Polizei Vernehmung, habe in letzens was illegales getan, (keine drogen!) nun möchte die Polizei wissen an wenn ich was verkauft habe, will keinen verpetzen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dein Zeugnisverweigerungsrecht beschränkt sich auf dich selbst und nahe Angehörige, nicht auf Bekannte.

Du musst nicht zur Vernehmung erscheinen. Ohne Strafverteidiger solltest du das ohnehin nicht.

1. Geh einfach nicht zu der Vernehmung. Dazu bist Du ja nicht verpflichtet.

2.. Sprich alle Verkäufer an, denen Du was verkauft hast. Erkläre ihnen, dass die Polizei Dir im Nacken sitzt und dass es am besten ist, das Zeug sofort zu vernichten. Und dass es sich um sehr gefährliche Sprengkörper handelt.

3. Warte ab, was passiert.

Sollte man Dich noch mal fragen, solltest Du zugeben, an wen Du was verkauft hast. Das kann sich strafmildernd auswirken. Wenn Du die Namen der Käufer nicht nennst, macht es vermutlich kaum einen Unterschied.

Einen Anwalt solltest Du ausdrücklich nicht beauftragen, da er deutlich mehr kosten wird, als er Dir nutzen kann. Man hat dich mit den Dingern erwischt, einen Freispruch kannst Du eh nicht mehr erwarten.

In Deutschland hast du das Aussageverweigerungsrecht, sprich du kannst schweigen wenn du dich bzw. andere nicht belasten möchtest. Im Zweifelsfall würde ich an deiner Stelle aber einen Anwalt kontaktieren.

Sag doch dass du die leute nicht kanntest und wenn du sie wieder erkennen sollst sag doch es ging ziemlich schnell etc

MCuser9230 08.08.2016, 16:57

Daran dacht ich auch schon, aber was ist wenn sie sagen und was ist mit den Leuten die du letztens hier warst...(die 6 leute)

0
RussellWilson 08.08.2016, 17:01
@MCuser9230

naja dann sag doch dass ist so eine truppe in der du mal kurz warst... du kennst die nicht und es wurde nur mit Spitznamen rumgeworfen sprich du kennst die echten namen nicht..

1

Es wäre besser, du weihst da noch jemanden ein, der dich begleitet, deine Eltern, ein Anwalt, was auch immer. Und dich selber belasten musst du auch nicht. Du brauchst schon jemanden, der sich juristisch auskennt. Und weiss, wie man mit solchen Fragen umgeht. Denk dran, dass die Dinger gefährlich sind. Letzten Endes bist und fühlst du dich verantwortlich, wenn was passiert damit. Auch dadrum geht es.


MCuser9230 08.08.2016, 16:58

Daran dacht ich auch schon wie ''Eig. kannt ich keinen, sie sagten mir sonst nur fakenamen wie Bob, Frederik usw. Ich wollte die böller ja nach der Schule verkaufen und nicht während''

0
Brandenburg 08.08.2016, 17:27
@MCuser9230

Kurze Rede langer Sinn: 

- im Polizeischreiben müsste normalerweise der dir zur Last gelegte Tatbestand stehen. Im Konkretfall z.B. "Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz" - einem Straftatbestand. 

Allein dafür kann man "knallende Strafen" z.B. in Form von "gesalzenen Geldstrafen" kassieren. 

- Trifft der Vorwurf meiner Mutmaßung - Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz - zu...dann 

mein dringender Rat nur mit Anwalt zur Vernehmung erscheinen. 

Was übrigens generell auch bei anderen Tatvorwürfen in diesem Zusammenhang (offenkundiger Handel an der Schule mit Polenböllern) gilt. 

- Pflicht ob mit oder ohne Anwalt: Angaben zur eigenen Person (Name, Geburtsdatum, aktuelle Wohnanschrift) Zur weiteren Äußerungen bist du nicht verpflichtet! 

Ob und wie du dich zum zur Last gelegten Tatvorwurf/Sachverhalt äußern oder nicht äußern solltest sagt dir dein Anwalt. 

0
skyfly71 08.08.2016, 20:12
@Elizabeth2

mein dringender Rat nur mit Anwalt

und wer zahlt das? 600,00€ für 10 Sozialstunden weniger oder was habt ihr euch so vorgestellt? Krass coole Ratschläge....^^

0
Elizabeth2 08.08.2016, 20:38
@skyfly71

an skyfly: du bist doch nicht der Fragesteller. Aber eines sollte jedem klar sein: wer Mist baut, wirklich sowas anzettelt, wo andere zu schaden kommen oder kommen können (wer zahlt denen das denn? Dich möchte ich sehen, wenn es dich trifft), der muss Konsequenzen ziehen.

0
skyfly71 08.08.2016, 20:54
@Elizabeth2

Das ist hier aber keine Seite für moralische Zurechtweisungen, sondern für Ratschläge, die den Fragestellern tatsächlich weiterhelfen^^

0
Elizabeth2 08.08.2016, 21:26
@skyfly71

geh einfach nicht zur Vernehmung ist aber rechtlich - ich nehme an, du kennst dich aus - zulässig, aber sicher nicht gut. Und was soll das für ein Ratschlag sein, die Namen der Käufer zu nennen, weil sich das strafmildernd auswirkt und im nächsten Atemzug schreibst du, macht wohl keinen Unterschied. Ja was denn nun.....Ich darf dich dran erinnern, dass GENAU das die Frage war: soll er die Käufer nennen oder nicht. Und genau darauf ist deine Antwort so gut wie null. Außerdem darf ich dich dran erinnern, das ich oben geschrieben habe: nimm Eltern mit ODER einen Anwalt und das es NICHT schaden kann, jemanden mitzunehmen, der sich juristisch auskennt. Ich bitte dich, die Texte richtig zu lesen, bevor du mir unterstellst, dem Fragesteller nicht zu antworten.

0
skyfly71 09.08.2016, 16:54
@Elizabeth2

Dein Kommentar

noch kürzer: Anwalt muss her

klang da aber ganz anders... Wichtig ist bei einem Geständnis immer vor allem, dass die Tathandlung als solche eingeräumt wird. Wenn man Namen der Beteiligten nennt oder nicht nennt, liegt es im Ermessen des Richters, welche Bedeutung er dem zumisst. Meistens spielt dies eben eine untergeordnete Bedeutung, aber eben nicht immer.

0

Du kannst natürlich sagen, daß Du nicht mehr weißt, an wen Du was verhökert hast und keine Aussage machen willst.

Darauf wird dann der Richter feststellen, daß Du nicht geständig bist, deine Tat offenbar nicht bereust und das Strafmaß entsprechend hochsetzen.

Also schon mal viel Spaß im Jugendarrest! (Ach ja, Vorsicht beim Bücken nach der Seife....)

Es wird primär darum gehen, die böller aus dem verkehr zuziehen bevor sich einer die hand absprengt...

MCuser9230 08.08.2016, 16:54

sprich, gegen ihnen würde keine Anzeige oder sonstige Strafttat aufgenommen werden?

1

Was möchtest Du wissen?