Polo 86c steht seit 6 Jahren

5 Antworten

  1. Zündfunken testen, d.h. das Kabel von der Zündspule beim Start mit 1 - 2 mm Abstand gegen Masse halten.
  2. Falls nicht vorhanden, Hallgeber wechseln. Zuvor aber sämtliche (3) Massekabel am Motor nachziehen.
  3. Falls ok, horchen, ob die erste Benzinpumpe (unterm Rücksitz) nach der Zündschlüssel-Drehung summt. Wenn nicht, die beiden Relais an der Motorsteuerung überprüfen bzw tauschen.
  4. Aufschlussreich ist auch der Sprühtest, d.h. während des Startvorgangs, Benzin auf die Drosselklappe sprühen. Am besten meldest du dich nach diesen Tests noch mal, denn es sind schon ca 20 86Cs durch meine Hände gegangen.

Das hört sich ja viel versprechend an :) Danke für die hilfreichen Tipps

0
@geheimagentco

Wenn du schon an sovielen 86c's geschraubt hast, hast du doch auch bestimmt ne Ahnung wie die Steckerverteilung am Zündschloss ausschaut oder weisst vielleicht wo ich die herbekomme ?:)

0

Hallo!

  • Alle Flüssigkeiten kontrolliert bzw. getauscht?
  • Genug Benzin im Tank? Nicht nur ein paar Liter. Am Besten volltanken.
  • Benzinfilter getauscht?

Im so einem Fall schraubt man/frau nach dem Auswechseln sämtlicher Flüssigkeiten alle Zündkerzen raus und lässt den Motor mit dem Starter ein paar Umdrehungen machen, dass sich alle Öl-Kanäle wieder füllen und das Benzin gefördert wird und einen guten Betriebsdruck aufbaut.

Danach Zündkerzen - am Besten neue Kerzen - einschrauben und starten.

LG Bernd

Was verstehst Du unter trocken gestanden? Ohne jegliche Flüssigkeiten. Dann kannst Du wohl den Motor zerlegen.

Mit trocken meine ich in einer Scheune :D

0

Was möchtest Du wissen?