Polizeikontrolle wegen kurzer Lederhose: Darf die Polizei das?

7 Antworten

Dieser Anzeige würde ich ziemlich entspannt entgegensehen. Man observiert nicht die Polizei, wenn man Zeuge einer polizeilichen Maßnahme wird. Man kann ja schlecht die Augen schließen, bis sie wieder weg sind.

Mir kommen da so Straftatbestände wie Rechtsbeugung in den Sinn, für die es auch im eidgenössischen Rechtsraum eine Entsprechung gibt. Warte mal ab, was da für Schreiben bei dir auftauchen, dann würde ich einen Anwalt einschalten.

Ich persönlich finde das Verhalten der Polizei - wenn das alles so war - eine Frechheit, und das würde ich bis ganz nach oben tragen. incl. der Presse.

53

Update: Eine Anzeige wegen Rechtsbeugung kann man ungeachtet dessen, was gerade läuft, schon mal vom Stapel lassen.

1
53
@Lukas1990

Definition bei Wikipedia: "Unter Rechtsbeugung versteht man im deutschen Recht die vorsätzlich falsche Anwendung des Rechts durch Richter, Amtsträger oder Schiedsrichter bei der Leitung oder Entscheidung einer Rechtssache zugunsten oder zum Nachteil einer Partei." Und dafür gibt es in der Schweiz eine Entsprechung.

1
30

Troll und Märchenerzähler, schau mal seine anderen Fragen

0

Es gibt Kripobeamte, die kurze Lederhosen im Sommer und  sonst Kniebund-Lederhosen tragen. Ganz normal. Es können ja nicht alle "wie beim LKA" Jeans, karierte Hemden und Lederjacke tragen. Dann wäre es fast schon eine Uniform. Das mit der Anzeige kann ich nicht nachvollziehen.

30

Troll und Märchenerzähler, schau mal seine anderen Fragen

1
24

In Bayern ja. Aber in der Schweiz sind Lederhosen nicht üblich. Deswegen wurde der Mann ja auch von der Polizei kontrolliert.

0
30

Troll und Märchenerzähler, schau mal seine anderen Fragen

0

Ist die gute alte Lederhose nach wie vor alltagstauglich?

Hallo!

Leute des älteren Semestern werden sie noch aus den 60er Jahren kennen. Jungs, teilweise Erwachsene trugen die gute alte robuste Lederhose zu allen möglichen Anlässen und Gelegenheiten. Sie dominierte sicher eher auf dem Lande. Ich meine nicht nur Trachten, sondern eher die Krachlederne Kurze oder die klassische Kniebundlederhose als stabile Alltagshose.

Ich kenne sie aus meiner Pfadfinderzeit und trug sie (mußte sie tragen) im Alter bis ca. 14 Jahren.

Richtig verschwunden sind diese Lederhosen nicht. Internethändler und Hersteller bieten sie nach wie vor an. Auch gibt es nach wie vor den Beruf des Säcklers, der einem seine Traumlederhose schneidern könnte. Wer auf alte originale Exemplare besteht, wird bei online-Auktionen fündig.

Wer könnte sich vorstellen, diese Dinger wieder zu tragen? Sind sie zeitlos oder altbacken?Wer trägt sie heute noch?

Gruß Harald

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?