Polynomdivision hiIfe!?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Videos auf youtube und so nicht helfen, schaffen wir das hier so auf die Schnelle vielleicht auch nicht. Ich rate dir: Bring diese Frage z.B. mal bei www.matheraum.de

Dort gibt es Leute, die dir wohl helfen werden - und man kann dort mathematische Inhalte auch besser schreiben als hier. Du solltest dann aber möglichst konkrete Fragen stellen und klar rüberbringen, was genau deine Schwierigkeiten sind und was du dir selber schon überlegt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man nur an einen beispiel erklären

f(x)=0,1 *x^3-0,2*x^2-0,5*x+0,6 nullstellen bei x1=-2 x2=1 x3=3

spalten wir den "Linearfaktor" (x- x1) = (x- (-2)9=(x+2) ab Polynondivision

  (0,1 *x^3 - 0,2 *x^2 - 0,5 *x + 0,6 ) : (x+2)=0,1 *x2 -0,4 *x + 0,3                          -(0,1 *x^3  +0,2 *x^2)                                                                                                         0      - 0,4 * x^2 - 0,5 * x                                                                                              - (-0,4 *x^2 - 0,8 *x)                                                                                                            0     + 0,3 *x + 0,6                                                                                                      - (0,3 *x    + 0,6)                                                                                                             0       + 0     

HINWEIS :   (x+2) * 0,1 *x^2=0,1 *x^3+ 0,2 * x^2

(0,1 *x^3  +0,2 *x^2)  - (0,1 *x^3 + 0,2 *x^2= 0 - 0,4 *x^2                             

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ok. Ich werde es dir erklären :)

Also wir haben jetzt die Gleichung:

(x^3+6x^2+3x-10):(x+5)=

Zuerst musst du die Zahlen nach der Hochzahl ordnen wie du oben siehst.

Danach fängst du mit x^3 an und Fragst dich was muss ich mit x multiplizieren damit x^3 herauskommt. Die Antwort ist x^2.

x*x^2=x^3 

(x^3+6x^2+3x-10):(x+5)=x^2                    

Das Ergebnis schreibst du dann nach dem =

Jetzt multiplizierst du x^2 mit (x+5)

(x^3+6x^2+3x-10):(x+5)=x^2

x^3+5x^2                     

  Das ist das was du dann ausrechnest. Jetzt werden die Vorzeichen geändert.

(x^3+6x^2+3x-10):(x+5)=x^2+x-2

-x^3-5x^2                                                                                                            _________

 0     x^2 +3x      

       -x^2-5x                                                                                                           _____________                                                                       

             -2x -10      Vorzeichen ändern

              2x+10

____________________

               0        0

                

und fertig. x^2+x-2 ist dein Ergebnis.

Falls jetzt noch etwas unklar ist kannst du mich gerne anschreiben.

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Liebe Grüße

Niklas

   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hiermit kannst du die Polynomdivision umgehen;

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?