Polizei nach 1 Tag rufen (Unfall)?

13 Antworten

Dazu braucht man keine Polizei und rufen schon garnicht .. wenn dann dort vorbeigehen und den Unfall melden. Wenn einer der geschädigten das will.. Jedoch wozu das eine ein Ticked bekommt ?

Ablauf ist folgender: der Fahrzeugführer der geschädigt hat meldet den Schaden seiner Versicherung und gibt die Adressdaten des geschädigten an. paralell kann de geschädigte seine ansprüche bei der gegnerischen Versicherung geltend machen.. und sollte das auch Tun..

Je nach Schadenshöhe ( häuffig wird ein Kostenvoranschlag von der Versicherung gefordert ) wird dann von der Versicherung ein Gutachter beauftragt oder der geschädigte wird nach Erhalt der Schadensnummer selbst einen Gutachter suchen und beauftragen..

Dieser rechnet über die Schadensnummer direkt ab . nach Freigabe durch die Versicherung wird eine Kostenübernahme erklärung erstellt.. .. und die Versicherung reguliert den Schaden.

Diese Freigabe unbedingt abwarten bevor der Instandsetzungsauftrag erteilt wird.. sonst kanns Ärger mit der Zahlung geben.

Ich hoffe so stimmt der Ablauf in etwa den mein letzter schaden ist schon länger her..

Joachim

Polizei rufen und über Versicherung laufen lassen sind 2 paar Schuhe. Die Polizei zu rufen bringt da recht wenig. Die Polizei wird den Verursacher einfach nur einen Strafzettel austellen.

Sie wenden sich einfach an Ihre Versicherung und er an seine Versicherung und melden den Unfall.

Nun die Polizei kann ja gar nichts mehr feststellen, ihr habt Euch ja einvernehmlich vom Unfallort entfernt. Zudem sind die jeweiligen Fahrzeughalter miteinander bekannt und es liegt kein Personenschaden vor.

Damit sehe ich keine Voraussetzung vorliegen die die Einschaltung der Polizei rechtfertigen würde.

Melde den Schaden Deiner Versicherung, reiche den Kostenvoranschlag ein, fertig.

Unfall gehabt mit fremden Auto, was zahlt welche Versicherung?

Moin Moin,

ich bin mit dem Auto meines Großvaters Gefahren und habe einen Unfall verursacht.

Unfall: Auf nasser Fahrbahn einem Tier ausgewichen und die Kontrolle verloren. Dabei bin ich frontal in ein parkendes Auto Gefahren.

Schaden: Auto vom Großvater, wirtschaftlicher Totalschaden, parkendes Auto (Neuwagen) sieht auch nicht gut aus.

Mein Grossvater ist als einziger Fahrer eingetragen. Hat nur eine ganz normale KFZ Versicherung (keine Vollkasko oder so) und eine Haftpflicht. Ich selber bin seit zwei Tagen im ADAC drin.

Wer zahlt nun den Schaden vom parkenden Auto?

Bekommt mein Opa auch Geld für seinen Wagen?

Bitte um nur helfende Antworten, Danke.

...zur Frage

Unrecht die Polizei nach Alleinunfall gegen den eigenen Willen zu rufen?

Hallo, ist es Unrecht, dass Fremde die Polizei nach einem Alleinunfall (also ohne Fremdschaden) gegen den eigenen Willen rufen?

...zur Frage

Auto "Unfall" - Wie weiter vorgehen?

Hallo liebe Community,

vergangenen Freitag hatte ich einen kleinen "Unfall" wo ich einer Person leicht hinten rein gefahren bin. An beiden Autos war jedoch kein Schaden festzustellen (kein Kratzer o. ähnliches), haben jedoch trotzdem die Polizei informiert. Die Polizei hat dann einen dieser klassischen Unfallberichte erstellt wo meine und die Daten der anderen Person eingetragen worden sind (inkl. Skizze). Da die Polizei auch keinen Schaden feststellen konnte bliebe ich von dem Verwarngeld verschont und es blieb bei einer Mündlichen Verwarnung.

Jetzt hat sich die Person im Nachhinein gemeldet und meint das Sie in der Werkstatt eines bekannten war und die komplette Stoßstange ausgetauscht werden muss (inkl. Lackierung laut Aussage ca. 300€) da irgendwelche Halterungen angebrochen sind. Ich hatte Ihr angeboten das mein Onkel (KFZ-Meister) sich den angeblichen Schaden mal anguckt und ihn ggf. selbst repariert. Jedoch wollte sie das nicht, geschweige das wir uns überhaupt den Schaden selbst mal anschauen.

Nun zu meiner Frage: Wie soll ich jetzt am besten vorgehen? Denn es kommt mir ziemlich Suspekt vor das eine ganze Stoßstange gewechselt werden muss wenn von außen nicht einmal ein Kratzer oder Delle zu erkennen war. Ich will nicht das meine Prozente bei der Versicherung steigen.

...zur Frage

Autounfall, Fahrzeug vom Bruder und nicht in der Versicherung eingetragen.

Hallo ich brauch euren Rat.

Bin mit dem Fahrzeug vom meinem Bruder gefahren und ich hatte einen Unfall wo ich keine Schuld hatte.

Jemand ist mir hinten rein gefahren.
Polizei hat die Daten aufgenommen und klar die schuld auf den Fahrer gegeben.

Kann es zu Problemen mit seiner Versicherung geben da ich nicht der Fahrzeughalter bin?

Danke im voraus

...zur Frage

unfall muss ich es der versicherung melden?

Hallo, Mir ist gestern jemand hinten reingefahren daraufhin habe ich die Polizei angerufen und die haben den schaden aufgenommen. Muss ich jetzt noch den Unfall bei meiner Versicherung melden oder brauch man das nicht ?

Bin nicht der Unfall Verursacher !

...zur Frage

Schadensmeldung bei KFZ Versicherung zurück nehmen

Hallo Leute, ich hatte gestern einen kleinen Auffahrunfall. Ich bin hinten drauf. Die Geschädigte wollte keine Polizei aber alles der Versicherung melden. Abends habe ich sie dann angeschrieben ob ich ihr nicht einfach 200 Euro geben kann (kaum was zu sehen vom Schaden, müsste nur gut poliert werden) und dann ist gut. Sie würde sich drauf einlassen, hat das allerdings schon der Versicherung gemeldet. Jetzt meine Frage: kann sie dort anrufen und die Schadensmeldung zurück nehmen und sagen wir klären das unter uns? Oder ist die Versicherung dann trotzdem da hinter her?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?