Polypen in der Galle

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Ulrike! Wie Schuhu habe auch ich seit vielen Jahren keine Gallenblase mehr. Die Operation ist nicht problematisch und man kann auch ohne Gallenblase oft sogar - wie ich - ohne wirkliche Einschränkungen leben. Die Arbeit der Gallenblase wird dann sogar teilweise von den Gallenwegen übernommen. Nur Alkohol verträgt man dann nicht mehr so gut. Hängt wohl damit zusammen dass die Galle hilft diesen zu verarbeiten oder abzubauen.

Alles Gute - auch für Deinen Vater.

Danke dir :)

0

Ich habe aus anderen Gründen keine Gallenblase mehr (Gallensteine) und kann nur sagen, sie fehlt mir nicht. Die Operation verlief minimalinvasiv (Knopflichtechnik) und ich hatte keine Schmerzen. Beschwerden habe ich nur insofern, dass ich zum Beispiel bei Erbseneintopf keinen Nachschlag nehmen kann, weil ich dann Bauchweh bekomme. Aber normale Portionen kann ich von allen Speisen essen.

Damit hast du mir jetzt schon etwas Angst genommen :-) Ich mach mir natürlich schon Sorgen um meinen Vater.... aber zumindest scheint ja so eine OP nicht weiter schlimm zu sein, das beruhigt. Naja mal abwarten, ob die Polypen wirklich wachsen, oder HOFFENTLICH so bleiben und keinen Ärger machen. Ansonsten ist mein Vater auch der Meinung: sobald die größer werden, kommt die Galle raus.

Ist aber auch furchtbar, was es alles gibt :(

0

Eierstockzyste, bin 18 Jahre alt?

Hallo und lieben dank für die Anworten im Voraus.

Ich habe an meinem rechten Eierstock eine Zyste. Als ich wegen meinen langfristigen, starken Blutugen vor einigen Jahren beim Frauenarzt war meinte die Ärztin bevor ich wusste was eine Eierstockzyste ist, ich müsse opertiert werden. Das war erst einmal ein schock für mich. Die Zyste war nicht klein. Anschließend musste ich in eine Klinik wo die Dame dann meinte es sei nichts wildes, es ist schon um einiges kleiner (während meiner Periode wohl geschrumpft). Die Ärzte haben nichts weiter getan es gab dann auch erstmal sehr lange keine kontrolle mehr. Ich merke das ich oftmals schmerzen dort habe, war bei meinem Hausarzt damit er es anhand Ultraschall mal kontrolliert und er meinte es ist nicht bösartig. Nun jetzt meine Frage warum tun die Ärzte nichts ? Ich hatte eine zeit lang auch eine Medikamentöse Behandlung wodurch ich dann 17 Tage lang blutungen hatte, mehr tat dies nicht. Es schmerzt gelegentlich, ist das normal? Was soll ich tun ?

...zur Frage

Kann ich meinen Arzt darum bitten meine Galle entfernen zu lassen?

Ich habe morgen einen Absprache Termin bei meinem Hauarzt. Ich leide unter schlimmen Koliken und habe schon unzählige Untersuchungen deswegen hinter mir. Per Ultraschall wurden bei mir Gallenstein gefunden, welche eventuell der Auslöser für meine Koliken sind. Leider sind sich meine Ärzte aber nicht ganz sicher ob es sich um Gallenkoliken handelt. Ich hab die Nase aber langsam, gestrichen voll und möchte das Ding nur noch raus haben. Wenn es nicht der Auslöser war, hab ich zumindest schon einmal präventiv etwas gegen die Gallensteine getan.

Nach meiner letzten Untersuchung in der Gastroenterologie wurde mir geraten mich nochmal mit meinem Hausarzt und einem Chirurgen abzusprechen. Kann ich meinen Hausarzt darum bitten die Galle entfernen zu lassen, oder muss dafür noch etwas anderes passieren?

Danke

...zur Frage

Norovirus oder Magen Darm?

Seit halb 12 muss ich mich alle 20-30 Minuten übergeben. Die ersten 2 male kam der Magen inhalt wieder raus, die letzten paar male habe ich immer nur Galle gespuckt, die bei jedem mal brechen immer grüner wurde. Dazu kam noch gleichzeitig Durchfall! Sonst fühle ich mich aber ganz gut, habe kein Fieber und nichts. Aber was hat es mit der Galle auf sich? Ich hatte das noch nie. Gegessen habe ich gestern auch nichts außergewöhnliches. Ist das eine normale Magen Darm Grippe oder doch was anderes? Bei uns geht im Moment wieder dieser Norovirus rum. Auch in der schule.

...zur Frage

Könnte mir jemand vielleicht in Physik helfen, bitte?

Aufgabe: Auf ein Gitter mit 750 Spalten pro mm fällt weißes Licht mit Wellenlänge zwischen 390nm und 780nm. Unter welchen Winkeln sind die Maxima 1. und 2. Ordnung für die kleinste bzw. die größte Wellenlänge zu sehen?

Das wäre mega nett :0 Bin schon am verzweifeln.

...zur Frage

Milzzyste schlimm?

Hallo

Ich bin 17 Jahre alt und bei mir wurde bei einer MRT Untersuchung als Nebenbefund eine Milzzyste festgestellt. Die Zyste ist 2cm groß und die pathogenese unbekannt.

Ich mache mir nun ein bisschen Sorgen. Die Ärzte sagen es ist ungefährlich. 

Aber ich habe gelesen,dass auch Metastasen zystenähnlich aussehen können. Deswegen meine Frage muss ich mir Sorgen machen? Woher kann sowas kommen und reicht es wenn man es halbjährlich kontrolliert? Oder sollte man eine Biopsie durchführen um magnilität auszuschließen. 

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?