Polizeikontrolle! Wurden beim konsumieren von Cannabis erwischt.

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Mollybush, stelle es dir nicht so einfach vor, wenn die Euch erst einmal erwischt haben ,wenn es auch das erste mal ist. Mich wundert nur, dass ihr denn immer noch kein Bescheid wisst, wie und was alle auf euch zukommen wird. Man weiß es doch das es Verboten ist, nicht wahr und da könnt auch keine Milde Strafen erwarten, wenn ihr auch Ersttäter seid. Ein bisschen werdet ihr schon bezahlen müssen, kann dir aber keine Zahl nennen, möchte dir auch keine Angst einflößen, vielleicht war und soll es ja auch, bei euch das erste und letzte mal sein, das ihr so etwas macht. Bei dem Versprechen könnte es eine Ermäßigung geben. LG.KH.

ist schwierig .. wenn ihr nicht direkt im Auto gekifft habt könnte es aber glimpflich ausgehen. Die Menge ist viel zu gering um verurteilt zu werden.. eigenbedarf und so .. wegen eurer Führerscheine lest mal das hier : http://www.spiegel.de/auto/aktuell/urteil-kiffer-riskieren-ihren-fuehrerschein-auch-ohne-autofahrt-a-933683.html Also wenn irgendwas kommen sollte lohnt es sich gegenan zu gehen. Aber ich denke es wird wegen geringfügigkeit eh fallen gelassen.

tja, das entscheidet dann die führerscheinstelle ob ihr beide ein ärztliches gutachten machen dürft und ob ihr eventuell sogar eine mpu machen müsst..

wegen dem konsum passiert gar nichts und wegen dem besitz bekommst du eine vorladung zu einer aussage, die ich an deiner stelle aber verweigern würde.

Ihr kennt doch das Risiko. Wenn ihr das Risiko eingeht, dass euch die Polizei erwischt und sie erwischt euch dann? Was fragt ihr nach den Konsequenzen? Überlegt doch vorher, wo ihr raucht. Also ihr habt verloren und bekommt Ärger. Das war doch euer Spiel? Da gibts doch überhaupt nichts zu jammern. Ist einfach so. Dann seid in der nächsten Runde schlauer. Also, Kopf einziehen, Strafe kassieren und das nächste Mal klüger sein. Das geht so lange, bis ihr wirklich klüger seid.

Die Fahrerlaubnisbehörde entscheidet, was weiter zu tun ist.

Im Zweifel an Deiner Fahreignung kann sie eine MPU zur Wiedererlangung der Fahrerlaubnis anordnen und die Fahrerlaubnis einziehen.

Das alleinige Rauchen ist nur juristisch zu beanstanden - geht aber die Behörde davon aus, dass ein Fahren unter Drogeneinfluss nicht auszuschließen ist, kann sie entsprechende Maßnahmen anordnen.

Seit Ihr Auto gefahren oder warum erwähnst du das mit dem Führerschein?

Nein wir sind nicht Auto gefahren, aber der Polizist hat gesagt dass wir zu Urinprobe müssen.

0
@Mollybush

Wenn Ihr nicht Auto gefahren seit, dann hat das mit Eurem Führerschein gar nichts zu tun. Ist nicht sogar ein gewisser Teil zum Eigenbedarf erlaubt. Ich meine da mal was gehört zu haben.

0

Abwarten, vielleicht kommt gar nichts, ihr seid nur registriert

Was möchtest Du wissen?