Polizei ruft Krankenwagen - wer bezahlt den Krankenwagen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst ja mal bei Deiner Krankenkasse frage, ob sie Dir den Einsatz bezahlen, was ich allerdings nicht glaube, dann wird es wohl an Dir hängen bleiben.

Glaube ich auch: Die haben nach dem Prinzip "hilflose Person" gehandelt.

0

Die Krankenkasse übernimmt zum größten Teil den Transport, wenn derjenige Arzt/Notarzt/Rettungsmensch sagt, dass für eine Verletzung bei dir ein Notarztwagen nötig ist, weil ein anderer Transport (normales Auto oder Taxi) ausscheidet. Die Betonung liegt auf Verletzung oder Krankheitsbild. Und mit den 300 € bist du noch gut dabei. Mich hat es letztes Jahr im Bikepark zerlegt, dass ich einen Notarztwagen gebraucht hab. Eine Fahrt mit dem Sanka kostet (egal ob 1 km oder 20 km) mindestens 500 €. Wobei bei mir die KK gezahlt hat, weil der Arzt von Bergrettung das so gesagt und unterschrieben hat.

Und da du dir den "Schaden" selbst und mit Absicht zugefügt hast, oder du zumindest wusstest, was das für Folgen haben wird (das Gesaufe), will die KK jetzt halt anteilig von dir die Kosten wiederhaben.

Das zahlt die Krankenkasse und nimmt dich bei selbstverschuldeten Notfällen in Regress. Wenn du nicht in der Lage warst ordentliche Angaben zu deiner Krankenkasse zu machen, bekommst du direkt Post. Fazit: Wer sich selbst reinreitet muss mit den Konsequenzen leben.

Krankenwagen vom behandelten Arzt gerufen. Wer zahlt? Was kostet so etwas?

Ich war im Krankenhaus (Notdienst) aufgrund einer allergischen Reaktion auf einen Wespenstich. Der Arzt hat mir direkt eine Infusion gegeben, ich musste brechen und mir ging es wieder besser. In der Zwischenzeit hatte der behandelten Arzt einen Krankenwagen (Notdienst mit Notarzt) gerufen, da er zwischenzeitlich der Meinung war, das mein Zustand kritisch sei. Ich verweigerte den Transport und sagte, dass ich das als völlig unnötig empfinde... auf dem Protokoll des Notdienstes steht aber jetzt als Kostenträger meine PRIVATE Krankenversicherung. Bedeutet das, ich bekomme jetzt eine Rechnung über diesen unnötig herbeigerufenen Krankenwagen? Ich meine, ich gehe ins Krankenhaus und es wird vom behandelten Arzt ein Krankenwagen aus einem anderen Krankenhaus mit einem zusätzlichem Arzt gerufen... das soll jawohl ein Witz sein!

...zur Frage

werden alle anrufe gespeichert notrufe?

Aufgenommen das weiß ich nur kann man in der polizei oder gernerell den Krankenwagen gerufen hat ?

...zur Frage

Polizei ruft Krankenwagen - wer zahlt?

Gestern abend War ich feiern und hab getrunken. Daraufhin wurd mir schwindelig und ich verließ die Diskothek. Im Anschluss bin ich zusammengebrochen und ein Polizist (nach Feierabend) hat den Krankenwagen gerufen. Nachdem der Krankenwagen angekommen ist und ich mich besser fühlte und wieder fit War, nahmen die Leute vom Krankenwagen meinen Personalien auf. Da ich mich jedoch besser fühlte, musste ich nicht ins Krankenhaus und der Krankenwagen fuhr weg, ohne mich mitzunehmen. Jetzt ist die frage: bekomme ich einen brief nach hause bzw muss ich etwas zahlen, da der Polizist den Krankenwagen rief?

...zur Frage

112 angerufen und Polizei kommt mit ohne bestellt zu sein, wann ist das der Fall?

Wegen medizinischem Notfall hat ein Freund für seinen Opa die 112 gewählt. Es erschien neben dem Krankenwagen auch noch die Polizei und stellte dumme fragen. Wann passiert sowas? Kommt das auf die Adresse an an der der Krankenwagen bestellt wird. Oder wenn derjenige der ihn bestellt Polizeibekannt ist. Ist das gar Standard. Oder wann wird sonst die Polizei mit 112 dazugeschickt ?

...zur Frage

Krankenkasse will Krankenwagen nciht bezahlen?

Hallo.

Die Tante eines Freundes ist vor Kurzem gestorben. Sie lebte schon seit einer Weile im Altersheim. Nun hatte sie ein Herzstillstand und die Mitarbeiter vom Altersheim hatten ein Krankenwagen gerufen, sodass sie sofort ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die Wiederbelebung war jedoch nicht erfolgreich.

Nun bekam der Freund, als nächster Verwandter und Verantwortlicher eine Rechnung für den Einsatz des Krankenwagens über rund 300€.

Die hat er natürlich gleich an die Krankenversicherung, bei der die Tante war, weiter gereicht. Diese meinen jedoch, sie hätten für den Transport der Tante mit einem "Behindertengerechten-Taxi" bezahlt, jedoch zahlen sie kein Krankenwagen.

Ist das ganze so rechtens? Das mit dem Taxi hört sich für mich total abstrus an. Wenn jemand gerade im Sterben liegt, ruft man doch nicht seelenruhig ein Taxi an und wartet, bis dann mal einer kommt... Zumal die Entscheidung ja auch (situationsbedingt völlig nachvollziehbar) von den Mitarbeitern des Altersheims getroffen wurde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?