Polizeivollzugsdienst trotz derzeitigem Bluthochdruck?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo niikii226,

das der Blutdruck jetzt zu hoch ist, ist unerheblich.

Entscheidend ist, das er zum Zeitpunkt des Einstellungstest nicht zu hoch ist. Beachten solltest Du nur, dass Du Deinen Hausarzt von der ärztlichen Schweigepflicht befreien musst und von polizeiärztlicher Seite von Deinem Hausarzt eine Auflistung aller Erkrankungen in den letzten fünf Jahren eingeholt werden.

Gibt der Bericht Deines Hausarztes berechtigten Anlass auf chronischen Bluthochdruck, kann von der verlangt werden, dass Du einen Facharzt aufsuchen musst, der dann ein Gutachten fertigt, dass kein chronischer Bluthochdruck vorliegt.

War bei mir auch so. Musste zu diesem Zweck ein 24-Stunden EKG und dann noch einmal ein 24-Stunden Blutdruckmessgerat tragen.

Wenn dann alles ok ist, steht Dir was den Bluthochdruck angeht nichts im Wege Polizeibeamter zu werden.

Schöne Grüße
TheGrow

Okay, ich werde jetzt anfangen gegen den Hochdruck anzugehen. Mit mehr Ausdauersport und besserer Ernährung.

0

Du bist im Wachstum. Das kann sich noch locker ändern. Es wird im ärztlichen Auskunftsbogen wohl erscheinen, aber es muss noch nichts bedeuten.

Wenn du dich für NDS für den Weg FOS-Studium bewerben willst, denke dran, daß die Bewerbungsfristen meist schon 1 Jahr VOR dem geplanten Beginn zu Ende sind. Wenn du nächsten Jahr mit der FOS beginnen willst, ist es evtl. schon zu spät.

Gruß S.

die einstellungstests der polizei sind unbarmherzig und man muss auch abitur mitbringen. wer u.a. die körperlichen voraussetzungen nicht schafft, der hat keine chance. also tu was gegen den hochdruck und mach dein abi, viel erfolg!

Werde mein Fachabitur machen. Danke 

0

Für die Laufbahn im mittleren Dienst braucht man "nur" einen mittleren Bildungsabschluss (z.B. Realschulabschluss).

0

Die Beurteilung Ihrer Polizeidiensttauglichkeit hängt von Ihrem spezifischen Gesundheitszustand ab.
Es kann daher sein, dass Sie direkt vom medizinischen Dienst in Göttingen aufgefordert werden,
weitere ärztliche Unterlagen einzureichen. Bitte kommen Sie dieser Aufforderung so rasch wie möglich
nach, da Ihre Bewerbung sonst nicht weiter bearbeitet werden kann und so letztlich das Verfahren für
alle Bewerberinnen und Bewerber verzögert wird!

D.h. es richtet sich normalerweise nach dem Ist-Zustand bei der medizinischen Untersuchung?

0

Was möchtest Du wissen?