Pollen Allergie Mittel ...!?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn nicht all zu viel blüht komm ich mit Calcium gut zu recht .
Wenn's heftiger wird hab ich Fexofenadin 180 mg

rede mal mit deinem hausarzt
sie wirddich an einem arzt weiteröeotern der sich auf sowas spezialisiert hat

hab übirgwns auch heuschnupfen :D

http://www.pollenallergien.de/luftreiniger-fuer-allergiker/

http://www.luftionisator.org/

solche Ionisatoren gibt es auch in Kleinformat so dass du sie am Körper tragen kannst. Diese sorgen unterwegs dafür dass viel weniger oder keine Pollen in die Nase gelangen

Kommentar von newcomer
12.04.2016, 06:06

Der kleinste Luftionisator mit Batteriebetrieb kann um den Hals eines
allergischen oder umweltkranken Patienten gehängt werden, der
beispielsweise im Flugzeug sitzt. Er soll die Raumluft in seinem
direkten Umfeld ionisieren und verbessern. Inwieweit das tatsächlich
geleistet wird, ist aber kritisch zu hinterfragen. Die Wissenschaft hat
bisher nicht nachweisen können, dass mehr als ein Staub bindender Effekt
gegeben ist. Werbeversprechen, die bessere Raumluft oder eine
Verbesserung der Gesundheit versprechen, sind also vielleicht eine
Nummer zu groß angelegt. Kritisch wird auch gesehen, dass so mancher
elektrische Luftionisator Ozon entstehen lässt. Über aggressive Freie
Radikale wissen wir mittlerweile genug. Wir wissen unter anderem, dass
sie für uns schädlich sind. Zwar kann das Ozon geruchsbildende Moleküle
tatsächlich spalten. Die Frage ist aber, um welchen Preis, mit welchen
Nebeneffekten und in welchem Ausmaß das geschieht.

0

Was möchtest Du wissen?