Ponystute galoppiert nicht mehr an?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Statt im Internet auf Vermutungssammlung zu gehen, würde ich erstmal mit dem Besitzer reden. Der ist nämlich eigentlich dafür verantwortlich, dass er sich um SEIN Pferd kümmert. D. h., gibt es reittechnische Probleme, dann sollte das Pferd und die Ausrüstung gecheckt werden. Passt der Sattel, ist mit der sonstigen Ausrüstung und der Gesundheit alles in Ordnung.

Irgendwas wegzulassen, weil man Probleme hat, vertuscht nur den wahren Grund. Möglicherweise funktioniert es dann wieder für eine Weile, dürfte aber in aller Regel wiederkehren und zwar schlimmer als vorher, denn wenn das Pony vorher schon Schmerzen hatte, dürfte ihm Reiten ohne Sattel nur noch mehr Schmerzen machen.

Frag den Reitlehrer oder jemanden vor Ort, wie es um deine Hilfengebung bestellt ist. In der Regel liegen die meisten Probleme, wenn ausgeschlossen werden kann, dass es an Ausrüstung und Gesundheit liegt, am Reiter.

Möglicherweise machst du in der Reitstunde irgendetwas anders, was du ohne RL einfach nicht tust. Also wäre es vielleicht am besten, auch den RL vor Ort noch mal genau zu befragen, wo das Problem liegen könnte.

Vielleicht bist Du einfach etwas unsicher, und das merkt das Pferd.

Ich kenne sich ein Schulpferd, das läßt sich brav von seiem " Chef " satteln, bei den Schülern hat es gemerkt, dass man die leicht beeindrucken kann.

Läßt sich das Pferd von seiner Besitzerin brav satteln?

Und wenn das Pferd im Unterricht galoppiert, aber mit die allein nicht, liegt es wahrscheinlich daran, dass der Reitlehrer Dir Sicherheit vermittelt - oder/und das Pferd auf die Stimme des Reitlehrers hört, und mitmacht, was die anderen machen ( falls es keine Eimzelstunden sind). Wenn es am Sattel oder sonstigen Schmerzen läge, wäre das ja auch in der Reitstunde nicht anders.

Aber sprich mit der Besitzerin auf jeden Fall. Sie muss wissen, wenn was nicht klappt. Dem Pferd helfen, wenn tatsächlich was nicht in Ordnung ist, oder Dir einen Rat geben. 

Missminti 05.04.2016, 21:37

Ich hab einzelstunden und von der Besi lässt sie sich auch nicht satteln

0

nein. ohne sattel reiten würde nichts bringen.

aber mal den sattler nachschauen lassen. das könnte was bringen.

sie galoppiert nicht mehr an.

das heisst, sie ist vorher angaloppiert. seit wann galoppiert sie nicht mehr an und was hat sich sonst an ihrem verhalten geändert? was du übers satteln schreibst klingt wie der beginn eines sattelzwangs.

dringend sattler kommen lassen. wenn der nichts findet - osteopath, tierarzt...

Also... am Sattel könnte es natürlich liegen - den solltest du auf jeden Fall mal prüfen lassen um das auszuschließen. Mit 8 Jahren kann ein Pony/Pferd natürlich auch nochmal anfangen seinen Reiter zu testen. Reitest du möglicherweise (unbewusst) anders, wenn du alleine reitest? Hast du Angst zu galoppieren weil dein Pony rumspringt oder so?

Wenn es an der Longe und im Unterricht klappt spricht da jedenfalls viel für - vielleicht löst du dein Pferd anders wenn du alleine reitest? Oder bist evtl. unkonzentriert?

Es könnte jedenfalls sein, dass es daran liegt - was sagt denn deine Reitlehrerin dazu? Vielleicht kann sie dich einmal beobachten beim alleine reiten und sieht dann wo das Problem ist?

Es kann gut am Sattel liegen. Meinem Pferd hat sein springsattel auch nicht gepasst und er hat mit dem Sattel immer Blödsinn gemacht.das pferd von meiner Freundin hatte eine enorme Fehlstellungen der Muskulatur,die man vom bloßen ankugen mit dem Auge nicht sah.Es wollte auch nicht mehr galoppiern, meine Freundin hatte es ein Schläfer müssen (wegen dem schmerzen).Ich würde aufjedenfall mal dem Sattler deinen Sattel vorzeigen und im Falle das es nicht besser wird sollten der Tierarzt mal ein Blick über es werfen.

Lg annegret 

Sie tut immer blöd wenn ich satteln will. Würde es was bringen ohne Sattel zu reiten?

Dann liegt es wohl am Sattel, ja. 

Nein, es bringt nichts, ohne Sattel zu reiten. Das Pferd hat bereits Schmerzen und ohne Sattel hätte sie noch mehr. 

Es wird nur was bringen, den Sattler und den manuellen Therapeuten zu holen. 

Das hatte ich am Anfang auch!
Meiner war so verspannt als wir ihn gekauft haben, dass er nicht galoppieren konnte. Das ging natürlich weg... Mit ganz viel Stangen Arbeit ect. Wurde er lockerer und konnte wieder über dem Rücken gehen... Vielleicht ist deiner verspannt? Ich würde dann cavaletti Arbeit, Longenarbeit usw. Empfehlen ;)

Lg

Urlewas 05.04.2016, 21:27

Dann würde es doch in der Reitstunde auch nicht besser sein, oder wie meinst du?

0
Pferdefreund110 05.04.2016, 21:32

Meiner lief auch im Unterricht und an der Longe im Galopp. Er war aber trotzdem so verspannt, dass ich ihn nur mit meinem Rl/oder vom Boden aus mit der Longe angaloppiert bekam ;D  alleine ging es nicht. (Teils Verspannung teils Respektlosigkeit) lg

0

Deine Frage ist etwas unverständlich formuliert. Was meinst du denn genau?

Missminti 05.04.2016, 18:30

Sorry, der Text hat gefehlt 

0

Was möchtest Du wissen?