Polizei trotz leseschreibschwäche?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nun, sagen wir mal so: Immerhin hast du ein Defizitbewußtsein. Das haben sehr viele andere nicht.

Ein Polizeibeamter muss Berichte ausformulieren, die dann so in die Akte gehen. Sie wird ggf von vielen Leuten gelesen. Da will man sich keine Schande machen. In den Klausuren sind Sachverhalte zu bearbeiten. Bis zu 10 Seiten Niederschrift.

Dabei muss man aber auch bedenken, dass niemand Interesse hat, dich zu diskriminieren. Es gibt im Polizeidienst eben Grenzen. Der eine hat sie beim Laufen, der andere in der Größe, wieder einer in der Logik und du eben in der Rechtschreibung.

Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass es Möglichkeiten gibt, jemandem mit einer echten diagnostizierten LRS eine ander Grenze für das Bestehen zu geben. Bewerber mit Migrationshintergrund erhalten sie auch. Das bedeutet aber noch nicht, dass man so viele Fehler machen kann, wie man will. Das Schriftbild muss außerdem das typische Fehlerbild einer LSR vorweisen. Bei dir ist das so eine Mischung aus Unachtsachkeit (Faulheit) und Ähnlichkeitshemmung (LSR).

Um eine verlässliche Aussage zu bekommen, wendet man sich damit aber am Besten an einen Einstellungsberater.

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es wenn du an dieser Schwäche arbeitest, z.B. Zeitung lesen oder Diktate schreiben ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliajulijuli
01.10.2016, 21:04

Tuhe ich aber Legasthenie bekommt man nicht so einfach durch üben weg

0

schreib nem personalberater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?