polizeiliches führungs zeugnis

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Viee Arbeitgeber wollen sich absichern, bevor sie jemanden das Vertrauen schenken udn die Stelle geben. Ein Job ist eine Vertrauenssache - wenn der Boss in Spee dich nicht persönlich kennt, ist es nicht ungewöhnlich danach zu fragen, zumal immer mehr Leute Dreck am Stecken haben. Also wenn du nix zu verbergen hast, dann beantworte die Frage mit Ja - und dann wirst schon sehen ob er das Führungszeugnis dann noch verlangt: enn das sagt ja auch nur das aus was bekannt ist - es gibt genug die Dreck am Stecken haben und dieser den Behörden nicht bekannt ist, sie können also nur das angeben was sie wissen, insofern ist ein polizeiliches Führungszeugnis Quatsch....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Rathaus beantragen, wie einige Vorposter bereits schrieben. Wird verlangt bei sicherheitsrelevanten Jobs und bei Reisegewerbeschein. Kostet ein bissl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das bekommst du bei der Stadtverwaltung. Kostet zwischen 10 und 15 Euro. In der Regel erstattet der Arbeitgeber dei GEbührern. Heutzutage ist es fast die Regel, dass die Arbeitgeber ein Pol. Führungszeugnis fordern.

Im Führungszeugnis sind deine Vorstrafen vermerkt. Wenn du bisher eine "normales" Leben hattest, kannst du der Vorlage also beruhugt entgegensehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Arbeitgeber fordern das polizeiliche Führungszeugnis an. Die Kosten dafür bekommst Du vom Arbeitgeber erstattet. Arbeitgeber möchten sich vorher absichern, ob bei Dir schon Vorstrafen bestehen. Ist nichts Schlimmes, nur eine Absicherung der Arbeitgeber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Bescheinigung in der drin steht, ob Du Vorstrafen hast. Wenn Du nix angestellt hast, steht da auch nix drin. Du bekommst das polizeiliche Führungszeugnis gegen eine kleine Gebühr bei Deiner Stadtverwaltung. Es ist nicht unüblich, dass Arbeitgeber das haben möchten, wenn es zur Einstellung kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genaugenommen heißt das polizeiliches Führungszeugnis nun Auszug aus dem Bundeszentralregister. Nicht alle Eintragungen sind von der Polizei, eher gar keine. Hier sind gerichtliche Eintragungen über Vorstrafen eingetragen. Wer nur polizeilich bekannt ist, hat aus diesem Grunde möglicherweise keinen Eintrag. Also wer ständig in Kneipenschlägereien verwickelt ist, hat dazu keinen Eintrag, wenn es nur die Polizei weis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?