Ist es richtig, dass die Polizei Schulschwänzer jagt und die Eltern einer Bestrafung zuführt?

Das Ergebnis basiert auf 88 Abstimmungen

Nein, die paar Tage Schulschwänzerei sind nichg so schlimm. 51%
Ja, Schulpflicht ist Schulpflicht und Gesetz ist Gesetz. 48%

53 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja, Schulpflicht ist Schulpflicht und Gesetz ist Gesetz.

Finde ich absolut in Ordnung! Aber gleichzeitig finde ich es traurig, dass das mit dem Schuleschwänzen inzwischen so überhand genommen hat, dass sich darum jetzt schon die Polizei kümmern muss.

Du schreibst, dass dies viele Familien machen, um früher in den Urlaub fliegen zu können... Jein. Sicher gibt es die auch, aber hauptsächlich sind es Familien mit ausländischen Wurzeln, die das machen, um früher in ihre Heimat zur Verwandtschaft fliegen zu können.

Früher konnte ich das ja noch verstehen, als es noch nicht so viele Flüge in die entsprechenden Länder gab. Aber heutzutage gehen doch ständig irgendwelche Ferienbomber dorthin.

Mal davon abgesehen, dass das den anderen Kindern gegenüber unfair ist, lernen die Kinder, die die Schule schwänzen dürfen ja überhaupt nicht mehr, Recht von Unrecht zu unterscheiden. Gerade in jungen Jahren orientieren sie sich ja noch sehr stark an ihren Eltern und wenn die ihnen vormachen, wie man es nicht macht, können sie ja auch nicht lernen, wie man sich in einer Gesellschaft richtig verhält.

Nein, nicht viele.

Ich schrieb "einige".

1
@LeChuck01

Weißt du, was ein i-dipfeles-Scheißer ist?! ^^ Aber du hast natürlich recht, "einige" und "viele" ist schon anders. ;-)

2
@LeChuck01

Dasselbe wie ein Korinthenkacker... Den kennst du aber sicher! i-dipfeles-Scheißer ist schwäbisch. Aber du hast Glück, dass ich entgegen der Werbung auch hochdeutsch kann. ^^

2

Du veurteilt Menschen mit der Ausage" hauptsächlich sind es Familien mit ausländischen Wurzeln, die das machen". Es ist absolut falsch alle Menschen über einen Kamm zu scheren und erst recht dann wenn man pauschalisiert mach dir Gedanken über deine Ansichten bevor du demnächst irgendetwas kommentierst !

2
@SonneRegenj123

Liebe/r SonneRegenj123, ich habe schulpflichtige Kinder und weiß, welche Kinder in deren Klassen vor Beginn der Ferien regelmäßig fehlen. Und ich habe nicht pauschalisiert, denn sonst hätte ich geschrieben, dass alle Familien mit ausländischen Wurzeln so handeln. Liebe Grüße

2
Ja, Schulpflicht ist Schulpflicht und Gesetz ist Gesetz.

Ja natürlich ist das richtig!

Die Schulpflicht gilt bis zum letzten Tag vor den Ferien. Ganz egal ob und was dann da noch im Unterricht gemacht wird.

Viele fliegen früher weg weil es dann billiger ist. Aber das ist nicht des Problem der Schule und des Staates, sondern das Problem der Eltern und der Reiseveranstalter.

Wenn man nicht den höheren Preis bei Ferienbeginn zahlen will oder zahlen kann, dann muss man zuhause bleiben.

Aber der eigentliche Schuldige an dieser Misere sind die Reiseveranstalter die ab Ferienbeginn schön die Preise anheben um sich an den Familien finanziell gesund zu stoßen. Hier wäre die Kritik berechtigt und nicht an der Aktion der Polizei.

Das ist wieder ein typisches Beispiel dafür wie die Wirtschaft Probleme verursacht, für die der Staat am Ende der Prügelknabe ist und zusehen muss, wie er mit den entstandenen Problemen zurecht kommt.

Es heißt immer gleiches Recht für alle, das bedeutet aber auch, das alle die gleichen Pflichten haben.

Ja, Schulpflicht ist Schulpflicht und Gesetz ist Gesetz.

So wie dieses Abstimmungs-JA lautet, finde ich es nicht ganz richtig, denn gesetzeshörig ist nicht immer gut. Aber: Wenn für Eltern ein früherer Urlaubsantritt wegen z.B. eines billigeren Fluges wichtiger ist, als die Schulbildung, dann zeugt dies von einer unguten Haltung bezüglich der Bedeutung von Bildung. Leider passt das Abstimmungsergebnis hier mit fifty-fifty jedoch ins Bild der Zeit.

Bildung ist die einzige Chance einer positiven Fortentwicklung von Mensch und Erde. Dabei ist der juristische Hintergrund für mich zweitrangig.

Vorausgesetzt natürlich, dass in der Schule tatsächlich Bildung stattfindet. Doch das ist ein anderer Punkt.

Eben, "vorausgesetzt, dass in der Schule Bildung stattfindet". Die Kinder werden heute in den Schulen lediglich als "Lakaien der Wirtschaft" ausgebildet, mit möglichst keiner eigenen Meinung. Immer umfangreicher wird der Lehrstoff, Ausflüge werden immer mehr gecancelt. Fächer, die früher Spaß machten, Kunst und selbst Sport, werden oft durch Theorieunterricht ersetzt und so kaputt gemacht. Kuschen und "1000 Regeln lernen" ist angesagt. Drill und verpetzen, also denunziieren wird von den meisten Lehrern gefördert. Strafen werden immer härter und sind oft völlig unangemessen.

Der Sohn meiner Freundin, musste jetzt, auf einem Gymnasium, weil er sich aus Spaß mit einem Kumpel gebalgt hatte (freundschaftlich), das aber jemand gepetzt hatte, eine Woche lang in allenPausen vor dem Lehrerzimmer auf einer Bank sitzen, (dabei braucht ein Kind Luft und Bewegung in den Pausen ), außerdem die Schulordnung abschreiben und sich von der Direktorin eine Standpauke anhören, obwohl er sich entschuldigt hatte. Man fragt sich langsam, wann der Rohrstock wieder eingeführt wird, den chemischen hat man schon länger, nämlich Drogen in Form von Ritalin. Man sollte mal in die Geschichtsbücher zurückschauen, in welcher Staatsform es diese Art Schule gab, die immer mehr zurückkehrt.

3

Was sollte ich bei Kinderschreien aus der Wohnung meines Untermieters tun?

Hallo,

es gibt eine Sache, die mich ziemlich belastet. Mein Untermieter ist Kinderpsychologe und hat dementsprechend oft Kinder bei sich in der Wohnung. Vor ein paar Monaten erst musste er eine hohe Geldstrafe zahlen, weil er laut Angaben einer Mutter ihr Kind natürlich unerlaubt gebadet habe. Das weiß ich von meinen Eltern. Heute hat dann meine Mutter Kinderschreie aus seiner Wohnung gehört und dann sofort die Polizei gerufen. Die hat kurz bei ihm geklingelt und ist dann einfach wieder weggefahren.

Die Sache ist nicht nur, dass ich mich um das Wohl anderer Kinder sorge, sondern auch um mein eigenes. Meine Mutter ist definitiv gegen den Untermieter, aber mein Vater will ihn ihm nicht kündigen, da er ja "so ein guter Mieter ist und immer so toll die Miete bezahlt". Einerseits ist es einfach nur krank, dass der Mann das Vertrauen anderer Eltern ausnutzt, um sich dann an den Kindern zu vergehen aber andererseits macht die Polizei auch nichts.

Ich würde einfach nur gerne wissen, was man in so einer Situation am besten handeln sollte. Ich möchte wirklich nicht, dass ein Perverser unter mir wohnt und ich bei jedem Blick in seine Augen mir vorstellen muss, was er mit ihnen schon alles gesehen hat.

Was könnte ich also tun bzw. kann ich überhaupt irgendetwas tun, außer von diesem Mann Abstand zu nehmen? Wäre über Antworten echt dankbar.

...zur Frage

Habe ich bei der Polizei ein Vermerk und wie sieht es mit einer Bewerbung?

Hallo, Also ich hab mehrere Fragen.Ich bin momentan 17 und möchte nach meinem Abi (mit 19) zur Polizei (gehobener Dienst). So jetzt hab ich ein Problem wie ist das eigentlich wenn ich mit 11 bei einem Ladendiebstahl erwischt worden bin ich musste lediglich ein Formular ausfüllen und weder ich noch meine Eltern wurden bestraft .Der Filialleiter meinte das das Formular aber für die Polizei ist . Mit 13 wurden ich und eine Freundin wegen Sachbeschädigung angezeigt von einer Schule bei der wir uns zu dem Beschädigungszeitraum unberechtigt aufgehalten haben.Wir wurden von der Polizei abgeholt und verhört ,wieder keine Strafe. Und was ist bei einem Streit mit den Nachbarskindern bei dem die Eltern die Polizei gerufen haben? Bei allem bis jetzt war ich unter 14.

Meine Eltern haben sich früber oft heftig gestritten und mein Mutter ist oft zur Poizei gegangen.

Ist das alles bei der Polizei vermerkt ?kann ich mich noch bewerben und muss ich das dann angeben?

Danke im Vorraus:)

...zur Frage

vor welchem dieser Berufe habt ihr am meisten " Respekt "?

bitte abstimmen mit einer kurzen Begründung !

...zur Frage

Was kann ich tun um das illegale Parken meiner Nachbarn auf meinem Grundstück zu unterbinden?

Meine neuen Nachbarn haben das Nebenhaus gekauft und haben 3 Autos. Die Zufahrt zu ihrer Garage ist über mein Grundstück. Die Garage benutzen sie aber nicht, weil sie die als Abstellraum benutzen. Sie parken alle 3 Autos nun unerlaubt auf meinem Grundstück (Innenhof). Ich habe sie bereits schriftlich aufgefordert, das zu unterlassen, aber das interessiert sie nicht. Was kann ich tun um das illegale Parken auf meinem Grundstück zu unterbinden? Kann ich die Autos abschleppen lassen? Kann ich die Polizei einschalten?

...zur Frage

bolzende Nachbarkinder schießen ständig an unser Auto bzw. unsere Fassade, Eltern unterstützen dies

Wir wohnen an einer "Wendeplatte", welche zu 1/8 uns gehört. Ständig bolzen Nachbarkinder mit anderen aus dem Ort und schießen trotz mehrfacher Ermahnungen und Einschalten der Polizei an unsere Fassade (die wir jetzt nach gerade mal 3 Jahren neu streichen lassen müssen, da der blaue Putz dadurch abbröckelt) und an unser Auto, welches auf dem privaten Gelände steht. Am schlimmsten ist, dass die Eltern diese Aktionen weder eindämmen, noch uns verstehen - im Gegenteil, sie unterstützen ihre Kinder. Klar, diese schießen gegen unser Eigentum, knallen mit Kastanien und Steinen davor usw. Auf den eigenen Grundstücken dürfen sie dies nicht, dort will man ja seine Ruhe haben. Vor reichlich einem Jahr wurde sogar durch ebenselbe Kinder mittels Kettcars in unser Auto - ebenfalls damals auf unserem Gelände und nicht auf der Straße stehend - die Stoßstange mehrfach eingefahren. Kommentar der betreffenden Eltern: was wollt ihr denn eigentlich, das sind doch Kinder - und unsere Kinder dürfen so was tun. Wir fragen uns, warum wir überhaupt zig Hunderttausende in unser Grundstück und Haus gesteckt haben, wenn dann solche "Idioten" mutwillig alles zerstören dürfen. Es gibt wohl ein Gerichtsurteil, dass "schon allein die Tatsache, dass etwas zerstört werden könnte" ausreicht, solche Eingriffe bzw. ÜBergriffe auf Privateigentum zu unterbinden. Doch sogar die Polizei widerspricht sich in den Aussagen, wenn sie auf Streifenfahrten hier vorbeikommen oder unmittelbar nach Attacken Anzeigen von uns erhalten haben. Wie kann man diesem Treiben einen Riegel vorschieben. Und das für allemal?

...zur Frage

Kann er die Anzeige zurücknehmen?

Hallo ein Mann bei eBay Kleinanzeigen hat gesagt, weil ich ihm vor 4 Monaten Photoshop verkauft habe, aber ohne das wissen, dass es ein Crack ist, und da ich es nun wieder eingestellt habe Strafanzeige gegen mich erstattet. Er meinte, er war an frohnleichnam um 18 Uhr bei der Polizei und habe es getan. Ich habe ihn angefleht die Anzeige zurückzunehmen, dass ich mein Verhalten bereue, dass meine Eltern es sehr schwer haben und ich einen behinderten Bruder habe und er hat gesagt, es interessiert ihn nicht, ich solle mich in mein Land verp**ssen und dort betrügen, außerdem hat er mich einen Scheiss Ausländer genannt und meinte ich solle In den Knast wandern und hat gesagt ich sei ein Vollidiot. Ich meine ich tue, was er will, dass er die Anzeige zurück nimmt. Er meint ich solle ihm 200,- überwiesen und er nehme sie zurück. Ich weiss jetzt nicht, was ich machen soll. Kann er alles stoppen, wenn er sagt, es ist lange her und er hat sein Geld wieder? hört die Polizei dann auf zu ermitteln?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?