Polizeikontrolle, weil Busfahrer keinen Führerschein hatte: Flixbus will Fahrt nicht zurückerstatten?

4 Antworten

Hallo,

ich habe mal am Kölner Flughafen über drei Stunden auf einen Bus von FlixBus gewartet. Nach diesen drei Stunden kam ein Ersatzbus. Die offizielle Begründung war, dass der eigentliche Busfahrer plötzlich krank geworden ist und es FlixBus nicht mitgeteilt hat. Ein Fahrgast meinte, dass dies immer gesagt wird, wenn der Busfahrer zu tief in das Glas geschaut hat. Jeder Fahrgast bekam dann einen Gutschein für eine kostenlose Freifahrt.

Es wäre nun interessant zu wissen, wessen Schuld der Unfall war. Wenn der Unfall nicht stattgefunden hätte, wäre wohl der Bus rechtzeitig angekommen, auch wenn der Busfahrer keinen gültigen Führerschein hatte.

Du kannst ja FlixBus anschreiben und darauf hinweisen, dass der Fahrer keinen gültigen Führerschein hatte und deswegen aus dem Verkehr gezogen worden ist. Auch kannst du hierbei erwähnen, dass du dich an das Bundesamt für Fahrgastrechte wenden wirst. Eventuell bekommen sie dann ein wenig Angst.

Wenn du mit der Antwort von FlixBus nicht einverstanden bist, kannst du dich wirklich an das Bundesamt wenden. Meines Wissens kostet dies nichts und die Beschwerde zu schreiben dauert nicht ewig. Eigentlich kannst du dann nur gewinnen.

Alles Gute und viel Glück!

Soweit ich mich erinnern kann, war der PKW Fahrer Schuld. Ich hab FlixBus geschrieben, dass der Busfahrer keinen FS hatte. Die meinten nur, dass die Abfahrt pünktlich war und deshalb kein Anspruch bestehe. Das war wahrscheinlich auch nur eine Standard Antwort, die ich bekommen hatte. Auf die Tatsache mit dem FS sind die nämlich gar nicht eingegangen. Ich werd dem Bundesamt mal schreiben.

0
@Alexkborn

Danke für den Kommentar. Dies war nett. Wie gesagt, es kostet nichts und die Beschwerde dauert nicht so lange. Sie können nur gewinnen. Ich hätte es nochmals bei FlixBus probiert, aber dies ist Ansichtssache. Dies ist natürlich für den Busfahrer dumm gelaufen. Er wurde durch den Unfall, den er nicht verursacht hat, kontrolliert und darf nun nicht mehr fahren. Alles Gute und viel Glück!

0

Du bist ja mal angekommen.

Spät aber immerhin.

In den Beförderungsregeln ist nur der Fall als entschädigbar vorgesehen, bei welcher die Verspätung von der Bushaltestelle an beginnt oder die Verbindung ganz annuliert wird, Du infolge dessen überhaupt zu spät oder gar nicht befördert wirst.

Das ist bei Dir nicht der Fall, Dich hat man ja befördert und an der Bushaltestelle, an welcher Du zugestiegen bist, war man wohl nicht (sehr) zu spät, oder?

Während der Fahrt eingetretene Verspätungen sind nicht von Entschädigungen betroffen.

Flixbus hat als Unternehmen ja mal nix falsch gemacht. Das der Busfahrer keinen Lappen hatte, ist nicht deren Schuld.

Wenn eine BAB gesperrt wird und Du 5 h im Stau steckst als Beispiel, können sie auch nix für und es gibt auch kein Geld zurück.

Die Abfahrt war, wie gesagt, pünktlich. Was mich nur verwundert ist, dass der Ersatzbusfahrer etwas von einer Entschädigung erzählt hat. Irgendwo muss er die Info ja haben

0
@Alexkborn

Dann probiers doch?

Setzte ein Schreiben auf:

Sehr geehrte Damen und Herren.

Am xx.xx.2019 um, xx.xx Uhr kam es auf der Strecke von bis mit xxxx (Name, Anschrift, Erreichbarkeit, Buchungsnummer) zu folgender Begebenheit:

Unfall....... Busfahrer ohne Lappen....... Erneute Kontrolle.... Wartezeit..... Ausfall.... 5 Stunden Verpätung.

Hierdurch sind mir leider zusätzliche Unannehmlichkeiten entstanden, da ich in Warnemünde.... (lass Dir halt was einfallen.... Bordell geschlossen oder Gold geschmolzen und weggeflossen....).

Ein Busfahrer ohne Fahrerlaubnis ist eindeutig ein Versäumnis in der Verantwortung Ihres Unternehmens (behaupte das einfach), ich erwarte daher eine Entschädigung in Höhe von ..... (oder Ersatz oder Rückerstattung - je nachdem auf was Du Bock hast).

Ich bitte um kurzfristige Eingangsbestätigung.

Zudem kündige ich an, dass ich mich bei negativer Bescheid an das Bundesamt für Fahrgastrechte wenden und/oder rechtliche Schritte einleiten werde.

M(it) f(iesem G(elächter).

Alexborn

Das schickst Du halt mal ab und schaust was passiert.

Vielleicht fackelt man nicht rum und gibt Dir einen Gutscheincode für eine Freifahrt oder sowas, wäre billig und man hätte Dich zufrieden gestellt.

Versuch halt mal einfach.

0
@feinerle

Wie schon erwähnt, hab ich bereits eine Antwort von FlixBus. Auf den Fall, dass der Busfahrer keinen FS hatte sind die nicht eingegangen und haben nur auf die pünktliche Abfahrt verwiesen und das ich aus diesem Grund keinen Anspruch habe.

0
@Alexkborn

Dann wird das wohl nix werden mit einer Freifahrt, denn so stehts ja auch in deren Beförderungsbedigungen drin.

Du kannst natürlich dagegen klagen, nur machst Du das nicht. Dummerweise weiß auch Flixbus, dass Du das nicht machst wegen den paar Kröten.

0

Bist du noch ans Ziel gekommen , ohne zuzahlung ?

Warte. Der Beschreibungstext fehlte noch

0

Wenn du ans Ziel gekommen bist, passt doch alles

Warte. Der Beschreibungstext fehlte noch

0

Was möchtest Du wissen?