Polizist wollte mir nicht seine Ausweisnummer geben?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Was für eine seltsame Story. Erschreckend, we wenig der allgemeine Bürger über geltendes Recht versteht.

Warum solltest du den Ausweis fotografieren wollen?  Erstens sind dort Informationen drauf, die der Polizist nicht angeben muss, allgemeines Persönlichkeitsrecht. Die dürfte er schwärzen, wie jeder andere Bürger auch. Aufschreiben kannst du aus deinem Gedächtnis so viel du willst.

Das du dich aufgespielt hast ist klar und zu Recht kritisiert worden. Die werden oft von Menschen angesprochen die irgendwas im TV gesehen haben und meinen das würde eine nun reichen um eine Polizeiausbildung oder eine juristische Ausbildung zu ersetzen.

Das frustriert jeden Polizisten und Juristen.

ich wollte nur wissen mit dem ich hier gesprochen habe

Merkst du dir von Freunden auch die Steuernummer oder den Vor- und Nachnamen?

Tatsächlich kann man so auch Polizisten identifizieren. Die schreiben nämlich im Gegensatz zum allgemeinen Beteiligten einen Bericht bzw. die Zentrale kann genau nachvollziehen wo die Beamten sind.

Hast du Ort und Name kannst du sie identifizieren. Den ganzen Theater den du da veranstaltet hast, hat dich in den Augen des Polizisten nur lächerlich gemacht. (zu recht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Beamte macht ein Foto von deinem Ausweis weil er deine Daten für den Bericht braucht. Ob das sein privates Handy oder ein dienstliches war wirst du kaum unterscheiden können.

Alternativ kann er sich deine Daten natürlich auch abschreiben, das dauert dann aber seine Zeit. Deine Persönlichkeitsrechte werden auch nicht verletzt, da der Beamte die Daten wenn er sie nicht mehr benötigt löschen muss. Das steht in den Polizeigesetzen der Bundesländer im Abschnitt der sich mit dem Datenschutz beschäftigt.

Es gibt für dich kein Recht den Ausweis zu fotografieren, das ist auch nicht notwendig da die Beamten über den Einsatzbericht jederzeit zu identifizieren sind.

Einfach mal das Polizeirecht https://de.wikipedia.org/wiki/Polizeirecht_(Deutschland) (incl. Verwaltuungsvorschriften und Kommentare) lesen und verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fotografieren wirst du deren Ausweis wohl nicht dürfen. Aber dir die Nummer notieren sollte erlaubt sein. Und ohne Grund darfst du natürlich nicht einfach mitgenommen werden. Dein Problem wäre nur, dass die Beamten einen Grund finden würden, wenn sie wöllten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonym23133
09.07.2017, 12:14

Ja klar nur die haben meinen ausweis fotografiert auf seinem Privat handy??

0
Kommentar von Stellaaa293847
09.07.2017, 12:17

hast du gesehen wie die Aussagen oder hatten sie es Sonnenbrille oder doch Hut auf

0
Kommentar von MartyElias
09.07.2017, 17:04

"wÖllten" :D

0

Ich verstehe deinen Aufriss hier nicht. Wolltest du den coolen Larry spielen? Ey, Alder, gib mir mal deinen Dienstausweis? Die, die so cool sein wollen, kommen ganz schnell ins Abseits.

Wozu das Ganze? Wenn es einen offiziellen Vorgang gibt, steht eh darin, wer die Anzeige verfasst hat. Dann weißt du es, ohne dich aufzumanteln.

Sich gegen die Exekutive aufzuspielen, womöglich mit Pseudo-Kenntnissen der Rechte eines Bürgers, führt regelmäßig zu verschärfter Gangart.

Denk immer daran, dass Fotografieren das neuzeitliche Aufschreiben von Daten ist. Ein Foto kann man nicht verlieren, einen Zettel mit Aufzeichnungen schon. Ich weiß schon gar nicht mehr, wann ich mir das letzte Mal etwas aufgeschrieben habe.

Und wenn du Zweifel hast an der Identität von Polizisten in Zivil, reicht ein Anruf bei seiner Dienststelle, um das abzuklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du versuchst Polizeibeamte zu provozieren, musst du dich nicht wundern.

Das hätte schnell mal eine Nacht in der Ausnüchterungszelle werden können.

Wenn du dich beschweren willst, steht dir das ja offen. Wenn du den ort und die Uhrzeit angibst, ist ohne weiteres festzustellen, wer dort Dienst getan hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich kannst Du Aufnahmen untersagen, wegen Persönlichkeitsrecht. Aber auch polizisten müssen es nicht dulden, wenn Du Aufnahmen machst oder sogar ein Ausweis fotogrfieren willst.

Bei einem Polizeieinsatz müssen sich auch Polizeibeamte zu erkennen geben, ganz glleich ob es da auch uniformierte polzeibeamte gibt!

Du könntest verlagen, dass man Aufnahmen von Dir und von denem Ausweis, oder sonstwas löscht und nicht abspeichert.

Zur Wache mitgehen mußt Du nicht, darfst es aber nicht wiidersetzen, weil man Dich sondt mit Gewalt zwingt.

Kennen sie Deine Identität und wissen, dass Deine Angaben richtig sind, dürfen sie dich nicht mitnehmen, wenn nichts gegen Dich vorliegt.

Dann könntest Du sagen, Du foglst keine Anweisungen der Polizei. Und bleibst straflos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... Du kommst nicht aus Deutschland, oder?

In den USA wird sofort geschossen, wenn einer rumnölt,

In der Türkei kommt der Knast, ohne Anklage und Urteil für Monate und ohne zu fragen.

Und hier will ein Zeuge einfach so abhauen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Dienstnummer" gibts in Deutschland nicht. Mythos aus dem Fernsehen.

Deinen Ausweis Fotografieren geht, ist halt schneller als alles wichtige Aufzuschreiben.

Den Namen und die Dienststelle muß er dir nennen, das kannst du dir merken oder aufschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst dir seine Dienstnummer aufschreiben. Ein Polizist gibt in der Regel auf verlangen seine Dienstnummer.

Und nein, er darf nicht einfach so ohne ersichtlichen Grund deinen Ausweis abfotografieren.
Zumal mir das etwas rätselhaft vorkommt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonym23133
09.07.2017, 12:12

Nur das problem ist jetzt er hat meinen Ausweis auf seinem Wahrscheinlich Privat Telefon was soll ich dagegen tun?

0
Kommentar von CelinaMarieFrie
09.07.2017, 12:15

Wenn du nicht weißt, wer deinen Ausweis fotografiert hat, dann wird es später schwer, die Person ausfindig zu machen.
Wenn du dir den Namen oder sogar die Dienstnummer von dem anderen angeblichen Polizisten gemerkt hast, dann kannst du ja mal zur Polizei und dort nachfragen.

0
Kommentar von Emily0499
09.07.2017, 12:27

Was denn für eine Dienstnummer? Die haben allenfalls eine Steuernummer (wenn man nun irgendwie gerne paar Ziffern hätte) so wie jeder andere auch und die geben die selbstverständlich nicht raus.

0
Kommentar von CelinaMarieFrie
09.07.2017, 12:35

Was schreibst du da für einen Mist? Das nennt sich Dienstnummer. Wenn du keine Ahnung hast dann einfach mal leise sein ^^

0

Der Polizeibeamte benoetigt deine Daten bei der Anfertigung des Protokolls. Statt sie vor Ort aufwendig von Hand zu notieren, hat er sie halt abfotografiert. Wo ist das Problem?

Seine Dienstausweisnummer brauchst du nicht. Die wird er dir normalerweise auch nicht nennen. Es reicht voellig, wenn er seinen Namen und seine Dienststelle nennt.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

interessant wäre, überhaupt erstmal zu wissen was das für eine auseinandersetzung mit dem lokalinhaber war. 

hat der die polizei wegen dir gerufen ?

wenn ja, solltest du dir vielleicht mehr über deine eigenen verhaltensweisen gedanken machen als über das der beiden polizisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du sagst es ist ein es ist ein Polizeibeamter ohne Uniform dann wirst du auf ein Betrüger reingefallen ich würde dir raten zur Polizei zu gehen und das zu melden dass du zwei Fremde deinen Ausweis fotografieren wollten bestimmt sind es Einbrecher und Diebe die dann bei der einbrechen wollen ja also bist du auf ein Betrüger reingefallen da kam nämlich auch ja Ausweise also Polizei Ausweise fälschen kennst du ja und du darfst eigentlich die Dienstnummer aufschreiben dann ist er damit kein Polizeibeamter ein Problem haben aber es wirklich komisch dass die irgendwie sich aufgeregt haben als du den Foto Grado du den Ausweis sogar Vieren wolltest es gibt dir sogar ein Gesetz also mein Freund hat mal ja er hat die Polizei zu ihm gesagt man darf ein eigentlich hättest du auch die Polizeibeamten fotografieren dürfen die vermeintlichen Polizeibeamten und Windows niemandem zeigst also außer der Polizei dann ja und keine Ahnung ob das jetzt richtiges Deutsch war ich mache mir dieser sprach Schreibung aber ich hoffe ich konnte dir Helfen und ja danke tschüss liebe Grüße Stella

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrascoC
09.07.2017, 12:18

"keine Ahnung ob das jetzt richtiges Deutsch war" - kurze Antwort: Nein. Nicht mal im Ansatz. Aber das wird schon noch.

2
Kommentar von Stellaaa293847
09.07.2017, 12:19

ich habe mit dieser sprach Schreibung und glaube du weißt ja dass die manche Wörter verdrehen ich habe eigentlich alles richtig gesagt weil ich war zu faul zum Schreiben

0
Kommentar von PatrickLassan
09.07.2017, 17:00


es ist ein Polizeibeamter ohne Uniform dann wirst du auf ein Betrüger reingefallen

Wie kommst du darauf? Polizeibeamte tragen nicht immer Uniform.


bestimmt sind es Einbrecher und Diebe die dann bei der einbrechen wollen

Du hast eine lebhafte Fantasie.

1
Kommentar von hoexteraner
10.07.2017, 00:59

Polizeibeamter - Uniform = Betrüger? 

Wat?? 

Wenn ich den Fragesteller richtig verstanden habe, haben sich die Polizisten doch ausgewiesen. Wo ist denn da der Betrug? 

(Diese Nachricht wurde von Hand  getippt und ist daher - Tusch! - lesbar.) 

1

Was möchtest Du wissen?