pool auf terasse aufbauen ohne absprache?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du musst unbedingt Deinen Vermieter fragen, denn Du kennst nicht die Statik des Daches. So ein Pool hat schnell mal mehrere hunder Kilo auf nur wenig Fläche. Die Dachkonstruktion ist nicht unbedingt darauf ausgelegt.

Was verstehst du unter einem "großen Pool"?.

Das könnte schon ein Problem mit dem Gewicht werden. Das musst du selbstverständlich mit dem Vermieter klären.

Rein theoretisch geht das, aber der Vermieter muss zustimmen, wegen der Statik deshalb auch lieber schriftlich Grosser Pool 1 ltr wasser 1kg 1m3 = 10000liter =kg. und den pool.

Mit Gruß

Bley 1914

Wenn Du darin schwimmen willst, frag auf jeden Fall.

Es geht mindestens um das Gewicht des Pools und um den möglichen Wasserschaden, den das Ding verursachen kann. Zusatz: Wenn Du den Pool stellen darfst, kann es gut sein, eine Versicherung gegen Schäden abzuschließen.

Frage an Dich: Weisst Du wieviel ein Kubikmeter Wasser wiegt?

1 m3 Wasser wiegt 1000 kg. Ein "großer" Pool hat ca. 7 m3 Wasser, also 7000 kg (7 Tonnen).

Decken werden nach der DIN 1055 berechnet. Diese schreibt für heutige Wohngebäude eine Tragfähigkeit von 100 bis 200 kg pro m2 vor. (http://www.fragdenarchitekt.de/Tragfaehigkeit+Decke+Im+Altbau.aspx)

Die Fläche eines Kreises (Rundpool) wird aus r2 x pi berechnet.

Der Pool hat eine Fläche von ca 12 m2.

7 Tonnen auf 12 m2 = rund 590 Kg/m2.

Vergiss das mit dem Pool ...

Du solltest deinen Vermieter unbedingt fragen, schon alleine um abzuklären, ob die Decke tragfähig genug ist.

Was möchtest Du wissen?