Pony tritt und beißt. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn es so einfach wäre.....

Beim Umgang mit Pferden gibt es keinen 10-Punkte-Plan für die Lösung von Problemen. Erstmal müsste man tatsächlich wissen, warum deine Pony dieses Verhalten an den Tag legt. War das immer schon so oder ist es erst in jüngster Zeit aufgetreten ?

Es klingt auf jeden Fall nach einem Erziehungsproblem, legt das Pony das Verhalten erst in jüngster Vergangenheit an den Tag, liegt es wohl am aktuellen Umfeld bzw. an dir.

War es immer schon so, könnte es sein, dass es sich schon beim Vorbesitzer derart gefährlich benommen hat und deshalb verkauft worden ist.

Warum Erwachsene dann das Problem an die Kinder weiterschieben, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Reicht ein Kind nicht, das ins KH musste ?

Um ein nicht gut erzogenes Pferd wieder auf die rechte Bahn zu bringen, gehört auf jeden Fall meiner Meinung - gerade wenn es schon so ausartet - ein Fachmann vor Ort her, der dich anleiten kann, wie du mit dem Pony umgehen musst, damit sich sein Verhalten bessert. Hättest du alleine das notwendige Wissen, dann müsstest du hier ja nicht nachfragen. Den Plan zum Punkt-für-Punkt abarbeiten gibt es leider nicht, weil sich das Pony vermutlich nicht an die von uns vorgegebenen Schritte halten dürfte und du dann unbedingt situationsbezogen reagieren musst. Fehlt dir das Wissen, wie du richtig reagiert, fehlt dir die Reaktionszeit und das kann schon mal wieder weitreichende Folgen haben.

Wenn man Pferde tatsächlich nach einer einfachen Anleitung erziehen könnte, wären sicherlich 90 % der Fragen total überflüssig, weil die Pferde alle brav und sicher wären.

Bitte Deine Eltern, mit deinem Pony einen Trainer in den Stall holen zu dürfen und arbeite mit dem gemeinsam an dem Problem.

Was möchtest Du wissen?