Polizei Kontrolle Fahrrad fahren ohne Licht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du bist nicht allein beteiligt. Ich erlebe täglich Leute, die mir auf den engsten Radwegen mit 25 Sachen entgegenkommen, das ist durchaus gefährlich. Sowohl für andere Radfahrer, als auch für Fußgänger, die aus dieser Richtung nicht mit Radfahrern rechnen.

Ich fahre so gut wie jede Strecke mit dem Fahrrad und bin schwer dafür, dass Radfahrer wie normale Verkehrsteilnehmer behandelt werden und nicht wie Fußgänger mit einer Gehhilfe (was zb ordentliche Linksabbiegerspuren, sinnvolle Ampelschaltungen, weniger Radwege, die baulich nicht vom Gehweg getrennt sind etc angeht). Mit dazu gehört für mich, dass das Rechtsfahrgebot eine Selbstverständlichkeit sein sollte (Ausnahmen kann es - wenn die Wege breit genug sind - sicherlich geben)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NadimFalastin
23.06.2016, 23:50

Ich bin da ganz andere Meinung. Ich stimme dir zu, dass Fahrrad fahren unter bestimmten vorraussetzungen schon gefährlich ist. Aber meine persönliche Meinung ist, dass sich der Staat immer weiter in unser Leben einmischt und vorallem auch im Straßenverkehr. Bestes Beispiel ist hier das Anschnallgesetz. Aber auch was das Fahrrad fahren betrifft. Es ist auch gefährlich neben eine stark befahrenen Straße auf dem Fußweg langzugehen. Sollte es deswegen auch reglementiert werden?

Ich denke, die Gefahr die ich als Fahrradfahrer erzeuge ist überschaubar und sollte nicht eingeschränkt werden. Der einzige Sinn solcher Gesetze ist es sich weiter in das Leben der MEnschen und in den Alltag einzumischen. Dagegen sollten wir uns wehren.

Schau dir mal das New York der zwanziger Jahre an. Das ist sehr interessant. Dort gab es auch Autos die 40 oder 50 kmh gefahren sind, dort gab es Fahrräder Fußgänger KUtschen und Straßenbahnen. Es gab allerdings keine Ampeln, kaum Verkehrszeichen, nichtmal mittelstreifen auf der Fahrbahn. Keine Parkbuchten, nix... kaum gesetze... und die Unfallhäufigkeit lag weit unter der heutigen... warum war das so??? Ich sags dir... je mehr gesetze desto mehr konflikte... je mehr freiheiten desto glücklicher und zufriedener sind die menschen und nehmen automatisch mehr rücksicht aufeinander

0

Wenn du die Pflicht des Nachts mit Licht zu fahren für Bevormundung hältst, dann ist dir nicht zu helfen. Hoffentlich fallen die Maßnahmen so aus, dass du in Zukunft weist, wie du dich im Straßenverkehr zu verhalten hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NadimFalastin
23.06.2016, 23:06

Es war nicht Nachts, es war halb zehn und hat gerade angefangen zu dämmern. Solch eine Einstellung führt zur nächsten Diktatur

0
Kommentar von NMirR
23.06.2016, 23:08

ja vom Anschalten des Lichtes ist es nicht mehr weit bis zur Ausrottung der Juden

0
Kommentar von Wernerbirkwald
23.06.2016, 23:14

Sag mal,bist du betrunken? halt mal den Ball flach.

0

Wenn du ohne Licht ,auf der falschen Strassenseite fährst,ist es richtig dass du angehalten wurdest.Es gibt Regel,die wir einhalten müssen ,um gemeinsam miteinander klar zu kommen.

Da du auch Autofahrer bist,solltest du wissen wie leicht man so einen Geisterfahrer in der Dunkelheit übersehen kann.Hätte dich einer umgefahren,hättest du den wohl sehr beschimpft,und ihm natürlich die Schuld gegeben.

Da du so uneinsichtig bist,bekommst du wohl die "richtige Strafe".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NadimFalastin
23.06.2016, 23:16

Ich bin auf dem Radweg gefahren.

Wenn ich einen Unfall baue, bin ich der einzige Leittragende, ich riskiere niemandes Gesundheit damit. Deswegen sollte es in meiner freien Endscheidungsgewalt liegen.

Wer seine Freiheit für mehr Sicherheit aufgibt, wird irgendwann beides verlieren mein Freund

0

ohne Licht und auf der falschen Seite gefahren

Damit hast du dich und andere gefährdet.

Ehrlich, ich frage mich, was heutzutage mit den Leuten los ist. Einfachste und grundlegendste Regeln des menschlichen und sozialen Zusammenlebens werden ignoriert und dann werden die Regelbrecher auch noch frech und beschweren sich, wenn sie mal erwischt werden und einen auf den Deckel bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NadimFalastin
23.06.2016, 23:36

Ich habe niemanden anderes gefährdet!! Gott is denn hier niemand auf meiner Seite? Bin ich nur umgeben von Lutscher, Weicheiern und Sklaven die es geil finden sich bevormunden und sich alles vorschreiben zu lassen? Das is ekelhaft.

Nochmal, ich habe niemanden gefährdet. Es nicht dunkel, man konnte mich sehr gut sehen. Und auf der falschen seite zu fahren... mein Gott ey... das is ja auch extrem gefährlich... richtig übel... wasd bilde ich mir nur ein ey...

0

Ca 25 € für fahren ohne Licht.was dazu kommt keine Ahnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?