Polizei hat meine daten?

7 Antworten

Die Uhrzeit hat nichts mit der Sache zu tun.

Dein Alter hat nichts mit der Sache zu tun.

Dein Beruf hat nichts mit der Sache zu tun.

Ach Moment, die Uhrzeit hat doch mit der Sache zu tun... es wird dunkel gewesen sein um die Zeit und du hattest kein Licht an.

Normalerweise muss man da ein bisschen was bezahlen. Das ist dann aber kein Eintrag in dein Führungszeugnis. Im Normalfall bekommt das niemand anderes mit, ausser als zufälliger zeuge oder du erzählst das selber weiter.

(Licht am Fahrrad ist, damit andere einen besser sehen und du selber auch etwas siehst. Es ist nicht cool ohne zu fahren)

Du schaust zuviele Krimis. Das sind deine Daten die auch im Einwohnermeldeamt einsehbar sind. Die Polizei weiss jetzt auch nicht mehr über dich als der Postbote. Wenn du da irgendwelche Proben zwecks DNA oder so abgeben hätten müssen. Kein Licht bedeutet eben im Normalfall Bußgeld. Deshalb kommst du jetzt nicht in die Verbrecherdatei.

4

das ding was mich beschäftigt ist eher weniger dass ich eine strafe oder sonst was bekommen sondern dass sie wissen dass ich um halb 2 als 17jähriger von der arbeit nachhause fahre....

0
17
@kuchenxl

Das ist das Problem seines Chefs. Wenn es zu einem Nachspiel kommen sollte. Wenn du um die Uhrzeit nicht mehr arbeiten darfst, dann trägt dein Arbeitgeber die Folgen. Denn es ist ihm verboten dich dort um diese Zeit arbeiten zu lassen.

0
26
@kuchenxl

hey, ich glaube du schätzt unsere polizei zu kompetent ein... die hälfte der Polizisten wen nicht sogar mehr haben doch überhaubt keine ahnung vom gesetzt geschweige denn interessiert ist die... mach dir da mal keine sorgen
und das dein chef gegen das jugendabreitsschutzgesetzt verstoßen hat und sicherlich auch nicht zum ersten mal wie üblich in diesem bereich das schert niemanden bis irgendwas passiert arbeiten bis 1-2 uhr selbst als minderjähriger sind in manchen betrieben leider normal... und sollte der polizist kompetent gewesen sein und dein chef beckommt ärger dann hat er es auch verdient

0
17
@nickboy

Ich glaube weniger dass es etwas mit Kompetenz zutun hat, sondern eher etwas mit Beweiskraft. Wenn man die Schuld von jemanden nicht beweisen kann dann kann man auch keinen zur Rechenschaft ziehen. Die Aussage eines Minderjährigen, er käme gerade von der Arbeit reicht sicher nicht aus jemanden zur Rechenschaft zu ziehen. Da muss die Polizei den Jugendlichen beim arbeiten erwischen.

0
40
@nickboy

die hälfte der Polizisten wen nicht sogar mehr haben doch überhaubt keine ahnung vom gesetzt geschweige denn interessiert ist die

Kann es sein, das Du in einem anderen Land lebst? Du bist ganz schön naiv und dreist, zu behaupten, die Hälfte unserer Polizei hätte keine Ahnung.

Ein Gesetz nicht anzuwenden, weil der Verwaltungsaufwand den Nutzen übersteigt, liegt im Ermessen der Beamten. Das hat gar nichts mit Unwissen und Dummheit der Plizei zu tun. Du entscheidest doch auch jeden Tag bei der Arbeit, wie Du den Kosten-/Nutzenfaktor am besten ausreizt.

0
4

okey danke an euch

0

was denn für konsequenzen? die polizei fragt immer wo man herkommt oder wo man hinwill. das heißt nicht dass es sie interessiert wo du arbeitest.

es gibt auch keine uhrzeit zu der ein 17jähriger zuhause sein muss, spielt also auch keine rolle.

der einzige grund war wohl das fehlende licht. und darüber wollten sie wohl netter weise hinweg sehen. also freu dich, und denk nicht weiter drüber nach.

4

die haben auch komplett meine daten aufgenommen meine nummer adresse geburtsdatum etc. trotzdem ist es nicht schlimm?

0
41
@kuchenxl

das tun sie um zu prüfen ob du die wahrheit sagst, und ob irgendwas gegen dich vorliegt, haftbefehl z.b. :P alles routine.

0
45
@kuchenxl

Nein. Das ist nur dann wichtig, wenn du das 2./3./4. Mal ohne Licht fährst. Dann können sie abrufen, dass sie dich schon mehrfach ermahnt haben und irgendwann kostet deine Erleuchtung dann eben richtig Geld.

Für das Arbeitsrecht sind sie (in dem Moment) gar nicht zuständig.

0
4

danke sehr

0

Wie sollte man sich verhalten, wenn Blaulicht hinter einem eingeschaltet wird?

Hi Leute... mir ist in der Silvesternacht was Komisches passiert ^^ Ich habe zwar fast 10 Jahre einen Führerschein, wurde aber noch nie von der Polizei kontrolliert...weder als ich irgendwo stand, noch wurde ich fahrend angehalten.

In der Nacht des 31.12.2015 war ich also mit dem Auto unterwegs, hinter mir fuhr auch ein Auto, was sich als Polizeiauto erwiesen hat...es fuhr einige Zeit hinter mir und auf einmal hat es sein Blaulicht aktiviert. Ich dachte schon, dass sie mich jetzt kontrollieren wollen (was problemlos geklappt hätte, da ich nichts getrunken habe...falls hier jetzt irgendwelche Schlaumeier ankommen).... da ich aber wie gesagt noch keine Erfahrung mit der Polizei gemacht habe, wusste ich nicht, ob ich sofort und ohne Umschweife rechts ranfahren und anhalten muss oder ob das anders abläuft. Ich bin erstmal auf die Bremse (es war innerorts und ich bin von ca 50 auf 30 km/h runter) und habe mich auch sehr weit rechts gehalten und habe dann bemerkt, dass sich der Polizeiwagen vor mich setzen will... ich dachte, dass die mich dann ausbremsen oder ich auf ihrer LED-Anzeige irgendeine Anweisung bekomme ^^...

Letztendlich hat sich aber herausgestellt, dass sie schlicht zu einem Einsatz gerufen wurden und mich einfach nur überholt haben.

Selbstverständlich weiß ich im Generellen, dass man rechts anzuhalten hat, wenn Blaulicht hinter einem erscheint, aber in dieser spezifischen Situation (schlecht einsehbare und langezogene Kurve) hätte ich sowohl mich als auch die Beamten (wenn sie mich denn wirklich angehalten hätten) gefährdet.

Wie lange hat man denn "Zeit" anzuhalten, wenn Blaulicht hinter einem erscheint, das einen kontrollieren will?

...zur Frage

Von Polizei angehalten weil ich angeblich über rot gefahren bin?

Hallo,

ich bin noch im Probejahr und wurde heute von der Polizei angehalten weil ich angeblich über rot gefahren bin. Im Auto saßen noch 2 Freundinnen. Die die vorne saß hat es auch ganz genau gesehn das es nicht rot war sondern gelb (die hintere hat nicht darauf geachtet. Ich war vor der Ampel mit ca. 10m abstand und fuhr 40km/h da kann ich doch nicht einfach anhalten? Und als ich dann weiter fuhr nach ca. 3min war erst die Polizei vom heiterem Himmel hinter mir, ich hab die blöd angeguckt, und dann musste ich anhalten. Keineahnung ob die was gegen ausländer hatten oder und verwechselt haben aber ich und meine freundin sind uns so sicher das es noch gelb war. Da sie auch zurzeit ihr Führerschein macht, achtet sie auch auf sowas. Ich bekomme jetzt ein Brief nachhause.

Aber wer würde uns schon glauben wa? Die Polizei hat doch immer recht.. HaHa

Und die waren auch nocj 3-4 Personen. Find ich echt zum kotzen sowas

...zur Frage

Darf man mit einem nicht verkehrstauglichen Fahrrad fahren?

Ich will mein Fahrrad bei der Polizei registrieren lassen, dazu muss ich mit Fahrrad zur Wache fahren. Mein Fahrrad ist aber nicht verkehrstauglich, hat keine Klingel und kein Licht. Darf ich damit überhaupt zur Polizei fahren oder sollte ich lieber die letzten Meter schieben? Das wird doch erlaubt sein ein Fahrrad zu schieben oder?

...zur Frage

Polizist unfair?!

Hallo, Ich würde nun schon 2 mal von der Polizei angehalten wegen kaputten Licht am Fahrrad (war beide Male 14). Beim 1. mal meinte der Polizist:" Zeig mir dein HEILES Fahrrad innerhalb von einer Woche, oder du musst 10€ bezahlen". Beim 2. mal meinte ein anderer Polizist:" Du musst 20€ bezahlen" Wie kann das sein?!

...zur Frage

Ab wann darf man morgens ohne Licht fahren?

Wurd heute morgen um 7:40 von der Polizei angehalten, weil ich ohne Licht Fahrrad gefahren bin, da es schon hell war.

Ist es berechtigt, dass ich 10 Euro bezahlen musste und ab wann muss man mit Licht fahren(Welche Helligkeit)

...zur Frage

Polizei hält Fahrradfahrer rechtswidrig auf

Ich habe vor kurzem beobachtet wie ein Fahrradfahrer ohne Licht von der Polizei angehalten wurde. Die Polizei stand zuvor ohne Licht am Straßenrand und ist ohne dies anzumachen OHNE LICHT nachts AUF DEN FAHRRADWEG gefahren um den Fahrradfahrer anzuhalten. Was haltet ihr davon. Was ändert sich an den Konsequenzen für den Fahrradfahrer und seine Straftat.- kann ja auch ein anderes schwerwiegenderes Vergehen sein.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?