Pony frisst relativ gut aber nimmt nicht zu?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schwerfuttrigkeit ist leider oft ein Problem bei alten Pferden. Meine Stute ist mittlerweile 33, ich kann also ein Lied davon singen ;)

Am aller wichtigesten finde ich dass man die Zähne von einem Spezialisten kontrollieren, den Kot auf Würmer untersuchen und ein Blutbild machen lässt.

Zähne, auch wenn diese bereits schlecht sind. Oft fressen Pferde nicht so gut (auch Heucobs) wenn sie Schmerzen haben. Würmer oder Mineralmängel lassen Pferde auch oft nicht zunehmen. Die Scheuerstellen könnten auch von einem Mangel kommen.

Wenn das alles gecheckt und in Ordnung ist würde ich die Heucobs "aufpeppen" bzw. energierreicher anbieten. Zum Beispiel mit Luzerne (oder Luzernecobs), Hafer, Maiscobs (keinen richtigen Mais, nur die Cobs), Öl oder Reisschalenkleie.

Es ist sehr gut dass ihr nicht kiloweise Müsli oder anderes Kraftfutter ins Pferd füttert, das ist ja auch überhaupt nicht gesund.

Wenn das Pferd es verträgt auch ruhig 24 Stunden auf die Weide (falls er es verträgt und falls er Gras überhaupt noch fressen kann).

Ansonsten muss gesagt sein: Manche Pferde bekommt man im Alter einfach nicht mehr aufgefüttert da der Stoffwechsel nicht mehr richtig funktioniert. Da kann man füttern was man will. Es gibt schlimmeres als einen Oldie wo man ein wenig die Rippen sehen kann. Hauptsache es geht ihm gut und er hat keine Schmerzen :)
Wünsche dir trotzdem viel Glück. Ich weiß wie nervenaufreibend das ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Blutbild machen lassen und den Kot auf Würmer untersuchen lassen. Je älter ein Pferd wird, desto schlechter funktioniert die Verdauung und die Futtermenge muss entsprechend angepasst werden. Dabei natürlich aufpassen wegen Hufrehegefahr bei Ponys und vor allem bei alten Pferden wegen möglichem Cushing. Eher ein getreidefreies Futter füttern oder eingeweichte Luzernecobs mit Öl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
06.06.2016, 12:04

Die Verdauung beim Alten Pferd hapert meistens eh schon heftig, wenn man dann noch Öl zugibt, dann strandet diese vollkommen. Öl ist max. in der Tagesmenge bis zu 30 g verträglich, alles darüber hinaus schadet dem Darm mehr als es hilft. und 30 g Öl haben gerade mal max. 180 Kalorien - also nicht wirklich sinnvoll.

0

In die Heucobs noch BT Bierhefe mit rein geben.

Mit 26 ist ein Pony allerdings noch nicht sehr alt, besonders wenn man bedenkt, das die bis zu 40 Jahre alt werden können.

Je älter das Pferd, desto schwieriger gestaltet sich die Gewichtszunahme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte sein, dass das Pony von Würmern befallen ist.
(Das kann auch bei regelmäßigen Wurmkuren passieren)

Werden die Zähne denn ab und an geraspelt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ponyfreak
05.06.2016, 21:58

Vielen Dank für die schnelle und hilfreiche Antwort! ( :

Die Zähne wurden das letzte Mal im Oktober gemacht.

0

Was möchtest Du wissen?