Polizeikontrolle : Dienstaufsichtsbeschwerde?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Du kannst dich bestimmt irgendwo beschweren. Wird nur niemanden jucken.

Google mal was die Polizei in anderen Fällen abzieht und was dabei dann meist raus kommt. Da wird einem ganz anders. Da muss man Angst haben auch wenn man nichts falsches getan hat.

Es könnte doch sein, dass Du einer gesuchten Person ähnlich siehst.

Und somit hat auch die Polizei die Möglichkeit dich zu kontrollieren.

Das nennt sich dann verdachts- und anlassunabhängige Kontrollen und ist in jeden Bundesland erlaubt. Deine Chancen auf eine Beschwerde sind gleich null Prozent.

unfreundlich zu sein ist nicht strafbar... auch nicht bei der Polizei.. du hast seine Kollegin in seinen Augen angemacht..vielleicht fand sie dich attraktiver als ihn, oder wollte einfach nur wissen wo du wohnst.. wer weiß...

10 Minuten ist aber ok.. deutsche Behörden sind etwas langsam. Stell dir mal vor, du hättest nichts dabei gehabt..keinen Ausweis, keinen Führerschein.. kein amtliches Dokument was du hättest vorzeigen können... autsch Personenfeststellung usw.. also ok... dann hätte ich mir persönlich aber noch den Spass mit dem Pfefferspray gegönnt, oder zumindest gesagt, das seine Kollegin meine Adresse auch leichter hätte haben dürfen.. lässt sich am Monitor ja leicht sagen ;-)

unfreundlich zu sein ist nicht strafbar... auch nicht bei der Polizei

Du hast keine Ahnung und davon sehr viel.

Unfreundlichkeit im Zusammenhang mit der Polizei bringt dir sehr schnell eine Anzeige wegen Beleidigung usw. ein. Außerdem lügen die zu zweit, dass sich die Balken biegen.

Mein Freund hat zwei solcher beamteten Lügner vor Gericht gebracht. Einschaltung eines Sachverständigen für Ampelschaltung.

Ergebnis: 1 Polizist ist nicht vor Gericht erschienen, der andere hat wegen Irrtums zurückgezogen.

Also Vorsicht mit Polizisten.

0
@Energiefan02

Er meinte wohl nicht, dass der Kontrollierte unfreundlich sein sollte, sondern dass man keinen Anspruch darauf hat - auch nicht gegenüber der Polizei -, freundlich behandelt zu werden.

2
@Droitteur

genau diesen.. aber zudem bedeuten unfreundlich NICHT gleich beleidigen. Aber Danke Energiefan02 für die deine Beleidigung.. da fühlt man sich direkt auf dem richtigen Niveau 

2
@Hyundaicruiser

.....dann versuche dich doch mal klarer auszudrücken, dann kommt es auch nicht zu Missverständnissen wen du eigentlich meinst. -)

0
@Energiefan02

ich wünsche mir mehr Polizisten wie " Toto & Harry " ! 

die sind wirklich cool und immer freundlich. das nenne ich volksnah !

1

Ist das rechtlich zulässig ?

Dies Frage könnte man Dir ganz leicht beantworten, wenn Du den Polizisten mal nach dem Grund für die Kontrolle gefragt hättest. Gab es einen, dann gab es auch eine Rechtsgrundlage und damit war die Kontrolle zulässig. Das muss gar nix mit Deiner "reinen Weste" zu tun haben, sondern z.B. mit dem Ort der Kontrolle oder einer aktuellen Personenfahndung.

Natürlich ist das rechtens. Eine Beschwerde hat keinen Sinn. Er hat seinen Job gemacht, du bist verpflichtet dich auszuweisen. Punkt. Wo genau ist das Problem? Darf man mit Anzug nicht kontrolliert werden?

ich habe noch NIE, wirklich noch NIE erlebt, daß man dann kontrolliert wird. Ich sah in keinster Weise verächtig aus, nicht mal ansatzweise, ich war gepflegt.

1

Na und? Kontrollen sind trotzdem vollkommen normal. Können gepflegte Menschen keinen "Dreck am Stecken" haben? Wenn dass so wäre könnte ich im Auto jeden Tag 50 Kilo Kokain durch die gegen fahren solange ich gepflegt aussehe...warum sollte man mich kontrollieren? Reagierst du nicht ein wenig kindisch, bzw. trotzig auf die Kontrolle?

2

Wenn sein Job darin besteht, anderen Mitbürgern ungemein auf den Sack zu gehen, dann kann er gern arbeitslos werden. Solche Polizisten braucht kein Mensch.

1

Aha. Was soll dieser Satz jetzt aussagen? Er ist niemanden "auf den Sack" gegangen, er hat seinen Job gemacht. Diese Aussage ist genauso kindisch. Woher weißt du warum er ihn aufgehalten hat?

2
@GravityZero

jajaaa...Polizisten...klar...die machen ja immer " nur " ihren Job.

es wäre mehr als wünschenswert, wenn sich Polizeibeamte auch nur ein einziges Mal in die Lage einer Person reinverstzen würden, die keine Uniformträger sind ! denen würde es sicher auch nicht gefallen, wenn man dann 10 Minuten auf seinen Ausweis warten muss sodaß der Eindruck entsteht, daß man als Krimineller gebrandmarkt wird

1

Mein Gott, du heulst hier rum und führst dich auf wie ein trotziges Kind wegen so einer Lappalie. Er muss nun mal die Personalien durchgeben, da kann die Überprüfung schon mal ein paar Minuten dauern.

4
@GravityZero

aber wenn das so lange dauert, erweckt dies bei mir den Eindruck von Beamtenwillkür, denn normalerweise dauert dieser ganze Unsinn ja nur 1-2 Min.

1

Und ich wurde auch mal kontrolliert nach der Arbeit (ich glaub ich hatte sogar einen Anzug an) und da hat die Kontrolle auch um die 10 Minuten gedauert. Danach bin ich heim gefahren und hab mir keine Gedanken gemacht wie ich dem Polizisten eine reinwürgen kann...es gab bei mir auch keinen Grund und ich habe mich auch nicht auffällig verhalten.

4
@GravityZero

is ja okay, jeder Mensch reagiert anders und ich bin diesbzgl. 

nunmal etwas eigen. mir sind Polizisten aufgrund ihrer Arroganz unsympathisch und weil sie - leider -  ( vor allem jüngere ! ) gerne mal ihre Macht missbrauchen, sobald sie ihr tolles Hemdchen, ihren " furchteinflössenden " Gürtel mit Knarre und Dienstausweis tragen. man braucht nur zu googeln....!

1

Die Polizei muss immer einen Grund benennen können. Ein Anfangsverdacht lässt sich aber leicht (er)finden, wenn sie Personen kontrollieren wollen. Es muss  sich aber nicht immer um einen konkreten Verdacht handeln. Die Örtlichkeit alleine kann schon verdächtig machen. ZB Drogenumschlagplatz, Babystrich, viele Einrüche in dieser Gegend, du siehst einer gesuchten Person ähnlich, usw. Je weniger du diese Amtshandlung störst, um so schneller ist sie vorüber. Die Frage nach dem Warum der Anhaltung wäre durchaus sinnvoll gewesem. Die Frage "wie lange es denn noch dauere" kann durchaus dazu führen, dass du noch umfangreicher kontrolliert wirst.

Mein Tipp: Bei Amtshandlungen immer höflich und sachlich bleiben.

Eine Diensaufsichtbeschwerde erscheint mir in diesem Zusammenhang aussichtslos und dadurch unsinnig.

vielen lieben Dank für Deine hilfreiche und kompetente Antwort ! lg

2

Da hast du wohl voll in die Ka.cke gepackt, sicherlich war die Beifahrerin seine Freundin, Geliebte oder gar Frau. Demnächst flirte lieber nicht mit Frauen, die sich in männlicher Begleitung befinden ;D

Worüber willst du dich beschweren? Der Polizist hat nur seine Pflicht getan. 

Nicht unbedingt rechtens. In der Regel muss ein begründeter Verdacht vorliegen. Es gibt auch Landesregelung und ist daher nicht in jedem Bundesland gleich.

genau das meine ich ja !

und bei mir lag definitiv kein " begründeter Verdacht " vor !

ich habe diesbzgl. bereits mit einem befreundeten Rechtsanwalt telefoniert

1

Gründe findet man immer, da hilft auch ein Anwalt nicht weiter.

1
@GravityZero

Polizisten - ja, klar, die finden immer irgendeinen Grund ! 

ich bin mir absolut sicher, daß der Heini mich nur kontrolliert hat, 

weil ich das " Verbrechen " begangen habe, und seine attraktive Kollegin angelächelt habe. nur deswegen hat er mir eins reingedrückt. anders kann ich mir das nicht erklären........

1

Du kannst es dir vielleicht nicht anders erklären...das heißt aber nicht dass es wirklich der Grund war.

1
@GravityZero

1000%ig war das der Grund ! 

hey, ich habe schon etliche Male Polizisten bei Personenkontrollen gesehen, aber dementsprechend " verdächtig " sahen die Personen dann auch aus : schmuddelig, alkoholisiert, unter Drogeneinfluss oder was auch immer.

2

eine Personenkontrolle ist rechtlich immer zulässig von der Polizei. Sie darf immer Führerschein, Kennzeichen und Personalpapiere kontrolieren. Das hat jetzt nichts mit deinem Flirt angriff zu tun. ;)

Irrtum ! ich befand mich in keiner " Gefahrenzone " wo z.B. Junkies herumlungern, auch nicht am Bahnhof oder Rotlichtmilieu ! sowas ist doch eine Frechheit. 

1
@Torrnado

Wenn ich das so lese, meine ich, die hätten dich mal genauer unter die Lupe nehmen müssen. Deine Reaktion ist sehr eigenartig.

2
@Energiefan02

durchaus eigenartig :D

Aber ehrlich gesagt kann ich es ein bisschen nachvollziehen, dass sich Ohnmachtsgefühle einstellen, wenn man einfach so völlig ohne jeden Anlass (oder in dem Fall schlimmer: man kennt wohl den Anlass - schöne Augen -, er ist aber gerade kein Anlass..) etwas über sich ergehen lassen muss, vermeintlich schlicht, weil es eine fremde Person so will.

1

Klar ist das zulässig, warum machst du so ein Theater darum? Der Polizist hat seinen Job gemacht, es muss dir ja nicht gefallen.

Wenn du dich dabei genau so aufgeregt hast wie hier, kann ich den Mann verstehen.... 

Du redest wirklich sehr schlecht über diese Berufsgruppe, vielleicht benimmst du dich auch so, dann fällst du halt auf.

Du wirst dir mit einer Beschwerde wirklich keinen Gefallen tun, lass es doch einfach gut sein, es ist nichts passiert.

es war meiner Ansicht nach nur deswegen nicht ganz akzeptabel, weil ich in keinster Weise wie eine Person aussehe, die man unbedingt kontrollieren muss. und dann noch so ungewöhnlich lange. auf meine Frage, warum ich so lange warten müsse, sagte der Polizist ich solle einfach nur da stehenbleiben. dadurch fühlte ich mich " gebrandmarkt ", als sei ich einer, der auf ner Fahndungsliste steht !

3
@Torrnado

Ok. So etwas ist mir nie passiert, ich hätte auch gefragt was der Grund der Kontrolle ist. Allerdings weiß ich nicht ob mir der genannt werden muss.

Trotzdem, ich bin der Meinung, dass man sich deswegen nicht noch mehr Stress aufhalsen sollte. Ich würde es dabei belassen auch wenn es dich sehr geärgert hat.

4

Ich finde deine Empörung nicht gerechtfertigt! Wer weiß, aus welchem Grund sie dich kontrolliert haben, denn rechtens ist es allemal! Hast du keine reine Weste?

Wie willst du denn deine Beschwerde begründen?

Wieso darf man sich nicht empören, wenn man offensichtlich aus reiner Schikane aufgehalten wird ?

3
@Ranzino

ja, das war Schikane ! darüberhinaus habe ich eine absolut " reine Weste " !

ich arbeite ich Sicherheitsdienst, muss teilweise selbst mit Polizisten zusammenarbeiten

1
@Ranzino

@Ranzino..wenn ich Bedarf habe..leihst du mir dann deine Nase..denn sie scheint sehr ausgeprägt zu sein, Schikane riechen zu können!! Bist ein Genie!!!

0
@amdros

Lies das Geschehen noch einmal. Der TE wurde nicht angehalten, weil dem Polizisten eine kriminalistische Eingebung gekommen ist. 

Es war IMHO eine dämliche Anwandlung von Eifersucht und Machtgeilheit in der verzweifelten Hoffnung, etwas zu finden. Dafür braucht man keine geniale Nase; man möge nur sein Gehirn nicht dazu verwenden, die eigenen Ohren auf Abstand zu halten. Und natürlich nicht die Polizei für gottgleich halten.

0

Und dass du eine reine Weste hast kann ein Polizist riechen ohne deine Personalien zu kontrollieren?

5
@GravityZero

.......und der Sicherheitsdienst steht dir auch auf der Stirn geschrieben.

Ich habe da ja so meine Vermutung..aber die werde ich geflissentlich für mich behalten!

2
@GravityZero

Und weil wir ja auch Bombenbaupläne auf Papier in Umschläge stecken können, kontrolliert man alle Briefe ? Ich denke nicht..... 

0

@amdros: ich glaube wir denken das gleiche ;)

1

Schikane.

Eine reine Personenkontrolle soll 10 Minuten dauern?

Wie soll dann eine Verkehrskontrolle erst ablaufen? "Holen sie sich lieber ein Taxi, ihren Wagen zu kontrollieren geht bestimmt noch bis übermorgen. Und so lange bleibt der hier stehen!"

0

Es hat wohl so lange gedauert, bis dein Vorstrafenregister an die Streife übermittelt war. Entweder ist es so lang, oder es gab Störungen zur Funkverbindung. Du kannst es vielleicht besser beurteilen. :-)

wie bitte ? ich habe NULL Vorstafen !!!!!!!

1
@Torrnado

Na, dann lag es wohl am Funk oder der Beamte der das im Revier raussuchen musste hatte gerade Überbeschäftigung.

Kein Grund zur Aufregung. 

1

Was möchtest Du wissen?