Polo 6n gibt selbst Gas

5 Antworten

Also mit diesem silbernen Schlauch wird das Ganze eher Nichts zu tun haben, das scheint der Schlauch zu sein durch den der Motor bei Kalt vorgewärmte Luft erhält.

Insgesammt empfinde ich killerbees Antwort schlüssig, wenn da Ersatzwerte wie Temperatur der Ansaugluft rangezogen werden könnte sogar dieser besagte silberne Schlauch was verändern.

Mit der Drosselklappe hatte ich auch einen Fall im Bekanntenkreis wo ca alle 2 Monate der Motor stark schwankendes Standgas hatte und behoben werden konnte indem man den Luftfilter runter machte, die Drosselklappe aufdrückte und mit einem Lappen den sitz auswischte.

Was mir lediglich nicht richtig ins Bild passt ist dass der Motor wieder richtig lief nachdem die Bremse losgelassen wurde. Das würde dafür sprechen dass der Bremskraftverstärker undicht ist. Wenn man auf die Bremse tritt zieht der Motor dann Falschluft aus dem BKV wodurch auch zu hohe Drehzahl resultieren kann. Dummerweise ist der Polo recht klein und kann auch ohe BKV recht gut gebremst werden, man merkt es nicht unbedingt wenn der undicht ist. Solltest evtl Mal drauf achten ob Du ein Zischen hörst wenn Du auf die Bremse trittst.

...ich nehme an, daß die Rückzugsfeder entweder am Gaspedal oder am Vergaser gebrochen ist. Einfach mal auch den Gasbowdenzug kontrollieren, vielleicht ist auch der Zug an den Enden beschädigt und hängt an der Hülle ....

aah ja und weil die feder hängt , gehts hoch und runter

0
@maikel196

...hatte geschrieben, dass die Feder eventuell gebrochen ist und deshalb der Zug nicht mehr zurückgezogen wird...

0

Da vermute ich, dass das Potentiometer des Luftmassenmessers defekt ist.

Der hat keinen....

0

Was möchtest Du wissen?