Pollen Allergie und Heuschnupfen Hilfe?

5 Antworten

1.) Ein erprobtes Medikament ist Lorano, das auch relativ wenig müde macht.

2.) Der Geheimtipp ist reines Calzium: Das lässt die Symptome nicht ganz verschwinden, dämpft sie aber und macht vor allem überhaupt nicht müde. Es gibt das als Brause oder als Tabletten in der Apotheke (lass die Finger von dem Zeug aus dem Supermarkt, dort sind die Konzentrationen zu niedrig).

3.) Geh in eine Apotheke und lass dich beraten: Die Leute dort haben dafür ein paar Jahre studiert und können dir mehr sagen.

Ich bin DDR-"Kind" und hatte 1982 eine Pollenallergie bekommen. Mit Heuschnupfen, dicken Augen und allem, was Du schreibst.

Mir wurden dann nur Tabletten gegeben, wie Cetirizin z. B.

Erst später, als die Mauer fiel, neue Ärzte und Erkenntnisse kamen, wurde mir ein Allergietest angeboten. Da war es schon zu spät, ich hatte Bronchialasthma entwickelt. Ich muss nun immer Asthmasprays nehmen, damit ich Luft bekomme.

Bin bei einem Pulmologen in vierteljährlicher Behandlung. Lungenfunktionstest, Sauerstoffsättigung im Blut wird untersucht, Medikamente werden weiter verschrieben.

Das solltest Du auch tun, unbedingt, Dich auf Allergien testen lassen und dann entgegenwirken, mit einer Hyposensibilisierung, wie ich es in den Jahren 2x hinter mir habe. --> https://de.wikipedia.org/wiki/Hyposensibilisierung

In Deinem Fall kann es aber besser ausgehen, dass sich erst gar nicht ein Asthma entwickelt.

Geh am besten erstmal zu einem Allgemeinarzt, der wird Dich weiterleiten. Und ich empfehle Dir das auch zu tun, denn es wird schlimmer mit den Jahren.

Alles Gute Dir!

https://www.mein-allergie-portal.com/pollenallergie-heuschnupfen/325-heuschnupfen-wie-erfolgt-die-diagnose-welcher-allergietest-sagt-was.html

http://www.drbresser.de/allergien-umwelt/heuschnupfen-rhinokonjunktivitis/

5

Vielen Dank! Ja ich gehe heute zum Arzt, mal schauen was der sagt. Allergietest haben wir als kleines Kind schonmal gemacht

0

Kann das Problem voll verstehen. Habe mir für dieses Jahr wieder so ein Pollenflies für die Fenster geholt, ist allerdings keine Ideallösung! Lässt kaum Luft durch, Lüften dauert nun Stunden!

Lorano und Cetirizin helfen bei mir null, letzteres macht einfach nur müde! Habe mir stattdessen einfach erstmal vom Hausarzt welche verschreiben lassen, zum Testen. Zudem habe ich ein Salbutamol-Spray dabei, gegen eventuelle Atemnot. Rausgehen tue ich nur noch mit Sonnenbrille in der Tasche, habe eine bei Aldi erstanden mit einsetzbarem Schaumstoffrand, der bis an die Augen abschließt. Die sieht zwar albern aus, hilft aber super.

Ansonsten empfehle ich ebenfalls die Hyposensibilisierung. Allerdings muss man dort darauf achten, dass die Ergebnisse unterschiedlich gut ausfallen. Mein Vater ist seit den vier Jahren "Therapie" vollkommen allergiefrei, ich leider nicht. Außerdem können die Allergien sich verlagern, in meinem Fall von Pollen auf Tierhaare und Medikamente. Also auch hier, testen lassen und Beratung einholen.

Ich wünsche, dass du gut durch die Pollenzeit kommst :)

Heuschnupfen: Cetirizin und Lorano am selben Tag?

eine frage an alle Allergiegeplagte:

dieses Jahr hat mich der Heuschnupfen zum ersten mal erwischt, aber gleich so richtig richtig doll. Augen und nase jucken, laufen und sind zu geschwollen, bin viel am niesen und mein hals ist richtig dick und tut weh.

wir hatten noch cetirizin zu hause und hab das die letzten beide tage genommen aber das hat überhaupt nicht gewirkt!!! für 1-2 stunden waren die symptome weniger aber nicht weg..nun war ich in der apotheke und hab mir lorano geholt. Allerdings hab ich heute schon eine cetirizin genommen.. darf ich trotzdem auch noch eine lorano heuet nehmen oder muss ich bis morgen früh warten???

hab leider vergessen in der apotheke zu fragen. Wenns gar nicht besser wird werd ich zum allergologen gehen.. aber würd gern erst mal sehen ob das andere mittle was bringt.

...zur Frage

Gutes Hausmittel oder Medikament bei Pollenallergie/Heuschnupfen

Nun ist wieder die ätzende Pollen-und Allergiezeit. Habe starken Heuschnupfen und im Moment plagen mich wieder Augenjucken und vorallem der lästige Schnupfen. Weiß jemand ein gutes HAusmittelchen wie ich meine Leiden etwas lindern könnte? Oder ein gutes, wirkungsvolles rezeptfreies Medikament? Nehme derzeit Cetirizin von Ratiopharm. Vielleicht hat jemand mit anderen Medikamenten gute Erfahrung gemacht.

...zur Frage

Heuschnupfen: Hilft eine Dauertherapie mit Cetirizin 10mg (als Desensibilisierung)?

Hey, ich habe im Frühling jedes Jahr Heuschnupfen - Pollenallergie gegen Birke und Hasel. Manchmal ist es so schlimm, dass nichtmal die Tabletten helfen, manchmal ist es damit gut erträglich. Jetzt hab ich gehört dass ich die Tabletten Cetirizin auch einfach nach der Heuschnupfenzeit von ein paar Wochen weiter nehmen sollte, ein Jahr lang. Ein Freund behauptet so sei bei ihm der Heuschnupfen ganz weg geblieben, weil die Tabletten einer Desensibilisierung gleichen. Was meint ihr??? Habt ihr Erfahrungen oder gar selber euren Heuschnupfen wegbekommen?

...zur Frage

Motorrad fahren mit Pollen Allergie?

Hi. Ich Stelle mir die Frage ob man mit einer Pollen Allergie Motorrad fahren könnte . Ich bin jz bald in den alter wo ich den Lappen machen könnte aber ich weiß nicht ob ich vielleicht eine Pollen Allergie habe weil letztes Jahr musste ich ziemlich oft niesen als ich draußen in der Natur war

...zur Frage

Was tut ihr, um euch gegen die pollen zu schützen (allergie)?

Hallo!

Ich tu jedes Jahr folgendes (bin gegen birke allergisch) :

  • nehme jeden Abend Cetrizin

  • verwende morgens und abends Asthma spray (leide während der allergie Zeit unter Husten und Atemnot)

  • Wasche mir jeden Abend die Haare und gehe alle 2 Tage duschen

  • gehe nur nach draußen, wenn es nötig ist

  • ziehe meinen Schlafanzug auch erst dann an, wenn ich ins Bett gehe und nicht vorher

  • decke mein Bett mit einer tagesdecke ab

  • meide Gebiete, wo Birken sind

So, was tut ihr alles, um euch vor den pollen zu schützen? Habt ihr was zu ergänzen?

Lg

...zur Frage

Was ist der unterschied zwischen Heuschnupfen und einer Pollen-Allergie?

Ich verstehe den Unterschied nicht :o

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?