Pollenallergie Wiese, Sportseepark Bremen?

4 Antworten

Wenn du nicht mal weißt, auf was du allergisch bist, kann dir auch niemand sagen, wie du auf die Situation reagieren willst. Am wahrscheinlichsten sind im Moment aber wohl Gräser.

Wenn du keine Antihistaminika nehmen willst, wirst du wohl mit den Symptomen leben müssen.

Du kannst dir ja je nach Pollenflugvorhersage überlegen, ob du dir das antun möchtest oder nicht.

Ich habe eine Pollenallergie und muss dann logischerweise draußen bei manchen Blüten niesen und meine Nase läuft. Weiß leider nicht genau auf welche ich reagiere.

Das ist egal, denn das sind nur Auslöser. Die Ursache ist ja ein gestörtes Immunsystem und das wiederum ist ein Ernährungsthema.

Ich weiß jetzt leider nicht ob ich dahin gehen soll oder es lieber sollte. Was würdet ihr machen?

Das Risiko eingehen und zur Not vorher ein paar lindernde Medikamente in der Apotheke besorgen. Wenn es regnet, wirst du das Problem aber nicht haben.

Du könntest Dir z.B. ein Antiallergikum aus der Apotheke besorgen und einen Abend vorher einnehmen. Das würde die Symptome halbwegs unterdrücken

Danke. Ich würde auch Medikamente mitnehmen, nehme die nur nicht gerne da man davon müde wird und eventuell noch andere Symptome bekommen kann. Ist zwar nervig auch wenn die Nase läuft aber es ist durchzuhalten. Solange es jetzt nicht schlimmer wird z.b. Etagenwechsel, sodass man Asthma bekommt.

0
@LaylaFan15

es gibt auch medies die nicht müde machen. erkundige dich in der apotheke!

1

Behindertenausweis wegen Allergien?

Hallo :-D

Also ich habe eine starke Hausstaub Allergie (reagiere mit laufender Nasse, niesen, Kreislaufproblemen und wenn ich in staubigen Betten schlafe mit starken Durchfallattacken und Bauchschmerzen, manchmal kriege ich auch etwas schlechter Luft), ansonsten habe ich noch eine leichte Katzen, Hunde, Mais, Weizen, Erbsen Allergie. Da ich auch noch eine Sellerie Allergie habe, habe ich auch noch richtig viele Kreuzallergien bzw. das sogenannte Sellerie-Birken-Syndrom (nenne ich jetzt nicht alle, aber könnt wenn es euch interessiert googeln) und das katzen-Schwein-Syndrom. Ich reagiere auch wirklich auf alle diese Lebensmittel, auf die ich wegen dem Sellerie-Birken-Syndrom eine kreuzallergie habe. Meine Pollenallergie wurde noch nicht herausgefunden, aber wegen meine Sellerie Allergie ist es fast unmöglich, dass ich keine habe und ich zeige auch gegen Mai einige Allergie Symptome (ua. schlechter Luft kriegen und niesen) auf. Darüber hinaus habe ich noch eine Histamin Intoleranz (die, die es kennen, wissen, wie doof das ist und wieviele Lebensmittel dadurch wegfallen) und eine Lactose und Sorbitol Intoleranz.. Zumindestens Momentan ist es für mich unmöglich mich nicht an meine notwendige Diät zu halten, weil ich auch mit ihr nicht beschwerdefrei bin.

Durch diese Allergien bin ich zumindest meiner Meinung nach oft stark eingeschränkt, weil ich an keinen Austauschen, Klassenfahrten teilnehmen kann. Nie spontan weg kann. Nicht auswärts essen kann. Ich wegen meiner so starken Staub Allergie nie bei Freunden übernachten kann. Mit meinen Freunden und Klassenkameraden nur wenig Unternehmen kann und ich sehr viele Fehlstunden (wegen den Beschwerden oder den vielen Arztterminen) habe. Sport kann ich kaum noch machen, weil mir wegen meiner Diät und Kreislaufprobleme (wegen Histamin) die Kraft dafür fehlt. Außerdem kann ich wenn nötig auch nur selten irgendwelche Medikamente kriegen, weil ich wegen der oben genannten Sachen auf viele Wirkstoffe reagiere. Natürlich gibt es auch noch viele leute die sehr unangenehm auf meine allergien reagieren und mich deswegen auslachen. Meine Diät muss ich sehr streng einhalten, weil ich sehr schnell reagiere und oft mehrere Tage danach noch Probleme habe. Selbst nach kleinen Mengen, wie zum Beispiel der zitronensäure gehalt eines kleinen Dextros (dieses Traubenzucker) bekomme ich schon leichte Bauchschmerzen und mein Kreislauf wird schlechter. Weswegen mir nichts anderes übrig bleibt, als mit diesen Einschränkungen zu leben.

Was ich fragen wollte, ist ob ich, da ich so viele Allergien habe und meiner Meinung nach auch deswegen sehr eingeschrenkt bin und viele Möglichkeiten nicht nutzen kann, einen Behindertenausweis beantragen kann. danke fürs Lesen und hoffe ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Pollenallergie von alleine verschwunden?

Hi an alle ! Letztes Jahr Ende April bzw Anfang Mai hatte ich juckende rote Augen und musste ständig niesen. Ich bin dann zur Apotheke gegangen und habe dann solche Anti -Pollenallergie-Pillen gekriegt habe die auch regelmäßig genommen(also wie es halt auf der Verpackung stand) und dann hatte ich eigentlich auch nichts mehr von der Allergie gemerkt... Jetzt ist ja wieder diese Pollenzeit und ich muss sagen dass ich bis jetzt nichts merke natürlich kann es auch sein dass das noch kommt aber na ja.. ich frage mich jetzt einfach nur ob die Allergie von alleine "weggegangen" sein kann? denn das komische ist ja dass ich (bald werden es 3 Jahren) umgezogen bin und in meiner alten Wohnung nichts hatte wenn die Pollen rumgeflogen sind... und da ich jetzt seit fast einem Jahr nicht mehr zur Schule gehe sondern eine Ausbildung in einem 15 km enfernten Ort mache also nicht mehr so oft in meiner Heimatstadt bin frage ich mich ob es damit was zu tun haben kann? Danke schon mal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?