Polizeibericht nach Suizid einsehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie die anderen hier auch schon geschrieben haben, geh zu einem Anwalt und lass dich beraten, denn nur durch einen Anwalt wirst du Akteneinsicht bekommen. Aber mach dich drauf gefasst, dass dort auch all die Bilder der Kripo drin sind.
Mmn werden diese Akten ca 10 Jahre aufgehoben. Bin mir nicht mehr so sicher, aber glaube das hat mir die Anwältin damals so erzählt. Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach  der Strafprozessordnung Paragraph 475 können auch  Privatperson Einsicht nehmen, wenn sie am berechtigtes Interesse haben. Das dürfte hier hier vorliegen https://dejure.org/gesetze/StPO/475.html

 Über Aufbewahrungsfristen hab ich leider keine Informationen gefunden. Erkundige dich bei der zuständigen Staatsanwaltschaft. Im Falle von Mord oder Selbstmord dürften die Aufbewahrungsfristen recht lange sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich entnehme Deiner Frage, dass Deine Mutter Deinem Wunsch nach Akteneinsicht oder Informationen bezüglich Deines Vaters nicht kooperiert? Du brauchst in jedem Fall einen Rechtsanwalt. Rufe einfach unverbindlich einen Rechtsanwalt Familienrecht an und erzähle kurz Dein Anliegen und Frage nach Voraussetzungen: Wie alt solltest Du sein und was kostet die Akteneinsicht. Dann bist Du ein Schritt weiter. Du musst Dich natürlich ausweisen und Fakten über Deinen Vater wissen: Vollständige letzte Anschrift, Geb.-Datum, wo ist es passiert, am Besten Deine Geburtsurkunde... Frage den Anwalt, welche Angaben er von Dir braucht, um die Akte bei der Staatsanwaltschaft für dich anzufordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als Privatmann bekommst Du keine Akteneinsicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?