeister kann viel erzählen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prilente
13.07.2017, 09:11

ok denke schon das die leute die an dem tag von der genossenschaft hier einen rundgang samt hausmeister getätigt haben es gesagt haben und der hausmeister den auftrag hatte uns zu bitten den pool zu entfernen , trotz allem sehe ich es genauso wie du schre ibst ,werde einfach warten bis etwas schriftliches kommt , wobei ich gerade dem obersten eine email geschickt habe und gefragt ob das alles so richtig ist und mit welcher bedgründung, bin mal gespannt :-)

 

0

Alles, was Dir von dem Vermieter mündlich mitgeteilt wird, kannst Du sofort wieder vergessen.

Mach' einfach nix. Wenn die was wollen, sollen sie sich schriftlich melden. Dann kannst Du eventuelle Forderungen z.B. beim Mieterverein prüfen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In deinen angemieteten Garten kannst du aufstellen was du willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LouPing
13.07.2017, 09:43

Hey Paulina42

Nein. 

So einfach ist das nicht. 

0

Damit kommen die nicht durch!

Ich würde es einfach so lassen und auf eine Verhandlung ankommen lassen. Könnte natürlich sein, dass die dich dann auf dem Kiecker haben... Muss man selbst entscheiden, ob man sich mal zur Wehr setzt (und mit den menschlichen Konsequenzen leben kann) oder ob man alles über sich ergehen lässt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, denke ich nicht, dass sie vor einem richter damit durchkommen

diese pools sind einfach große planschbecken, die sind nicht fest, die werden aufgestellt und können auch easy wieder beseitigt werden

haben sie keine handhabe,. würde ich auf eine klage ankommen lassen

dann hast du natürlich einen superstand da, auch große gesellschaften merken sich mieter, die sie nicht gut finden

mit gefahr kommen sie nicht durch, die sind objektiv gar keine gefahr

du musst deinen garten nicht kleinkindsicher machen, wenn du zb holz hackst, dürfte dann auch keine axt im garten liegen

macht der richter nicht mit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prilente
13.07.2017, 07:14

sehe ich auch so , vor allem muss ich ja die verantwortung selber übernehmen , habe auch eine schaukel da stehen und die darf komischerweise bleiben :-)

0

 Es stört auch keinen dort wo es steht .

Offensichtlich stoert es sehr wohl jemanden, naemlich den Hausmeister und - was noch viel schwerer wiegt - den Vermieter.

Habt ihr den Garten tatsaechlich angemietet oder handelt es sich um einen Gemeinschaftsgarten, den ihr lediglich mitbenutzen duerft? Was wurde vertraglich zum Garten vereinbart?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prilente
13.07.2017, 07:23

also der hausmeister sagte mir sogar das es nicht von ihm käme und es von ihm aus stehen bleiben könne . nene der garten ist mit angemietet :-) terasse und ein stückchen garten ,dafür zahle ich ja auch mit . ich habe den schlüssel für mein törchen und sonst keiner, wäre ja noch schöner , dann hätte ich ja jeden tag fremde leute fast im wohnzimmer stehen :-) .

0

Soo heute  enen Brief bekommen , wie siehts aus ? :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?