Polizei Notruf Kosten

6 Antworten

Hallo Antfriend,

insofern Du die Polizei tatsächlich benötigst, ist die Wahl der Notrufnummer nie mit Kosten verbunden. Wenn es angebracht erscheint, kannst Du auch 10 mal die Notrufnummer melden, das ist wie in Deinem Fall zum Beispiel notwendig, wenn die Polizei oder die angeforderten Rettungskräfte nicht nach einer angemessenen Zeit erscheinen.

Was bei Dir eindeutig nicht der Fall war, ist, dass man nicht nur mit Kosten für den Notruf, sondern mit einem Strafverfahren rechnen muss ist, wenn man den Notruf wissentlich Missbraucht. In dem Fall würde derjenige mit einem Strafverfahren nach folgender Rechtsgrundlage rechnen müssen:


§ 145 StGB - Mißbrauch von Notrufen und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs” und Nothilfemitteln

(1) Wer absichtlich oder wissentlich

  1. Notrufe oder Notzeichen mißbraucht oder

  2. vortäuscht, daß wegen eines Unglücksfalles oder wegen gemeiner Gefahr oder Not die Hilfe anderer erforderlich sei,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.


Aber das sollte jetzt nur mal am Rand erwähnt werden.

Um bei Deinem Fall zu bleiben.

Du brauchst Dir keinerlei Gedanken machen, dass Du was verkehrt gemacht hast. Es war von Dir völlig korrekt, wenn Du nach einer gewissen Zeit noch einmal den Notruf gewählt hast und gefragt hast, wo die eingesetzten Kräfte bleiben.

Schöne Grüße
TheGrow

Hey Antfried,

der Notruf wurde für Notfälle geschaffen. Wenn du der Meinung bist, dass ein sofortiges Handeln notwendig ist, dann ist das gut so und du hast das Recht den Notruf zu wählen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

Die Kosten, die du ansprichst, werden grundsätzlich vom Staat getragen. Einzig, wenn der Notruf missbraucht wird, kann dem Betroffenen eine Kostenrechnung gestellt werden.

Die beinhaltet dann die Kosten für den Notruf, die Kosten für die eingesetzten Kräfte usw.

In würde ich dir aber Brief und Siegel darauf geben, dass keine Kosten auf dich zu kommen., selbst wenn du mehrmals hintereinander den Notruf wählst. Das ist in einer Not- und damit Stressituation nur normal und wird auch von den Leitstellendisponenten nicht böse genommen.

Da es ja wirklich ein Notfall war, denke ich nicht dass du irgendwas zu befürchten hast. Haben die Beamten irgendwas zu dir gesagt? Eigentlich wolltest du ja nur sicherstellen dass jemand kommt und es wurden letztendlich keine neuen Einsatzkräfte losgeschickt.

hallo,

also am telefon hatte er nichts gesagt nur was los ist, ob jemand verletzt ist wo ich mich befinde und sowas. Als dann welche da waren haben sie nichts zu mir gesagt sie haben auch nicht gefragt wer angerufen hat da standen nachher so viele leute rum das sie sich da nicht drum gekümmert haben.

0
@Antfriend

Wenn sie deinen Ausweis nicht wollten kannst du sicher sein dass du nichts zu befürchten hast. Die Beamten und die Zentrale haben ja auch immer Kontakt und sie werden nicht nochmal jemanden losschicken wenn Beamte vor Ort sind.

0
@MrAmaeg

doch da war zuerst ein ziviler beamter, dann kamen 1 minute später 2 Beamte in Uniform und danach noch mehr Streifenwägen die hat man gehört wegen des Blaulichtes^^Vermutlich weil ich so einen Druck gemacht hatte das sie ihren ar*** schnell her bewegen sollen ^^

0
@Antfriend

Was ist überhaupt passiert? Es ist klar dass bei einem Mord (Ein bisschen übertrieben ^^) mehr Polizisten kommen als bei einem Diebstahl.

0
@MrAmaeg

in der s-bahn ist so ein typ eingestiegen der voll mit drogen war etc. der hat dann sein tshirt ausgezogen und wurde dann von 2 anderen angemacht. Als die S-bahn am nächsten bahnhof anhielt sind die 3 Leute auf den Bahnsteig haben sich rumgeschuppst. der eine flog beinahe auf die gleise. Der andere hatte schon eine Platzwunde am Kopf bzw. an der Stirn. Dann kam halt nach dem Anruf irgendwann ein ziviler beamte der hat den ruck zuck auf den boden gelegt und handschellen angelegt und dann kamen noch mehr polizisten. Der Bahnfahrer ist dann auch noch ausgestiegen und dann nach 15min konnten wir mit der bahn weiter fahren. Ich hatte direkt die Polizei gerufen aber hatte keinen plan wo ich überhaupt bin dann habe ich aber unterstützung von den anderen bahnfahrern bekommen die haben mir dann geholfen zu beschreiben wo die beamten überhaupt hin müssen^^

0
@Antfriend

Also ein Verletzter, eine Schlägerei und eine Person mit Drogen? Da ist es normal dass mehrer Beamte kommen.

0

Frage wegen einem Polizei Einsatz(Unfall)?

Hallo, Gestern hat ein bekannter wegen Auffahrunfall ein Einsatz der Polizei ausgelöst. Ist es trotz Schuld und Unschuldig nachvollziehbar, das die Beamten vor Ort, Einsatz(Aufwand)-Kosten im 2 Stelligen Bereich bekommen haben. Ist das wo so geregelt?

Danke

...zur Frage

Warum kosten Polizei- oder Feuerwehreinsätze so viel, denn die Beamten werden doch auch ohne Einsatz bezahlt; sind die Kosten nur virtuell errechnet?

  1. Oder gibt es pro Einsatz Gehaltszuschläge?

  2. Oder werden virtuell die laufenden monatlichen Kosten für Personal (Gehälter) und Material durch die tatsächlichen Einsätze geteilt (= mehr Einsätze = jeweils billiger?)

  3. Entstehen tatsächlich Mehrkosten? Warum? Welche?

  4. Warum muss dann zum Beispiel oft für Krankentransporte im dreistelligen Bereich privat draufgezahlt werden, wenn die Notärzte doch sowieso ihr Gehalt bekommen (die Preise für Benzin sind auch nicht so hoch; oder gibt es hier extra Provision)?

...zur Frage

Hilfe was kann passieren notruf?

Hab ausversehen wirklich ausversehen den Notruf also 110 gewählt und hab sofort aufgelegt

...zur Frage

Notruf der polizei sperrbildschirm?

Hallo ich habe eine Frage als eine schlägerei war musste ich die ploizei anrufen aber als ich auf dem sperrbildschirm war stand dar notruf ich drückte und musste dann 110 eingeben aber da stand 110 ist keine Notrufnummer. Zur info Handy S7 von Samsung

...zur Frage

Notruf 112 abgelehnt - war das richtig?

Ich habe heute Abend am Hauptbahnhof am U-Bahnsteig gesehen, wie sich zwei Männer auf der gegenüberliegenden Seite sehr sehr stark und sehr sehr laut gestritten haben. Die Freunde von denen sind dann noch dazugekommen und es standen sich dann zwei Menschengruppen streitend gegenüber. Unter anderem war eine alte Frau mitten im Gedrängel und das alles gleich am U-Bahn Gleis. Die anderen Leute haben sich schon eingemischt, sie sollen aufhören, das war wirklich heftig. Ich habe auf jedenfall mein Handy genommen und die 112 gewählt und denen gesagt, dass sich hier zwei am U-Bahnhof lautstark streiten und die Gefahr besteht, dass jemand aufs Gleis geschubst wird oder ähnliches. Das darauffolgende Gespräch zwischen dem Dispatcher (D) und mir (I) lief dann folgendermaßen:

D: "Ist denn jemand verletzt?" I: "Ich glaube noch nicht." D: "Dann rufen sie bitte die Polizei an." I (komplett perplex): "Äh, OK."

Ich dachte es heißt NOTRUFnummer. Warum zur Hölle wird mein NOTRUF abgelehnt?! Ich habe letztens sogar noch gehört und gelesen, dass man bei dringenden Anliegen nicht die 110 wählen soll, da diese Nummer keine Annahme- und Weiterleitungspriorität hat. Das bedeutet, dass bei der 112 jemand aus dem Netz geworfen wird, wenn es überlastet ist, und man durchkommt, bei 110 aber nicht. Und da ich den Vorfall als dringend erachtet habe, habe ich 112 gewählt. Hätte ich den Notruf an den Säulen betätigt, wäre ich doch auch nicht bei der Polizei rausgekommen.

Was sagt ihr dazu, dass mein Notruf abgelehnt wurde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?