Polizei hat bei leeres aber benutztes Grinder, und leeres aber benutztes Speed Baggy gefunden. Was jetzt?

4 Antworten

1. Ist Drogenkonsum nichts was man verteufeln kann und 2. antwortet niemand auf die Frage.

Soweit ich weiß musst du dir keine sorgen machen. Wenn da noch kleine Reste waren dann kriegst du vlt. eine Anzeige, aber die wird in aller Regel fallengelassen. Desweiteren können die bei nem Drogentest möglicherweise noch THC feststellen, aber der Konsum ist nicht strafbar.

Also wenn das Baggy und der Grinder wirklich 100% leer war, dann sollte nicht viel passieren. Du müsstest aber beides ausspülen, damit keine Reste mehr dran sind. Sicherlich sind die Rest im niedrigen Milligrammbereich, aber trotzdem wird es reichen um dir ans Bein zu pissen. Naja am Ende bist du selbst Schuld, anstatt Drogen zu konsumieren solltest du lieber besser im Deutschunterricht aufpassen! So schlechtes Deutsch habe ich noch nie gesehen.

Der einzige der was normalles schreibt.. Ich bin hier erst 5 Jahre, also "es tut mir leid" wenn mein Deutsch nicht genug für euch ist. Ich planne hier e nie mehr lang bleiben, von großen Teil genau wegen solche kurzsichtige Menschen, wie die die mir die andere blöde Antworten geschrieben haben. Jo der kann kein Deutsch, und nimmt drogen, selber schuld.. He ich wünsche euch dass ihr ohne anderes Wahl in anderes Stadt umziehen müssen, ins Schule gehen, keine Freunde haben werden weil ihr gar keine Sprache könntet, nür dass ihr später Grass rauchen müssen, dass ihr euch nicht umbringen musstet von die ganze Depression weil ihr euch einfach allein fühlt... Aber jo. Bin schlechte Person weil ich Drogen nimm, und kein "Deutsch" kann. Zum mindest habe ich Spaß dabei, nicht aber dank euch.

0

Ok, dann ist das mit dem Deutsch nochmal was anderes. Wenn du nicht mehr lange hier bleiben willst ist dass deine Entscheidung, aber falls du dein weiteres Leben doch in Deutschland verbringen willst, dann solltest du weiter an deinem Deutsch arbeiten. Naja sonst wünsche ich dir noch viel Glück und hoffe, dass dein Leben irgendwie doch noch einen guten Lauf nimmt. Ach und übertreibe es nicht mit den Drogen. Man ist schneller süchtig als man denkt.

0

wenn keine substanzen da sind können se dir nix. thc im blut darfste haben außer du fährst auto.

die werden versuchen dich zu überreden dass du iwas zu gibst. würde dir aber nix bringen. die erste regel: "keine ahnung was das für ein baggy war, ich habe nichts damit zu tun^^"

keine substanzen. keine verurteilung. außer wie gesagt du bist dämlich und "gestehst".

einfach nicht drauf eingehen wenn die dir angst machen wollen.

Polizei - Allgemeine Verkehrskontrolle ( Rechte, Pflichten)

Hallo, ich habe bereits einige Zeit auf der Seite mitgelesen und mich nun entschlossen einmal selbst einen Thread zu eröffnen.

Es geht um eine Problematik die mich seit längerem Zeitraum beschäftigt und zu der ich trotz ausgiebiger Nutzung der Suchfunktion nichts gefunden habe.

Im konkreten geht es um folgenden Fall:

2 Personen, eine männlich, eine weiblich, weder verwandt noch verschwägert, im Alter von 20 & 30 Jahren fahren gemeinsam mit dem Auto zu einem bestimmten Zielort, näher definiert, einem gemeinsamen Freund in einer Stadt 300 Kilometer entfernt.

Nun geraten die Sie in eine routinemäßige Verkehrskontrolle der örtlichen Stadtpolizei, Bundesland Sachsen. Einer der beiden Insassen des PKW hat bereits einen BTM Eintrag in das Bundeszentralregister, jedoch nicht in der Höhe einer Vorstrafe im polizeilichen Führungszeugnis.

Die Polizei hält nun ordnungsgemäß den PKW an einer dafür geeigneten Stelle an, und schreitet zu dem Fahrerfenster um den Fahrer freundlich zu begrüßen und anschließend den Führerschein und Fahrzeugschein von beiden Personen zu fordern.

Person A , der Fahrer, reagiert gelassen und freundlich und übergibt dem Polizisten die geforderten Papiere, natürlich in einwandfreiem Zustand.

Der Polizist nimmt die Papiere entgegen und überprüft, mittels der Leitstelle und deren INPOL, sämtliche Papiere, Daten und das Fahrzeug auf Ihre Richtigkeit.

Währenddessen plaudert Polizist B mit dem Fahrer und dem Beifahrer, beide kontrollierten Insassen des PKW sind in Besitz fundierten Gesetzeskenntnissen und wissen das sie keine Angaben über Herkunft und Ziel machen müssen.

Da es aber eine lockere Atmosphäre ist und beide Polizisten Ihren Dienst zufrieden und freundlich absolvieren, unterhält man sich.

Nun kommt der Polizist aus seinem Polizeiwagen wieder zu dem zu kontrollierendem PKW und möchte aufgrund des BTM Eintrages des Beifahrers ( Handel mit BTM in nicht geringen Mengen ) einen Drogen und einen Alkoholtest mit beiden Personen machen.

Beide Personen verneinen einen Test aufgrund mangelnder Begründung.

Die Stimmung zwischen beiden Parteien fängt allmählich an ungemütlicher zu werden und die Polizisten fordern beide Personen auf sich aus dem PKW zu entfernen um den PKW einer gründlichen Durchsuchung zu unterziehen.

Dieser Maßnahme wurde aufgrund mangelnder Begründung erneut widersprochen.

Jetzt zu meiner Frage: Sind die Polizisten dazu ermächtigt, trotz mangelnder Begründung ( Kein Alkoholgeruch oder sonstige offen sichtbare verbotene Gegenstände) eine Personen, Autodurchsuchung beziehungsweise einen Alkohol und Drogentest ( Urin, Wischtest) durchzuführen ?

Ich weiß bereits dass sie unter bestimmten Umständen dazu ermächtigt sind, z.B um einen Tatverdächtigen einer Straftat zu überführen oder um Beweismittel etc sicherzustellen.

Nur ab wann genau ist man ein Tatverdächtiger ? Welche Anzeichen und Umstände müssen für eine rechtskräftige Durchsuchung der Person und des PKW vorliegen ? Wie kann man die Polizei effektiv dav

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?