Pollenallergie - HILFE!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

lass dir ne spritze geben hat super gewirkt bei mir und im laufe der zeit hat sich das von monaten auf wochen beschränkt und sehr vermindert. weiß nicht ob es an der spritze lag, das die allergie abgeschwächt wurde, aber zumindest hat sie über den wirkungszeitraum perfekt geholfen

GKevin 11.07.2011, 01:58

ich werd drüber nachdenken ;D - danke jedenfalls

0

Da gibts viele Methoden. Ich hatte das selbe Problem ( und bin auch erst 14). Ich glaube entweder hätte ich regelmäßig Spritzen bekommen können oder halt Nasenspray, Augentropfen etc. oder wie ich's halt gemacht habe ich hab so Tropfen bekommen die ich mir glaub dreimal am Tag unter die Zunge machen sollte. Hab ich dann drei Jahre genommen und es hat sich erheblich geändert! Früher war ich kurz da vor Asthma zu bekommen. Jetzt ist es eigentlich ganz weg außer an manchen Tagen, da nehme ich Mal 'ne Tablette dagegen (:

Informier' dich mal und bis dahin nutz jede Gelegenheit Sport zu schwänzen (Beim draußen Laufen, wegen eingeschränkter Lunge..blaa keine Ahnung) aus ;)

Falls du noch Fragen hast kannste mir ja schrieben (;

Viel Glück ((:

GKevin 11.07.2011, 02:03

ich werd mich mal informieren über solche tropfen :D - ich sagte meinen sportlehrer das ich nicht rausgehen will, wegen allergie und so. aber ich musste -.-

0

lass mal bei deinem hautarzt eine hypersensibilisierung machen.

dabei bekommst du drei jahre in folge über mehrere wochen eine spritze. in dieser befindet sich quasi der erreger, aber in kleinen mengen oder so. naja jedenfalls kann der körper so langsam gegenmaßnahmen aufbauen.

bei mir hat es geholfen. ich bin zwar nicht komplett geheilt, aber es ist besser geworden.

Du hast eine Erkrankung, welche durch Medikamente gut beherrschbar ist. Nimm bitte, in Abstimmung mit Deinem behandelnden Arzt, diese Medikamente weiterhin. Du brauchst kein Schlangenöl, sondern eine wirksame Theraphie, welche Du bisher schon bekommen hast.

Wirksame Verfahren gegen eine Allergie sind Hyposensibilisierung, Allergenvermeidung und symptomatische Theraphie. Bei einer Pollenallergie kommen 1 und 3 in Betracht. Wenn, wie anscheinend bei Dir, 3 wirksam ist ziehe ich dieses Verfahren jedem anderen vor.

Also ich habe auch eine pollenallergie... aber ich mache nichts dagegen. Es kann sein das im alter die allergie weggeht.

gegen das augenjucken und die niesattacken kann ich nur das allergikum von Livocab empfelen hilft echt gut.

GKevin 11.07.2011, 02:04

Ich merk eh das es sich von jahr zu jahr verbessert. es stört halt trotzdem noch.. Ich werd mal einen kleinen Ausflug in die Apotheke machen, um mich über die ganzen sachen zu informieren (:

0

Nach einem älteren Fachbuch für angehende Ärzte entsteht eine Allergie immer dann, wenn auf ein im menschlichen Körper deponiertes Antigen von außen ein Allergen stößt. Die Antigene sind an Gifte gekoppelt, die der Mensch im Laufe seines Lebens meist mit der Nahrung aus der Umwelt aufgenommen hat. Leitet man diese Gifte aus dem Körper aus, verschwinden auch die zugehörigen Allergien. Nachdem ich dies konsequent durchgeführt habe, bin ich heute frei von jeglichen Allergien.

Ich bin zu einer Heilpraktikerin gegangen und die hat mich dann ausgefragt (ist nicht schlimm :D ) und die hatt dann anhand meiner angaben ein mittel gefundne (Schwefelsulfat oder so )

das hat gut geholfen

sie ruft halt noch manchmal an und fragt wie es geht und fragt andere sachen udn sucht dann wiedder ein neues mittel das hilft gut finde ich

mein nachbar wurde auch komplett duch sie geheilt

Impfen würde ich nie ! (jedem das seine)

GKevin 11.07.2011, 02:01

Ist das nicht fast das selbe wie ein Kinesiologe ?

0
mogonuxx 11.07.2011, 02:06
@GKevin

glaub enicht Kinseiologie ist doch was mit Muskeln oder so !?

Akupunktur xD glaube

0

also ich habe damals 5 jahre sensibilisierung bekommen... damit ist es super geworden.. bin auch 13 ;)

GKevin 11.07.2011, 01:59

wenn ich fragen darf - was ist sensibilisierung ? was macht man da ?

0
GKevin 11.07.2011, 02:00

--

0

Was möchtest Du wissen?