Polizei wenn man den mittleren Dienst macht kann man dann sich während der Ausbildung oder nach paar Jahren sich zum Höheren Dienst bewerben?

8 Antworten

Während der Ausbildung nicht. Nach ein paar Jahren im mittleren Dienst kannst du dich für den Aufstieg in den gehobenen Dienst (nicht höherer) bewerben. Hierzu brauchst du aber auch überdurchschnittlich gute Bewertungen deiner Vorgesetzten. Wenn du die hast, kannst du zum Auswahltest zugelassen werden, welcher aber relativ schwer ist ( deutlich schwerer als der Einstellungstest). Bei diesem Test musst du nun gut genug sein um einen Platz für den Aufstieg zu bekommen. Schaffst du auch das gehts zum Studium - Der erfolgreiche Abschluss bringt dich dann in den gehobenen Dienst.

Nicht so wild mit den jungen Pferden! Nach dem mittleren Dienst kommt erst einmal der gehobene Dienst.

Der Aufstieg ist natürlich kein Automatismus. Der Interessent muss sich bewerben und wenn dann in der Vergangenheit die Beurteilungen gestimmt haben und Vorgesetzte das befürworten, kommt der potentielle Bewerber ins Auswahlverfahren.

Also Hürden über Hürden!

Wenn Du Abitur oder Fachhochschulreife hast kannst Du Dich nach Deiner Ausbildung für den gehobenen Dienst bewerben ALLERDINGS musst Du da für im mittleren Dienst kündigen. Das geht wohl aber sehr zügig, der Betriebsprüfer vom Finanzamt den wir gerade im Haus haben hat das so gemacht. Zwei Tage bevor das Studium los ging hat er Bescheid bekommen, dass er von der Warteliste nachgerückt ist, am nächsten Tag hatte er gekündigt und dann das Studium angefangen.

Sei Dir aber im klaren darüber, dass wenn Du das Studium nicht schafft komplett ohne Arbeit da stehst. Ein Zurück in den mittleren Dienst gibt es dann nicht mehr. Welches Arbeitgeber nimmt denn schon eine Person auf, die schon mal für ihn gearbeitet hat und sich dann umorientiert hat?

Denk daran, dass Du falls Du das Studium nicht schaffst Du kein Arbeitslosengeld bekommst und eventuell aufs Amt angewiesen bist.

Aber da Du im mittleren Dienst tätig bist wirst Du die schulischen Voraussetzungen bisher nicht erfüllen. Mit Abitur oder Fachhochschulreife kommt man nicht in den mittleren Dienst. Ich weiß das, ich habs versucht ;-)

Anmerkung: Kündigung ist wohl nicht das richtige Wort aber so weiß jeder was gemacht meist :-)


ich weis nicht im welchen bereich du tätig bist?

aber wenn du dem mittleren dienst bist kannst auch außerhab ein studium machen z.b. recht an der fernuni zum master oder Dr.?

wenn dann wo eine stelle sehr leer ist nehmen die dich dann gerene auch? da dies nebenberuflich ist wird dies nicht ohne folgen sein?

denn juristisches fachwissen braucht man auch von seiteneinsteiger immer? ähnlich ist es mit VWL und bwl?

also lass dich nicht untergriegen? gehe deinen weg?

0
@robi187

Für den gehobenen Dienst muss man ein duales Studium an der zuständigen Fachhochschule absolvieren, da kommt man durch die jeweilige Behörde bin. Bevor er also überhaupt studieren könnte bzw. das duale Studium antreten kann muss er erstmal das Abitur bzw. die Fachhochschulreife haben. Diese kann man per Abendschule erwerben.

0

Was möchtest Du wissen?