Polizeiübergriff?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

1. Ja dürfen sie , oder hatten die zwei Beamten etwa Hausverbot ?

2. Ja , erstens sind Dienstfahrzeug und Uniform Ausweis genug und   zweitens  , wenn man so will, müssten sie sich nur ausweisen wenn gegen HerrX eine Maßnahme ergriffen werden sollte . Da die Beamten aber wegen seiner Frau vor Ort waren , war keine Maßnahme gegen HerrX vorgesehen !

§ 6 PAG auszug

 Auf Verlangen des von einer Maßnahme Betroffenen...............

3. Wird schwer da rauszukommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich muss hier nochmal kurz einklinken:

Die Polizei darf nicht alles.
Auch die Polizei hat sich an gewisse regeln zu halten.

Wenn die Vorlage eines Dienstausweises gefordert wird muss dem nachgegangen werden, denn eine Uniform ist auf gar keinen Fall Grund genug. Heutzutage kriegt es theoretisch jeder hin so auszusehen. Und auch so ein Auto ist nicht schwer nachzumachen. Also ist dass eindeutig kein Grund.

Wenn du nich mal nen Namen angegeben hast also sie es selbst rausgesucht haben, bist du nicht schuld. Du hast ja nie mit denen geredet oder nen Perso vorzeigen müssen der irgendwie hätte falsch sein können.

Ich wiederhole mich gern noch einmal für alle, du musst niemanden Reinlassen der aussieht wie ein Polizist und dir auf sogar MEHRFACHE Nachfrage den Dienstausweis nicht vorzeigen will.

Und zum Thema Kripo, nein dieser Stofffetzen reicht nicht aus. Sogar wenn die wegen einer Razzia die Tür eintreten zeigen sie dir den Ausweis und den Durchsuchungsbefehl. Du hast als Bürger klare Pflichten aber auch rechte und Polizisten haben Vorschriften.. Du musst sie nicht Reinlassen und auch keine Daten nix von dir rausgeben.

Natürlich ist es unwahrscheinlich dass Fake Polizisten mit Streifenwagen Vorfahren
Und wissen dass du oder deine Frau eine Ordnungswidrigkeit begangen haben usw. Aber dennoch ist es dein klares recht den Dienstausweis zu sehen bevor du redest oder sie reinlässt.

LG Taisha :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Polizei darf NIE und ich wiederhole NIEMALS den Blick auf die Dienstausweise verweigern.

Gibt es keinen Begründeten Verdacht geschweige denn einen Durchsuchungsbefehl oder ähnliches, dürfen die weder deine Wohnung betreten noch versuchen deine Tür offen halten versuchen. Dazu eine kleine Frage, ist es DEIN Haus oder ein Mehrfamilienhaus in dem mehrere Leute wohnen? Dass seine Hand gegen die Tür ging, ist allein seine Schuld. Nicht deine.
Wegen einer "kleinen" Ordnungswidrigkeit wie dieser, haben sie kein recht solch überzogene Maßnahmen zu ergreifen.

Ich kann mir denken, dass du und deine Frau ein und dasselbe Auto Fahrt.... es auf dich angemeldet ist und sie wahrscheinlich damit gefahren ist und geblitzt wurde? Dann wollte sie sehr sicher vorbeikommen um zu checken wer das Fahrzeug gefahren ist. Machen die öfters.

Also Kopf hoch, lass dich nicht einschüchtern. Im Notfall einfach mit dem Anwalt. Der hilft dir da mit Sicherheit. Und weiß genauso gut wie du dass nicht rechtens War.

Hatte eine ähnliche Situation . Da haben sie mich sogar in die Zelle gesteckt dafür gibt's jetzt n Disziplinarverfahren :3 und Entschädigung :D

LG Taisha :*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schmiddihb
09.06.2016, 09:56

Entschuldige, aber wie ich bereits geschrieben habe, sind Streifenwagen und Uniform genug, um sich auszuweisen!

Die haben nicht seine Wohng betreten, sondern nur das Grundstück. Dichte nichts dazu!

Wieso sollte denn die Polizei vorbeikommen, wenn man geblitzt wurde? So viel Zeit haben die auch nicht .Entweder ist das Bild eindeutig oder eben nicht. Dann gehts notfalls vor Gericht. So oder so, wenn man sich querstellt.

Auf deine "Entschädigung" bin ich mal gespannt..... Wenn das Diszi überhaupt durchgeht.... Umsonst kommt man nicht in eine Zelle...  

2
Kommentar von EinhornLeiche
09.06.2016, 10:23

Wenn du möchtest, bin ich gerne bereit eine Sachliche Diskussion darüber zu führen dann aber bitte privat weil das dann nichts mehr zu der Frage Beiträgt. dann belehre ich dich gerne eines besseren. Nein Streifenwagen und Uniform sind nicht genug. Sämtliche Polizisten mit denen ich befreundet bin haben mir das bestätigt. auch neutrale Polizisten die ich irgendwann mal drauf angesprochen habe bestätigten mir dies. ist mir meinem freund und vielen anderen auch schon passiert dass die Polizei wegen eines schwarz - weiß Fotos kommt. Z.b. wenn nicht feststellbar ist Wer das fahreug gefahren hat. (Sofern klar ist dass es nicht der Fahrzeughalter war) Nein ein blitzer Foto geht nicht mal eben vor Gericht. ich habe nichts dazu gedichtet. Sein Grundstück dürfen sie durchaus betreten. ich habe ja auch von der Wohnung geredet. in die sie ja unbedingt rein wollten.... nicht vom Grundstück da darf theoretisch jeder drauf. ansonsten musste den wegschicken. und wie gesagt ich erzähle dir gerne was vorgefallen ist und warum ich genau weiß dass ich im recht bin. Schick mir ne Nachricht und wir diskutieren das aus. Ich hab damit kein Problem. Falls nicht würde ich dich bitten solche Sprüche zu lassen da du wie erwähnt nicht weisst wie die Umstände waren. ich War nämlich wirklich umsonst in einer Zelle. :D

1

Mein Wissensstand:

Die einzelnen Bundesländer haben in ihren Polizeigesetzen die Ausweispflicht unterschiedlich geregelt.

Weswegen die Beamten hier tätig wurden, sei dahin gestellt.

Zu schnelles Fahren mit in einer Ortschaft kann auch zu schnelles Fahren in einer 30er Zone sein. Aber auch eine unsichere Fahrweise könnte der Auslöser sein.

Jeder sieht nur seine Seite der Geschichte, hört man beide Seiten, sieht das oft anders aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sagt denn dein Anwalt dazu ?

Übrigens müssen uniformierte Polizisten sich nicht ausweisen und Polizeibeamte dürfen dein Grundstück betreten, Das ist kein Hausfriedensbruch. Die brauchen  keine Einladung von dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn es uniformierte Beamte waren, dann reicht die Uniform als Ausweis. Dein Herr X hat weder die Zustimmung zum Betreten des Grundstücks erteilt noch verweigert also haben die Beamten im eigenen Ermessen gehandelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich fasse mich kurz und versuche, mich nicht aufzuregen:

1. Natürlich darf die Polizei das Grundstück betreten. Die haben doch sogar geklingelt! Jeder darf dein Grundstück betreten und wenn du das nicht möchtest, musst du demjenigen das dann sagen. Wie will man das aber im Vorfeld machen, wenn du noch nicht einmal mit demjenigen gesprochen hast??!!!

Außerdem waren die Kollegen dienstlich vor Ort und haben ermittelt.

2. Die Polizei war vermutlich mit STREIFENWAGEN und UNIFORM vor Ort, oder? Das ist aAusweis genug! Nur Polizisten in Zivil müssen sich mit DA ausweisen. Kripobeamte haben noch zusätzlich ihr Siegel dabei, müssen sich aber auch mit DA ausweisen können

3. verstehe ich nicht. Du musst deine Personalien angeben, wenn er das nicht getan hat, ist das eine OWI.

In meinen Augen ist polizeilich alles ok.

Ich verstehe auch nicht, warum alle immer auf der Polizei herumhacken! Die machen ihren Job. Wenn die Dame mit 63km/h ein Kind umgefahren hätte, wäre da Geschrei wieder groß. Einfach an die Gesetze halten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

>Mit dem Öffnen des unverschlossenen Gartentores haben die Beamten nach meiner Meinung bereits Hausfriedensbruch begangen.<

völliger Quatsch

1. an der klingel wurde nicht reagiert, also wird das Grundstück betreten.

2. in Uniform muss nicht explizid der Dienstausweis gezückt werden

3. sehe hier keine OWI

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?