Pony nehmen oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man sollte alte Pferde oder Ponys in seiner Gewohnten Umgebung lassen, aber ich fände es auch nicht schön wenn er es Lieblos behandelt. Ich weiß nicht genau wie es so bei ihm abläuft wie alt du bist ob du es reiten kannst oder ob es zu klein ist. Schlussendlich musst du es wissen aber wenn alles passt und es bei dir ein schöneres Leben hat würde ich es nehmen.

 

Ich hoffe ich konnte dir helfen LG:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zusatzacount
20.11.2016, 15:29

Danke für deine Antwort :)
Naja auf reiten hätt ich in 1. Linie nicht gedacht... einerseits bin ich vielleicht schon ein bisschen zu groß andererseits hat es sowieso "keine" Muskeln mehr und gewöhnt ist es es auch nicht mehr... ich würde lieber bodenarbeit mit ihm machen!!
"Lieblos" behandeln tut er es eigentlich nicht... dem Pony geht es ziemlich gut aber er macht halt nichts mit ihm es steht jeden Tag alleine auf der Wiese...

0

meistens ist es besser wenn alte pferde in ihrer gewohnten umgebung bleiben,und reiten muss dann auch nicht mehr sein.aber mit zirkustricks und bodenarbeit könnte man das pony bestimmt toll beschäftigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zusatzacount
20.11.2016, 12:48

Ja genau ich hätte sowieso auf bodenarbeit gedacht... zum reiten denke ich bin ich eh zu groß/ schwer!!
Also würdest du empfehlen es daheim zu lassen?
Danke für deine Antwort

0

du solltest es in keinem fall aus mitleid nehmen.

also überlege gut, ob du wirklich lust drauf hast.

übrigens ist bei einem gesunden kleinpony mitte 20 nicht wirklich alt.  daher solltest du dir durchaus überlegen, was du die nächsten 16 bis 20 jahre so alles vorhast...

was die wenigsten wissen: gesunde kleinponys und echte shettys können knapp FüNFZIG jahre alt werden. 40 jahre und älter ist da nichts ungewöhnliches.

ich finde, das solltest du wissen, bevor du eine innere verpflichtung eingehst.

falls es nicht allzu weit von dir weg ist, würde ich das pony dort stehen lassen, wo es ist und auch aufs longieren würde ich weitgehend verzichten. sonstige bodenarbeit, fahren vom boden aus, doppellonge, spazieren gehen und auch ein gewisses mass an agility sind möglich. je nachdem, wo die präferenzen des pferdchens so liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich an deiner Stelle würde es nicht machen.
Das Pony ist nicht mehr das jüngste und dadurch können schnell viele Kosten auf euch zukommen. Außerdem scheint es ihm in seiner jetzigen Lebenssituation gut zu gehen, weshalb es sich meiner Meinung nach nicht "lohnt" es dort heraus zu reißen.

Frag den Besitzer doch lieber, ob du dich als Pflegebeiteiligung um das Pony kümmern kannst. So kannst du mit ihm arbeiten und ihm Zirkustricks beibringen, ohne dass es aus seiner Umgebung genommen wird und deine Eltern müssen nicht dafür aufkommen, wenn das Pony älter und möglicherweise krank wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Heklamari
21.11.2016, 14:01

genauso würde ich es auch machen, wenn es nicht viel zu weit weg ist

0

Wenn es ein Shetty ist wird es wohl mit reiten bisschen schwierig... Wie alt bzw schwer bist du denn ca?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zusatzacount
20.11.2016, 12:46

Naja ich hab auch eher nicht vor zu reiten... lieber bodenarbeit longieren und sowas

0
Kommentar von DanielMuehli
20.11.2016, 18:47

Kannst du das denn? Wenn man versucht mit einem Pferd zu arbeiten, das aber nicht kann kann man alles zerstören. Hast du Zaumzeug, Longe, Putzzeug, Fliegenschutzmittel, Zubehör, eben alles was man so braucht? Könnt ihr euch das leisten? Eine Tierarztrechnung kann in manchen Fällen in den 5-stelligen Bereich gehen... Überleg es dir gut, nur aus Mitleid solltest du das Pony nicht nehmen, auch wenn ichs super finde das du dich um es kümmern willst ;)

0

Shettys werden meisten sehr alt wenn man Glück habt sogar 40 ☺️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?