Polizeikontrolle. Urintest auf THC positiv. Was nun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo kleinrob2,

hierzu:

und habe mich zu einem Urintest eingelassen (blöd von mir).

ist zu sagen, blöd war das sicher nicht, denn wenn du nichts konsumiert hättest und der Test somit negativ gewesen wäre, wäre nichts weiter passiert.

Da die Polizisten so oder so einen Anfangsverdacht hatten, wäre es (bei verweigerter Urinabgabe) auf jeden Fall zu einer Blutentnahme gekommen.

Aufgrund deines Konsumverhaltens kann davon ausgegangen werden das du über der magischen Grenze von 1 ng/ml liegst (liegst du darunter ist es keine OWI und es passiert idR nichts, da du Trennvermögen bewiesen hast).

Jetzt ist es wichtig zu wissen, was du gegenüber den Polizisten ausgesagt hast? Hast du z.B. zugegeben das du "ggl. oder regelmäßig" konsumierst?

Wenn ja könnte folgendes passieren:

- Du bekommst einen Bußgeldbescheid von der Bußgeldstelle, weil du
eine Owi begangen hast. Das Bußgeld beträgt 500 Euro (zzgl. Gebühren)
und es gibt einen Monat Fahrverbot.


- Außerdem wird die Fahrerlaubnisbehörde sich bei dir melden und die
Fahrerlaubnis entziehen, weil du dich als ungeeignet zum Führen von
Kraftfahrzeugen erwiesen hast. Dieser Fahrerlaubnisentzug ist
unbefristet und unabhängig von dem Fahrverbot. Eine neue Fahrerlaubnis
kann dir dann erst nach positiver MPU erteilt werden.


Wenn die Behörde schnell ist, kann es sein, dass das Fahrverbot sich
mit der Entziehung der FE überschneidet. Es ist aber auch denkbar, dass
du den Führerschein nach Ablauf des Fahrverbotes wiederbekommst und er dann erst entzogen wird.

Hast du keine Angaben gemacht, so wird es idR zu einem fachärztlichen Gutachten kommen um deine Konsumform zu bestimmen. Fällst du bei diesem FÄG durch, kommt es ebenfalls zur MPU.

Nun meine Fragen zu diesem Thema: Wie lange dauert es ca bis ich Post (Ergebnisse der Blutwerte) bekomme

Du kannst vorab deine Werte bei der Polizei erfragen (dauert aber im Schnitt 4 Wochen bis da etwas bekannt ist), denn in vielen Fällen wird der THC-Wert im BuGeBe gar nicht angegeben.

Gruß Nancy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleinrob2
13.02.2016, 08:49

Vielen Dank für die ausführliche Antwort

0
Kommentar von kleinrob2
13.02.2016, 08:58

Kann ich denn theoretisch meine Aussage zu der ganzen Sache bei der Polizei einsehen?

0
Kommentar von kleinrob2
16.02.2016, 16:03

Wow super danke für eure Antworten! Habe gestern rum telefoniert und mir wurde gesagt das die Ergebnisse der Blutwerte erst in ca 8-10 Wochen eintreffen.

1

Schätze, die Probezeit wird verlängert, Drogensreening wird wie die MPU folgen. Nicht das Eintreffen des Briefes spielt die Rolle sondern der Tag des Vergehens. 

Wichtig ist, was der THC-Wert aussagt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleinrob2
12.02.2016, 13:08

Ja mit dem Brief war nicht auf die Probezeit bezogen wenn es so rüber kam. Wollte halt nur wissen von welcher Zeit man so ausgehen kann. Vielen Dank für die Antwort!

0

Der regelmäßige Konsum wird erkannt werden. Lt. 9.2.1 Anlage 4 zur FEV bist du damit nicht geeignet, ein Kfz zu führen. 

M.E. dürfte dein Führerschein mit Sicherheit weg sein. Nicht über ein Strafverfahren, sondern auf dem Verwaltungswege. Wiedererteilung erst nach Abstinenznachweis und MPU. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleinrob2
12.02.2016, 19:09

Danke für die Info. Wie lange wäre meine Führerschein insgesamt weg?

0
Kommentar von kleinrob2
13.02.2016, 23:32

Habe meinen Konsum bereits komplett eingestellt und habe auch kein Verlangen oder sonstige anzeichen davon. Beträgt die Zeit des Abstinenznachweises nicht 6 Monate?

0
Kommentar von kleinrob2
14.02.2016, 09:00

Vielen dank für die kompetente Hilfe!

0

MPU, Einstufung als Drogenkonsument, Führerscheinentzug, das wären alles möglich Folgen, Deine Aktive Mitarbeit an Deiner Überführung wissen die Polizisten hoffentlich zu würdigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleinrob2
12.02.2016, 13:11

Das hoffe ich auch. Da fühlt man sich schon fast hintergangen. Klar ist es Sch****, aber jemand der Kooperiert und sich Einsichtig zeigt sollte anders behandelt werden. Danke für die Antwort! 

1
Kommentar von kleinrob2
12.02.2016, 17:41

danke dennoch

1

Was möchtest Du wissen?