Polizeivorladung wegen Cannabis: wie hab ich das genau zu verstehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die können dir gar nix! Lass dich nicht verunsichern und Belabern!

Mach dir nicht All zu große sorgen, das bringt nix! Sag es so wie es war, dass du die Dosen für dein Projekt dabei hattest! Und auch die LEHREN Tütchen sind belanglos! Die wollen dir nur Angst einjagen! Oder die Stadt braucht mal wieder Geld und oder die Polizisten sitzen zuhause unterm Pantoffel, daher müssen es mal zeigen wer der Boss ist! Derbe lächerlich :D

Wie gesagt sie können dir Nix! Sachbeschädigung ect müssen sie nachweisen und Cannabis hattest du auch nix dabei!

Lg

Eine polizeiliche Vorladung kannst du getrost ignorieren; und du solltest sie ignorieren, da es keinerlei Vorteil bringt, sich zu äußern. Im Gegenteil: du kannst nur verlieren, falls du dich äußerst. Also, Beine still und Klappe dicht halten.

Vorladung: Einladung zur Vernehmung... also ein "nettes Gespräch", in dem du deine Unschuld erklären kannst. - Erst danach wird die Staatsanwaltschaft entscheiden, ob etwas gerichtlich eingeleitet wird.

Ge am besten da nicht hin. Alles was Du sagst wird gegen Dich verwendet.

Du bist nichts verpflichtet gegeüber der Polizei auszusagen. Du kannst die Vorladung absagen, ohne Begründung. Wenn Du Dich schonmal über die Polizei sehr geärgerthast, dann sagst Du nicht ab, sondern läßft sie sitzen.

Angaben zur PErson solltest Du machen, schriftlich, wenn in dem Brief etwas steht.

allerdings frage ich mich dann wieso sie mich überhaupt vorladen wegen "cannabis und zubereitung" obwohl sie mich ja nicht beim joint bauen oder mit einer geringen menge erwischt haben. deswegen frag ich mich die ganze zeit was mein anklagepunkt überhaupt genau bedeutet, leider habe ich von dem gesetzesdeutsch da nicht so die ahnung...

0
@ninagtc

Es gibt keine Anklage; die Vernehmung kann schlechtestenfalls dazu führen, dass überhaupt erst eine Anklage zustande kommt.

Da du nicht verpflichtet bist, dich zu äußern oder überhaupt dort aufzutauchen, solltest du das Ganze ignorieren und der Polizei nicht auch noch die Ermittlungen gegen dich erleichtern.

0
@ninagtc

Du kannst Dir diese Fragen stellen, die Antwort kann Dir die Polizei geben oder sie steht in der Anklageschrift. Wahrscheinlich gibt es noch kein Ermittlungsverfahren, sondern erst mit der Vorladung wollen sie Beweismaterial von Dir "ziehen".

Die Anklageschrift schreibt die Staatsanwaltschaft. , nicht die Polizei.

Je größer Deine Unsicherheit ist, umso leichter hat es die Polizei mit Dir. Sie machen mit Dir was sie wollen.

1
@user2492

Ich möchte auf keinen Fall dass da ein Gerichtsverfahren draus wird mit Anwalt und allem! wäre es dann nicht einfach das beste wenn ich dahin gehe, denen sage dass ich nichts dabei hatte und mit den Leuten die mit uns auf dem Spielplatz waren und die einen joint hatten nichts zu tun hatte (was ja auch stimmt), den joint nicht gebaut habe und auch nicht gesprayt habe? und ansonsten einfach garnichts anderes sage? weil der punkt der mich misstrauisch macht ist mein anklagepunkt! "Cannabis und Zubereitung" das klingt so als denkt die polizei der joint von den Jungs auf dem spielplatz wäre von mir und es wäre mein Cannabis da drin und alles! weil anders kann ich mir diese Formulierung nicht erklären! Ich weiß ja auch nicht was die Jungs auf dem Spielplatz der Polizei noch erzählt haben, nachdem wir gehen sollten, denn die wurden ja wahrscheinlich mitgenommen und ich weiß nicht welche Aussagen sie dann gemacht haben um sich zu entlasten!

0
@ninagtc

nachdem wir gehen sollten, denn die wurden ja wahrscheinlich mitgenommen und ich weiß nicht welche Aussagen sie dann gemacht haben um sich zu entlasten!

Und genau diese Unsicherheit nutzt die Polizei gnadenlos aus; du wirst dich sowas von in die Shice reden, wenn du hingehst.

0
@ninagtc

Jetzt ist es raus, die Polizei meint Du hast gedealt und die Jungs haben geraucht. Wenn die Jungs das aussagen bekommst Du Dein Ermittlingsverfahren. Du änderst nichts daran, wenn Du mit der Polizei redest.

Du hast noch ein größeres Problem, Du redest zuviel über diese Sache, dass macht es nicht einfacher für Dich und zu viele Menschen wissen etwas darüber. Wenn Du weitere Dinge getan hast, dann finden sich umso mehr Zeugen, die gegen Dich aussagen.

1
@user2492

Ich selber würde jetzt auch gerne die Aussage verweigern und nicht zu der Vorladung gehen, allerdings sind meine eltern da anderer Meinung und wollen mich jetzt zu der vorladung zwingen. mein vater lässt extra den termin verschieben weil meine eltern bei dem ursprünglichen anhörungstermin bereits im urlaub sind! und die glauben mir einfach nicht dass ich alles nur noch schlimmer mache wenn ich dahin gehe und wollen es wahrscheinlich auch nicht glauben. auf jeden fall hab ich jetzt angst dass ich da irgendwas sage womit ich mich belaste weil ich zu diesem termin hin muss und meine eltern mitkommen wollen. die will ich aber am liebsten nich dabei haben weil die wahrscheinlich nur noch mehr belastende aussagen über mich machen oder so weil die das dann alles unterschätzen und denken sie könnten dem netten beamten doch ruhig erzählen wie schlimm ich so bin. einen anwalt hab ich auch nicht und das stand bisher auch noch nicht zur wahl dass ich mir einen nehmen kann. bin im moment wirklich echt ziemlich verzweifelt vorallem weil ich weiß dass meine eltern durch ihr verhalten die ganze sache nurnoch verschlimmern!

1

Die Polizei hat dich also mit keinerlei handfesten Drogen erwischt? Soweit ich weiß, darfst du dann garnicht vorgeladen werden. Mein Vater ist Anwalt, ich werde ihn gleich mal Fragen und dir eine genaue Antwort geben! :)

dankeschön!!

der eine polizist meinte ich hätte zwei tütchen mit anhaftungen dabei und das würde reichen für eine anklage, allerdings müsste dann doch in der vorladung "Btmg - Reste" oder "Cannabisreste" stehen und nicht "Cannabis und Zubereitung"?

0

Was möchtest Du wissen?