Polizei mit Moped angehalten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Niki2409,

so wie Du schreibst hast Du heute den Bußgeldbescheid erhalten.

Unten im Bußgeldbescheid steht die Rechtsbehelfsbelehrung. Dort steht, dass Du innerhalb von 7 Tage (oder 14 Tagen) nach Zugang des Bußgeldbescheides Einspruch gegen die Bußgeldbescheid einlegen kannst.

Das bedeutet im Bezug auf Deine Frage: 

Also was kann ich jetzt tun ?

Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten:

  1. Du legst fristgerecht Einspruch gegen den Bußgeldbescheid ein. In dem Fall landet die Angelegenheit vor Gericht. Der Polizeibeamte der Dich angehalten hat, wird dann als Zeuge vernommen. Hat der Richter keine Zweifel an der Aussage des Polizisten, wirst Du das Bußgeld zahlen müssen und hinzukommen die ganzen Verfahrenskosten zu denen beispielsweise auch die Auslagen den Polizisten gehören. Hat der Richter Zweifel an der Aussage des Polizisten kommst Du um das Bußgeld herum und musst auch keine Verfahrenskosten tragen
  2. Du zahlst fristgerecht.

Einen Rat wofür Du Dich entscheiden sollst, vermag ich Dir nicht zu sagen. Bedenken solltest Du nur, dass so eine Verhandlung schnell paar hundert Euro kosten können.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Niki2409
07.03.2016, 15:57

kann ich vielleicht eine Straflinderung bekommen ? da ich ja Schüler bin und kein Geld verdiene

0

Naja, wenn du nicht zahlst, dann machst du zusätzlich zu deiner ersten wichtigen Erfahrung gleich noch eine zweite!

Im Sinne deiner Lebenserfahrung wäre es also besser nicht zu zahlen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Niki2409
07.03.2016, 15:46

der Dumme lernt aus eigenen Fehlern der Schlaue aus den Fehlern der anderen.

0

Ganz einfach. Wozu soll der Polizist denn von jedem Mist Fotos machen? Keine Straftat-> keine Beweisaufnahme nötig. Und fertig ist. Zahlen bitte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Niki2409
07.03.2016, 15:37

studieren sie Jura?

0
Kommentar von JuraErstie
07.03.2016, 15:37

Jup.

0
Kommentar von Niki2409
07.03.2016, 15:39

danke für die Antwort werden mein Moped jetzt so schnell machen dass ich nicht mehr stehen bleiben muss

0
Kommentar von JuraErstie
07.03.2016, 15:41

Es ist doch ganz einfach. Nicht gegen Gesetzeshüter wehren, wenn man gegen geltendes Recht verstößt.

0

Du kannst gerne Widerspruch gegen den Bußgeldbescheid einlegen. Dann macht der Polizist vor Gericht seine Aussage. Der Richter überlegt dann, wer von euch beiden ein Motiv hätte, nicht die Wahrheit zu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unbedingt zahlen, sofern du nicht noch mehr zahlen willst oder gar angeklagt wirst. Des Weiteren hast du dir das selber eingebrockt, da du einen Glatzreifen hattest und auch mit lästigem Sportauspuff gefahren bist. 

Wäre toll, wenn die Eltern die Rechnung nicht übernehmen würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Niki2409
07.03.2016, 15:33

werden Sie eh nicht weil ich nicht will dass sie meine Strafe zahlen

1
Kommentar von Niki2409
07.03.2016, 15:41

der Polizist ist ein A***

0

... na für den Tuningauspuff hat es doch auch gereicht......

Kinder, Kinder... ich mach was verbotenes - werde erwischt - und muss mit den Konsequenzen leben.  So einfach ist das!

Du willst doch jetzt nicht erzählen, dass du nicht wusstest dass du mit dem "Supertuningteil" nicht rumfahren darfst?

Und um einen runtergefahrenen Reifen zu erkennen braucht es auch kein Studium, oder?

Mit Erlöschen der BE und einem glatten Reifen bist du doch noch günstig weggekommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ZAHLEN

der Polizist ist als Beweis ein Schwergewicht !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?