Polizeikontrolle: Hat der Polizist gesetzmäßig gehandelt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Puh harte Nummer bei einem Alkotest von 0  einen Urintests zu verlangen benötigt einen Verdacht. Entweder war der Polizist schlecht gelaunt oder du verschweigst etwas. Früher konnte man die Polizei wegen Körperverletzung belangen wenn ein Bluttest ohne Verdacht und Ergebnis durchgeführt wurde. Wenn du ADAC Mitglied sein solltest lass dich dort beraten, die können hier weiterhelfen.

Xueen 03.07.2017, 14:25

Viele Dank für die Antwort! :)

Ich weiß das es sich hier eventuell krass nach zu viel des Guten anhört, allerdings hat es sich genau so zugetragen. Dann war der nette Polizeibeamte wohl echt einfach nur schlecht gelaunt oder ihm war langweilig..

Aber danke für den Tipp mit dem ADAC, dort bin ich tatsächlich Mitglied. Ich werde da dann heute mal Anrufen.

0

Dein Freund und Helfer ist es vollkommen egal wie du nach Hause kommst wenn kein Geld dabei hast, wenn sie voll lustig drauf sind fragen sie dich noch ob du dir n Taxi rufen willst. Wenn du ne Rechtsschutzversicherung hast würde ich trotzdem n Anwalt einschalten, da du ja doch noch vor Ort zum Pisstest eingewilligt hast. Eine Beschwerde ist besser als keine, auch wenn man meistens damit nichts erreicht.

Die Polizei muss einen Verdacht haben, damit sie dich bitten, einen Urintest durchzuführen. Ist dies gegeben, hast du die Wahl der Aufforderung nachzukommen oder diese zu verweigern. Du bist gesetzlich nicht dazu verpflichtet dies zu tun, aus welchen Gründen auch immer. Solltest du der Aufforderung widersprechen, dürfen sie dich mit einem Beschluss auf der Wache testen (durch einen Arzt)!

Was danach passiert ist natürlich Abhängig vom jeweiligen Beamten..

Xueen 03.07.2017, 14:23

Erstmal vielen Dank für die Antwort.

Ja ich habe mir bereits gedacht das ich mich da selbst reingehauen habe.. Und trotz der Tatsache das ich absolut nichts im Blut hatte darf der Polizist, nachdem ich ihn darauf hingewiesen habe das ich keine Möglichkeit habe nach der ganzen Aktion heimzukommen, mich da einfach stehen lassen? Gibt es da nicht irgendeine Menschlichkeitsklausel oder etwas dergleichen was mich davor beschützt die Nacht auf einer Parkbank zu verbringen?

0

das darf die polizei. du hättest das doch durch einen einfachen test verhindern können. die polizei hat das ok eines richters. den wird er angerufgen haben - nicht den staatsanwalt

Was möchtest Du wissen?