Polizei Traumberuf oder mist

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bin zwar kein Polizist, hab aber beruflich oft mit den Kollegen zu tun. Es kommt ganz darauf an was für Dich im privaten wichtig ist. Vorteil: Der Job ist abwechslungsreich und man bekommt einen ungetrübten Blick auf die Realitäten in unserer Gesellschaft, was im Einzelfall auch negativ sein kann. Nachteil: Du nimmst Befehle entgegen und musst unter Umständen gegen Deine Überzeugungen handeln. Bei einer Faschodemo würde ich auch ohne Bedenken losknüppel, aber wie sieht das bei einer Atomkraftdemo aus?? Die Zeiten werden turbulent und Du musst im Zweifelsfall riskieren gegen die Bevölkerung eingesetzt zu werden. Wenn du zudem nicht in die gehoben Laufbahn rutschen kannst (Abitur Voraussetzung), musst Du Dir Deine Abzeichen erstmal hart verdienen. Der Papierkram ist auch nicht zu unetrschätzen und die Bezahlung ist mies! Aber vor allem: Du wirst immer der Buh - Mann sein, denn in der Regel wird die Polizei doch nicht als "Freund und Helfer" wahrgenommen!! Ich würde es mir gut überlegen!!

Eine Frage wäre mir jetzt allerdings noch besonders wichtig: Was spricht Dich denn konkret an diesem Beruf an? Hoffentlich nicht das Schießeisen!!??

naja ich denke halt, dass es Interessant ist, Abwechslungsreich und es ist ein sicherer Beruf, ich bin beamter und muss mehr oder weniger keine Angst um den BEruf haben was ich jetzt von dir nicht ganz verstanden habe, dass die BEzahlung mies ist.... soll ganz gut sein....

0
@Boerben

Die Bezahlung ist nich mies, ok am Anfang schon, aber je länger du im Dienst bist desto mehr gibts ( ca. alle 2 - 4 Jahr 100 € mehr pro monat, allein wegen des alterns, wenn du dann noch verheiratet bist.. macht das dann auch nochmal 600 mehr im Monat.ich weiß es von meinem Vater Lohnsteuer etc. hab da mal reingeschaut ..und arbeiten tun die nich ^^ im gehobenen dienst sowieso nicht und die alten bekommen mehr u. machen garnix = beamte arbeiten nicht !so . Und ein Gehaltsbeispiel: Mittlerer Dienst ( nur hauptschule o. real mit 3.0 nötig ): wenn du mit 18 anfängst bekommst du zunächst als wachtmeister 1700€ Grundgehalt.. wenns gut läuft hast mit 21,22 Jahren 2 Sternchen grundgehalt 2040 € mit 3 Sternchen ( also ca. 25 - 30 Jahren ) 2260 € Grundgehalt mit 4 also vllt 35 Jahren 2800 € Grundgehaltwenn du dann vllt 40 bist .. 2 Kinder hast u. verheiratet als 1. Hauptwachtmeister mit Amtzulage ( 5 Sternchen ) sind also 3200 Grundgehalt. das war der mittlere Dienst ! ( unterste ) In den gehobenen Dienst möcht ich jetzt nicht so präzisieren aber du kannst im wiki nachschauen welche dienstgrade wieviele sterne haben u. in welcher besoldungsgruppe sie sind, dann kannst nen besoldungsrechner holen der rechnet dir das schön .. Von daher find ich die Bezahlung nicht Mies und schon garnicht im Gehobenen Dienst, da würd ich sie als gut vermitteln und im mittleren alsnaja- aber schnell bis befriedigend und gut !Vom höheren Dienst ist nicht die rede ? aber egal 3500-6000 sehr gut

0

Es gibt keinen Traumberuf, weil jeder gute Job gute und schlechte Seiten hat.

Ich finde es nicht schlecht, Polizist zu sein. Man verdient gut und hat eine abwechslungsreiche Arbeit. Wären noch mehr Leute etwas positiver gegenüber der Polizei eingestellt, wäre der Beruf noch schöner.

Ein schöner und interessanter Beruf mit all seinen Unannehmlichkeiten. Man wird mit allerhand Problemstellungen konfrontiert, die zu lösen sind. Jeder Fall ist anders. Zu bedenken gilt jedoch, dass, je nach Abteilung, bis zu 70% Schreibarbeiten anfallen. Das ist nicht jedermanns Sache. Boerben, erkundige Dich bei Polizisten, die vielleicht 10 und mehr Jahre den Beruf ausüben. Die können Dir die richtige Antwort geben. Du wirst sehen, dass zwischen Fernsehkrimi und Realität ein sehr grosser Unterschied besteht.

eig. sagt jeder Bulle was anderes..... und manche sagen gar nichts....

0

Falls Du etwas über den Beruf eines Bullen erfahren möchtest, dann wende Dich an einen Bullen. Hingegen, wenn Du etwas über den Beruf eines Polizisten erfahren möchtest, dann wende Dich an einen Polizisten.

0

Kann die polizei was machen?

Ich rauche und bin halt noch nicht volljährig (16) kann die polizei was tun?

...zur Frage

Warum sagen alle man soll seinen Traumberuf erlernen?

Was wenn man von seinem Traumberuf gar nicht leben kann? Z.b. Musik machen? Ich weiss es ist nicht ganz unwichtig, dass man seinen Beruf mag. Aber Spass am Beruf alleine zahlt ja keine Rechnungen. Also was tut jemand der zwar einen Traumberuf hat, aber davon nicht, oder nur schwer leben kann? Was macht man in dem Falle?

...zur Frage

Was arbeitet ihr, macht es euch spaß und ist es euer traumjob?

Würdet ihr euren Beruf wieder wählen? danke im vorraus :)

...zur Frage

Ist die Polizei als Beruf für Frauen zu schwer?

Meine Mutter will nich dass ich Polizistin werde. Sie hat mir auch gesagt dass Es für Frauen zu schwer ist. Stimmt es? ICH LIEBE nämlich POLIZEI!

...zur Frage

Psychische Belastung um Arbeitsplatz?

Hallo zusammen,

mein Mann arbeitet seit sechs Jahren in einem Hotel. Er ist immer auf Arbeit und selten krank. Macht seinen Beruf schon 16Jahre und man kann zu seiner Arbeit nix sagen. Bis jetzt lief immer alles gut. Doch seit fast einem Jahr soll er immer Aufgaben erledigen die garnicht zu seinen Gehören. Bekommt dann ärger weil er seine Hauptaufgaben nicht mehr schafft. Jetzt hat er nicht nur eine Abmahnung bekommen wofür er nicht mal was kann. Er ist geht mit Bauchschmerzen zur Arbeit,er fühlt sich nicht mehr wohl und die psychische Belastung macht ihn fertig. Wir waren auch schon beim Arzt der uns das bescheinigt hat. Unsere frage ist. Wenn er jetzt auf Grund psychischer Belastung kündigt, können wir trotzdem Arbeitslosengeld beantragen?

...zur Frage

Ausbildung beenden...und zum Traumberuf Polizei?

Hallo zusammen Ich befinde mich zur Zeit in einer handwerksausbildung, also ich bin seid 4 Monaten dabei. Nur ist dieser Beruf nicht mein Traumjob denn ich möchte unbedingt zur Polizei(Berlin, Brandenburg oder Bundespolizei) nur habe ich dieses Jahr leider den Einstellungstest nicht bestanden:( somit musste ich mir eine andere Ausbildung suchen. Nun weiß ich nicht richtig ob ich meine Ausbildung ersteinmal beenden sollte( noch 3 Jahre ...) oder mich für nächstes Jahr wieder bei der Polizei bewerben sollte... Dann sind meine Bedenken aber wieder schaff ich den computergestützten Test . Würde ich den erstmal bestehen und ich bei den Vorstellungsgesprächen bin denke könnte ich die Leute voll überzeugen denn meine Praktikums in der Schule habe ich auf immer bei der Polizei gemacht , aber nicht nur in der Schulzeit sondern auch in meinen Ferien freiwillig ... Mich ärgert es halt das ich es nicht Geschaft habe und ich habe halt keinen andern Traumberuf für mich gilt 100% Polizei ...

Danke und schönen Abend noch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?