Polizeilich melden

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

die Formulierung "das ich jeden Wohn-u.Aufenthaltsort unaufgefordert nachzuweißen" verstehe ich schon so, daß du auch bei deiner Freundin sein darfst. Du mußt es denen nur mitteilen und nachweisen. Aber wenn du kein Risiko eingehen willst, bleib zu Hause, vielleicht verbringt deine Freundin ja auch mal gern Zeit bei dir im Haus.

SmokinAces 25.10.2012, 19:52

bin ja schon bei ihr grade und überlege deswegen =(

0

Hallo Smokin

wenn du auch den Aufenthaltsort der Polizei melden musst, dann musst du natürlich auch die Adresse deiner Freundin angeben wenn du bei ihr bist

Ich weiss nicht, wie genau es hier gemeint ist. Aber in vielen Rechtsnormen wird als Aufenthalt oder Wohnen ein Ort verstanden, an dem man die Nacht verbringt.

Wenn Du ganz sicher gehen willst, hilft immer nur eine schriftliche Anfrage bei der Behörde, mit der man zu tun hat. Auch die Polizei oder den Bewährungshelfer oder wer immer diese Auflage erteilt hat, kannst Du anschreiben und die Frage stellen, ob Du diese privaten Nächtigungen anzeigen musst oder nicht.

Wenn sie "Nein" schreiben oder die anfrage ignorieren, hast Du als braver, gesetzestreuer Bürgher Deine Pflicht getan. Wenn sie "ja" schreiben, werden sie bei der Gelegenheit wohl auch gleich die Fragen stellen, die Du noch beantworten musst.

Hallo SmokinAces,

soweit ich Informiert bin, musst du nur deinen Aufenthaltsort nur nachweisen, wenn du in einer anderen/m Stadt/Land bist, wenn deine Freundinn in der gleichen Stadt wohnt ist das kein Unding

SmokinAces 25.10.2012, 19:52

sie wohnt 2 stationen mit der s-bahn enternt nur

0

Ich verstehe dass so, dass jeder andere Aufenthaltsort als der gemeldete unaufgefordert mitgeteilt werden muss. Sicherlich kann man Dir auf dem Revier aber hierzu definitive Auskunft geben.

SmokinAces 25.10.2012, 19:49

Ok wenn ich heute zumbeispiel bei meiner freundin bleibe passiert mir was

0

warum hast du das bei deiner entlassung nicht mit deinem anwalt besprochen???

Was möchtest Du wissen?