Polizist werden mit Rot-Grün-Schwäche?

4 Antworten

Solange sich der Anomaliequotient innerhalb des Toleranzbereichs von 0,7 bis 2,0 bewegt, ist eine Polizeidiensttauglichkeit gegeben. Müsste er also einmal beim Augenarzt abklären lassen.

Auf jeden Fall! Bei Ampeln weiß er wo rot und grün ist! Also warum sollte er nicht Polizist werden? Wenn die Schulnoten stimmen und er die Polizei Prüfung besteht, alles gut👍!!

Bei Ampeln weiß man das, weil man weiß, wo was zu sein hat! Das Licht sieht man auch mit totaler Farbenblindheit und unten bedeutet nunmal grün.

0

Nein, man wird damit in NRW und vermutlich überall als polizeidienstuntauglich eingestuft.

0

Ja. Die Schwäche darf nicht zu ausgeprägt sein. Mit Farbblindheit wird's nix.

Gruß S.

Das Problem ist:

Blut ist Rot, die Ampeln sind rot, Im Verkehr/und anderen elektrischen Geräten sind viele wichtige schilder und Lichtsignale rot.

Fuerwehr, Krankenwagen sind auch rot. (Wie solst du diese rechtzeitig wahrnehmen)

Bäume sind Grun, genauso die Wiese. (Wie sollst du wiese von Asphalt unternscheiden z.b.)

lg

Dein

Penis&Scheide ;)

Hey🌷, ich gehe mal davon aus, dass das scherzhaft gemeint ist! Wir reden von einer rot grün Schwäche, nicht von Farbenblindheit! Und selbst ein Farbenblinder kann doch wohl Wiese von Asphalt unterscheiden 😂😂😂! Zwar nicht farblich, doch schon alleine wegen der Beschaffenheit! Sowie Krankenwagen von irgendwelchen Transportern🙄🤣! Und überhaupt!! Er möchte ja kein Elektriker werden, der die farbigen Kabel auseinander halten muß. Und wenn man als Polizist eine rote Blume für gelb hält, seis drum! 😜😃🎉

2

Was möchtest Du wissen?