Polizeipflicht nach Unfall ohne weitere Beteiligte?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

lolrofl33. Eine Meldepflicht ist sehr wohl angezeigt, wenn die Haftpflichtversicherung einen Schaden zahlen soll. Bei der Vollkasko würde es ebenfalls jegliche Vermutung zur mutwilligen Beschädigung ausschliessen. Es kommt nicht nur auf die vorhandenen Gesetze an, sondern insbesondere wie man die Verursachung eines Schadens auslegen kann. So kann zB.infolge Betrunkenheit am Steuer eine Versicherungsleistung bestritten werden. Bei einem Autounfall kommt es in erster Linie auf das Verhalten des Fahrers an und erst danach kommen die Gesetze zur Anwendung. Sobald eine Versicherung einen Grund dafür findet um nicht zahlen zu müssen, darfst Du diesen Umstand ruhig "zickig" nennen, Du musst nur aufpassen, dass dieser Vorwurf nicht auf Dich zurück fällt.

Okay, das nenne ich eine gute Antwort. Also wir haben auf jeden Fall Fotos und zur Not auch einen Zeugen, der bestätigen kann, dass Trunkenheit o.ä. nicht der Fall war. Klar Beweise sind alles, aber die Polizei als Pflicht anzusehen - da habe ich noch nie was von gehört und wie bereits erwähnt steht auch in den Bedingungen zur Vollkasko nichts davon drin.

0
@lolrofl33

lolrofl33. Es besteht auch kaum eine Pflicht, solange niemand Ersatzansprüche für einen Schaden stellt und auch keine Umweltverschmutzung vorliegt. Es wäre aber eine absolute Neuheit, wenn eine Versicherung Leistung erbringen müsste, welche lediglich aus der netten Beschreibung eines Schadenereignisses besteht. Wenn nicht einen Polizisten, wäre möglicherweise ein Unfallsachverständiger der Versicherung zweckmässig gewesen. Wenn es ums Geld geht, enden halt manchmal die Träume. Behauptungen, sowie Recht haben und Recht bekommen, bedürfen leider manchmal einiger Ueberlegungen. Versuche diese Angelegenheit durch ein Verständnisvolles Gespräch mit dem Versicherungsleister zum Abschluss zu bringen. Erst wenn es so nicht funktioniert, würde ich mir weitere Schritte überlegen.

0
@hadiz

Okay, der Rat verdient jetzt auch die "Auszeichnung" (sobald diese freigeschaltet worden ist.

0
@lolrofl33

Okay, für alle zur Info. Der Versicherung war das mit der Polizei dann im Endeffekt doch sche**egal.

Der Sachbeabeiter am Telefon hatte wohl mehr oder weniger Quatsch erzählt.

Schaden wird ganz 'normal' reguliert

0

Ein Verkehrsunfall im Sinne des Gesetzes erfordert die Schädigung eines anderen. Da das bei euch nicht der Fall war, war die Polizei nicht erforderlich. Man darf sich übrigens immer mit dem Unfallgegner ohne Polizei einigen. Das erspart auch dem Verursacher das Bußgeld.

Das wird nicht gesetzlich festgelegt, sondern steht vermutlich in den Versicherungsbedingungen. Hier dürfte es ja um einen Kaskoschaden gehen; da fordern die Versicherer in den meisten Fällen einen polizeilichen Unfallbericht, wenn Selbstverschulden vorliegt.

Aus dem Schulweg ausgerutscht, kann ich mich irgendwo beschweren?

Hallo! Ich trage seit Monaten eine Knie-Orthese und kann auf Grund starker Schmerzen kaum laufen. Heute morgen (ca. 8:40Uhr) auf dem Weg zur Schule bin ich dann auf einem nicht gestreuten Gehweg (den etwa 85% der Schüler benutzen) so böse ausgerutscht, dass ich mit dem verletzten Knie ganz feste auf den Gehweg aufgeschlagen bin. Ich konnte etwa 5 Minuten gar nichts mehr tun und habe auch jetzt noch bittere Schmerzen. Der Gehweg liegt an einer stark befahrenen und gut besuchten Straße und war, wie bereits gesagt, nicht gestreut oder geräumt. Kann ich mich jetzt irgendwo beschweren, denn ich habe sehr starke Schmerzen, das hilft zwar nicht mir, aber mich macht das unwahrscheinlich wütend, dass auf so etwas bei Dauerschnee nicht geachtet wird!

Vielen Dank für eure Antworten. LG

...zur Frage

Kfz Unfall? Gutachter? Wie geht es weiter?

Hallo Meine Freundin hatte mit meinen Pkw einen Unfall, ihr ist jemand hinten drauf gefahren. Sie hat die polizei gerufen, jetzt ist natürlich an meinen Auto einen Schaden entstanden denn ich gerne behoben haben will!

Wie erkenne ich einen vernünftigen Gutachter?

Wenn der ein Gutachten erstellt hat wie läuft es dann weiter?

...zur Frage

Haben Rettungsassistenten/Notärzte immer Mitgefühl? Erfahrungen!

Hallo, irgendwie kann ich mir das nicht so richtig vorstellen... weil wenn einer z.B. einfach zu viel getrunken haben sind sie ja selbst schuld. Gut, das war nicht das Beste Beispiel, aber mal angenommen jemandem passiert etwas wirklich aus purer Dummheit oder ist Magersüchtig oder so und es passiert etwas.

Fühlt man da bei jedem gleich viel mit? Oder ist es manchmal wirklich eher nur Job?

Lg, Vadfingel

...zur Frage

Vorfahrt unfall ohne personenschäden?

Hallo. Ich hatte Gestern einen unfall wo ich die Vorfahrt missachtet habe. Nun wir haben die Polizei gerufen und es war nur blechschäden. Die Polizei meint das es eine Ordnungswidrigkeit wäre und ich ein bußgeld von 120 Euro +25 Euro Gebühr zahlen muss, und sie müssten dazu eine Anzeige schreiben.

Meine Frage jetzt, wofür bekomme ich die Anzeige? Es war kein personenschäden und auch keine Schäden an z.b Ampel oder Bürgersteig.

Bitte keinen dunmen Kommentare.

MFG RMR1998

...zur Frage

Kutschfürherschein?

In nrw ist es laut meinem wissen doch keine pflicht einen kutschenfürherschein besitzen zu müssen oder? Weil ich fahre gelegentlich mit einem nachbar vom stall Kutsche, er hat schon vor jahren diesen Führerschein gemacht, aber er fährt auch gewerblich. Er lässt mich auch dann mal fahren, was ich so immer im internet gelesen habe ist, das man es darf, nur hab ich nichts dazu gefunden, ob es auch 2 spännig erlaubt ist, ob es was ausmacht das eine person mit führerschein daneben sitzt und was im falle eines unfalles passiert, ob ich dann schuldig bin weil ich keinen Führerschein dafür habe.

...zur Frage

unfall muss ich es der versicherung melden?

Hallo, Mir ist gestern jemand hinten reingefahren daraufhin habe ich die Polizei angerufen und die haben den schaden aufgenommen. Muss ich jetzt noch den Unfall bei meiner Versicherung melden oder brauch man das nicht ?

Bin nicht der Unfall Verursacher !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?