Polizei gerufen wegen Privatverkauf?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist ein zivilrechtliches Problem, das die Polizei nichts angeht. Wenn er tatsächlich zur Polizei ginge, werden sie ihm das auch sagen. Wer es aber nötig hat, mit der Polizei zu drohen, macht es doch nur, weil ihm die Argumente ausgehen.

Empfehle ihm, dass er den Rechtsweg bestreiten soll, freiwillig bekommt er die 30 € nicht. Dann ist wahrscheinlich Ruhe, denn dass er das macht, bezweifle ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und was glaubt dieser Käufer könne die Polizei dort machen? Richtig - nichts. Hast Du den Artikel im Angebot als beschädigt beschrieben, dann hat er es auch so gekauft. Außerdem ( Du hattest diese Frage inhaltlich schon einmal gestellt ) hat er es bei persönlicher Übernahme nicht bemängelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Normalfall gilt bei Privatverkauf keine Garantie u. Rücknahme. Für die Zukunft solltest du dir die rechtssichere Ausschlussklausel aufschreiben und beim Verkauf in die Beschreibung schreiben.

Ich denke nicht, dass er bei der Polizei Erfolg haben wird.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So viel ich weiß, kann die Polizei bei einem Privatkauf nichts machen WENN kein Kaufvertrag gemacht+unterzeichnet wurde. Zudem hast du den Zustand des Akkus angegeben, was zu deinem Vorteil wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du etwas verkaufst, muß es für die übliche Nutzung geeignet sein. Das heißt, er kann auch erwarten, daß es funktioniert, wenn er es auspackt, auch wenn es die von dir beschriebenen Mängel aufweist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wenn er zur Polizei geht, lachen sie ihn dort aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ItsEMGY
08.10.2016, 10:54

haha danke 😂

0

Nein, Polizei ist nicht zuständig, er muss einen Rechtsanwalt nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?