polizist befangen

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Viele Polizisten sind mit verschiedenen Vorbehalten "befangen". Wobei man besser von Beeinflussung früheren Geschenens ausgeht und nicht von Befangenheit, Befangenheit ist es, wenn der Schiedrichter und so...

Bespielsweise hättest Du keine Möglichkeit bei einer Fahrzeugkontrolle einen bestimmten Poliziebeamte wegzuschicken. Du kannst aber bei ungerechten, falschen und rechtswidigen polizieichen Maßnahmen die Unrechtmäßigkeit beim Verwaltngsgericht festellen lassen. Und zwar durch Klage.

Im Falle einer normal abgelaufenen Fahrzeigkontrolle machst Du dich dann aber lächerlich.

Ok.. dann weiß ich bescheid!! Eine der wenigen kompetenten Antworten...

0
@dataan

Zwar gibt es noch die Möglichkeit einer Dienstaufsichtsbeschwerde und Fachaufsichtsbeschwerde, hier kommt es darauf an, ob es eine ein persönliches Fehlverhalten ist, oder eine falsche Entscheidung des Polizeibeamten.

Rechtsgrundlage wäre das:

http://dejure.org/gesetze/GG/17.html

0

Solange der nicht gegen Vorschriften oder gar das Gesetz verstößt kann der alles machen was er will. Wenn der weiß was Du irgendwas zu verbergen hast und dann gezielt danach sucht ist das Dein Problem.

Der kann natürlich so lange suchen bis er was findet (abgelaufener Verbandskasten o.ä.), das ist sein Job. Du kannst Dich hinterher nur beschweren wenn es viel zu lange gedauert hat.

Ich habe nichts zu verbergen eher der siehe meine anderen gestellten Fragen

0

Seine Privatangelegenheit hat ja nix mit seinem Beruf zu tun.. Er sollte Beruf und Privatleben trennen.. Dienstanweiung muss er einhalten.. So aus nächsten Liebe/Hass sollte er nicht handeln.. Meine Ansicht.. Und ausserdem könnt ihr ja ein klärendes Gespräch führen(natürlich im Privatleben, nicht auf der Wache) :-D, damit ihr vielleicht nicht mehr so wütend aufeinander seid??? ;-)

Dafür ist zuviel vorgefallen

0
@dataan

Das glaube ich dir.. Manche Wunden heilen nun mal langsam.. Versuchen kannst du ja zu reden, wenn er auch gewillt ist das zu tun..Zumindest könnt ihr euch aussprechen.. Und wenn er nicht will, dann nimm seine Worte nicht so sehr zu Herzen, denn wenn er zur Polizei gegangen ist, dann um einen Beruf zu erlernen, damit ist er nur vom Beruf ein angehender Polizeimeister und nicht Herr GOTT! Soll er mal nicht so dick auftragen.. mach dir nix draus...:-)

0
@ahsenah

Ganz ehrlich mit diesen Kerl gibt es nichts mehr zu reden.... Ich habe auch keinerlei Respekt von dem und würde er vor mir stehen in seiner uniform und auf dicke Hose machen wRüde ich ihn einfach Auslachen

0
@dataan

Du bist sauer auf ihn!.. Wenn nix mehr zu sagen gibt, dann ist die Verachtung am besten.. Würde ihn nicht einmal auslachen..Einfach so tun, als ob es ihn nicht gäbe :-) mit der Zeit wird deine Wut nach lassen.. alles Gute..

0

Auch Polizisten können befangen sein, da sie auch Beamte sind. Sie dürfen aber nicht in Fällen ermitteln die Familienangehörige betrifft, bei alten Streitereien mit Freunden aber schon

Glaubst du wirklich das ein Poizist wegen so einer kinderkacke seinen Job riskiert ? ch glaube das eher nicht, ausserdem können Polizisten nicht befangen sein

Hypothetische Frage... richtig lesen...

0
@dataan

Ausserdem weiss ich von gemeinsamen Freunden die ich mit den habe das er schon so einige rechtlich nicht einwandfreie Sachen getan hat und seinen Status als Polizist ausgenutzt hat

0
@dataan

wenn er das gemacht hat dann zeig ihn bei der dienstaufsicht an und gut ist, da würde ich mir garkeine gedanken drüber machen, den würd ich eher auslachen wenn er bei mir am auto steht und was will.

0

Ob Polizisten befangen sein können, wird in der Rechtslehre nicht diskutiert. Allenfalls im Zusammenhang wird diese Frage aufgeworfen, aber letztlich verneint.

Wenn du nichts zu verbergen hast, brauchst du auch nichts zu befürchten. Richter richten, Polizisten lösen Situationen.

na ja, wenn er etwas zum kritisieren bei dir findet, dann darf er das ja machen! wenn er aber beginnt zu lügen um dir stress zu machen, dann würde er sich strafbar machen und seinen job riskieren.

nein anderer streifenwagen kommt nicht.

Nein, ein Anrecht, daß deswegen ein anderer Streifenwagen kommt, hast du selbstverständlch nicht. Bleib auf dem Teppch Junge, denn die Streifenwagen sind ja mit zwei Polizisten oder einer Polizistin und einem Polizisten besetzt. Dein ehemaliger kumpel wird denetwegen nicht seine berufliche Zukunft aufs Spiel setzen. Blöde Drohungen sind schnell mal dahingesagt.....

Wer sagt das ich nicht auf den Teppich bleibe... ich habe Ne HYPOTHETISCHE Frage gestellt ...

0

polizisten ermitteln nur

die entscheiden nix

entscheiden tut ein richter

nur der kann befangen sein

DH!

0
@FireGeneration

bis 35 € Verwarngeld entscheiden Polizeivollzugsbeamte,

insbesondere steht diesen ein Oppertunitätsprinzip zu, dh es steht ihnen frei Ordnungswidrigkeiten zu ahnden und teilweiße wie.

0

Was möchtest Du wissen?