Pollenallergie wetterabhängig?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

nein,das ist nicht egal.Bei strahlendem Sonnenschein ist die Allergie schlimmer,bei Regen ist sie erträglich bzw.kaum spürbar.Was du tun kannst:Medikamente nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe schon lange die vermutung(jetzt haut mich nich alle) das allergien 99% psychisch bedingt sind.

ansonsten hat es schon was mit dem wetter zu tun weil die pollen zb durch feuchte luft selbst feucht werden, schwerer werden und nich mehr so gut rumfliegen können. auch hoher luftdruck erschwert das freie rumfliegen ein wenig. hilft aber kaum wenn man neben so nem baum wohnt...

wie bin ich meine allergie losgeworden?.... ich hab mich gestellt, voll rein. so tun als ob nix wäre, aushalten, ignorieren. im kopf stark machen sich einreden das alles normal ist. nach ein paar jahren war es dann auch so... hatte ne derbe sonnenallergie, konnte kaum 10 min autofahren da wurde mein arm(der im fenster, nicht der an der gangschaltung) sofort rot und ich hab pusteln bekommen. aber wie gesagt mittlerweile bin ichs los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das hat eigentlich nur etwas mit der Blütezeit der jeweiligen Allergieauslöser zu tun, nicht unbedingt mit dem Wetter - es gibt ja auch Winterblüher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich bin selbst starke allergikerin, also habs das ganze jahr, auf alle pollen und gräser allergisch -.-, außer im winter natürlich.

wenn es regnet hab ich weniger probleme als wenn es knalle heiß ist. an windigen tagen ist es auch nicht besonders angenehm. aber: man gewöhnt sich an alles....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für pollenallergiker ist das wetter zur zeit paradisisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
loula 21.05.2010, 12:56

das heisst das jetzige Wetter vermindert die Symptome?

0
nettermensch 21.05.2010, 13:33
@loula

ja. da ja pollen nicht so gut fliegen, wegen der feuchtikeit. der regen wäscht das auch aus.

0

Bei Regenwetter werden die umherfliegenden Pollen aus der Luft "gespült". Daher leiden Pollenallergiker bei Regenwetter weniger!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?