Polizei Einsatz wer Zahlt?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Solange du nicht in der Öffentlichkeit damit schießt (außer in Notwehr) und den Waffenschein sowie deinen Ausweis mit dir führst, kann dir nicht viel passieren. Solltest du den Schein zu Hause lassen oder in der Öffentlichkeit schießen, kann das bis zu 10.000€ kosten.

Auf öffentlichen Veranstaltungen ist das Tragen solcher Waffen grundsätzlich verboten (Kirmes, Jahrmarkt, Demos, etc.).

Der Inhaber des Ladens kann dich natürlich auffordern, den Laden zu verlassen, wenn er keine Waffen in seinem Laden haben will. Der Polizeieinsatz würde auf Staatskosten (bzw. Kosten der Steuerzahler) gehen, aber wenn die Bedienung seltsam schaut, kannst du sie ja aufklären, um den Stress und die Kosten zu vermeiden, auch wenn ich nicht verstehen kann, dass jemand eine Schreckschusswaffe offensichtlich mit sich herumtragen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NiGhZ
02.07.2013, 03:49

meine wortwahl war vllt etwas falsch ^^ ich meine natürlich nicht das ich der das ding auf den tisch knallen will ^^ aber wenn du das ding im holste trägst und nur nen shirt und ne kurze hose anhast kannste das ja wohl kaum i-wie verstecken oder ?

0
  1. Trage niemals in Deutschland öffentlich eine Waffe.
  2. Der Waffenschein entbindet dich nicht von diesem Gesetz, eine Waffe öffentlich zu tragen.
  3. Wenn du mit der Waffe gesehen wirst, zahlst du ganz allein den Polizeieinsatz.
  4. Solange du nicht als Personenschützer beim BKA tätig bist oder Fahrer eines Geldtransporters bist, darfst du keine Waffe öffentlich tragen.
  5. Passieren wird soviel, dass du eine sehr hohe Geldstrafe bezahlen musst, einen dauerhaften Führungszeugniseintrag bekommst und dir auch dauerhaft dein Waffenschein entzogen wird.
  6. Du machst sehr wohl was verbotenes, denn du verstößt gegen das Waffengesetz. Und das deutsche Waffengesetz ist weltweit mit am schärfsten.
  7. Straffrei kommst du davon, wenn du Jäger bist, deine Waffe (ob nun echt oder unecht) sicher getrennt von der Munition und verschlossen transportierst.

Überleg doch mal, du kannst dich doch nicht mit einer Waffe oder einem waffenähnlichen Gegenstand in ein Café setzen, es sichtbar tragen und davon ausgehen, dass sich keiner dafür interessiert.

Abschließend solltest du dir noch diesen kleinen Text durchlesen. Augen auf im Verkehr.

http://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/__42a.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NiGhZ
02.07.2013, 04:08

Es geht um eine SchreckSchussWaffe !!!!

Diese darfst du sogar ohne Waffenschein zuhause haben und abfeuern. mit Kleinem Waffenschein bekommst du ja extra die erlaubnis das ding mit in die öffentlichkeit zu nehmen .....

ich meine wenn ich die am holster so rumbaumeln lasse ist das doch eigentlich völlig rechtens ;) (steht so auch in deinem tollen waffengesetz freundchen) ^^

0

Mit deinem kleinen Waffenschein darfst du zwar eine SSW führen.... aber das muss verdeckt erfolgen. Das ganze müsste in irgendeiner Ausführungsbestimmung zu finden sein.

Wenn du dich nicht daran hälst kann es durchaus sein, dass du den Polizeieinsatz zahlen musst und dein kleiner Waffenschein wird dir auch abgenommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NiGhZ
02.07.2013, 12:09

wie schon in mehreren kommentaren bemerkt hab ich mich bissel falsch ausgedrückt ^^ ich meine natürlich nicht so offensichtlich als würd ich die der da aufen tisch knallen oder da i-wen damit bedrohen

ich meine wenn du dich damit auskennst denk ich das du selbst eine hast :) ich meine wenn du nen schulter holster unter der jacke trägst und die jacke auf ist isses ja logisch das wenn die jacke falsch liegt das die waffe dann sichtbar ist und wenns warm ist und du die am gürtel trägst dich hinsetzt und das shirt so verrutscht das die waffe halt sichtbar ist ? was machste dann kannste ja nix für oder willste das shirt darunter fest takern ? ^^

0

Du wirst nach einiger Zeit von vorne in eine Dienstwaffe der Polizei schauen. Wenn Du genau hinsiehst wirst Du am Ende eines kurzen Rohres ein messingglänzendes kleines Etwas erkennen, das ist das Projektil.

Schaus Dir genau an, denn dieses kleine glänzende Teil macht böse böse Löcher.

Der Träger dieser Waffe wird Dich weniger höflich auffordern, nun nicht mehr den kleinsten Muchs von Dir zu geben außer den Bewegungen, welche man Dir nun befielt, ansonsten macht er ein paar Löcher in Dich rein.

Man wird Dich danach aufforden, Dich hinzuknien, dann hinzulegen, dann wird man Dich fesseln und durchsuchen.

Und ja, das ist rechtlich völlig in Ordnung, nicht einmal übertrieben, denn woher soll man wissen, dass es Schreckschuß ist?

Also geht man erst einmal von echt aus.

Und hernach wird man Dich fragen, ob Du nen Spatz hast und je nach Bundesland zahlst Du auch noch den Einsatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NiGhZ
02.07.2013, 03:46
  1. Ich muss einfach dein Humor loben :D trotz dieser sachlichen aufzählung von dingen die nciht erleben möchte haste mich dabei zum grinsen gebracht :DDD

  2. Aber wtf ? ich mache ja nichts verbotenes ? wenn du die dinger im holster trägst und den KWS hast isses doch extra erlaubt ?

0

Wenn du den Drang hast die Waffe sichtbar zu führen, zweifle ich aber auch stark an deiner Befähigung überhaubt eine zu führen. Manche Dinge erklären sich durch den gesunden Menschenverstand - sind hier ja nicht in Texas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NiGhZ
02.07.2013, 12:14

für dich auch nochmal meine wortwahl war ein wenig schlecht gewählt ^^ mit offen führen mein ich net das ich die i-wem an die schläfe knallen will oder die da aufem tisch leg oder so ^^

aber um zu verdeutlichen was ich meine : in hessen wurd mal nen Sek einsatz in nem kaufhaus ausgelöst weil jemand mit ner schreckschusswaffe sich nen shirt kaufen wollte und nen anderes anprobieren wollte und die verkäuferin des gesehen hat und du polizei angerufen hat

so in der art wenn du verstehst ?

0

Wie InstruFreak schon geschrieben hat, müsste das der Steuerzahler bezahlen. Du hast nichts falsch gemacht, die Bedienung aber auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weis ist das Tragen einer Schusswaffe, egal ob Schreckschuss oder echt, in der Öffentlichkeit Verboten und wird mit einem hohen Ordnungsgeld geahndet. Ging mir mal so als ich mit paar Kumpels ne Softairschlacht im Wald gemacht haben und die Bullen gekommen sind, dachte schon die erschießen uns weil die ihr Waffen schon aus dem Holster hatten, naja mussten dann 280€ zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NiGhZ
02.07.2013, 03:37

Nicht Ganz im neuen Waffengesetz ist es so geregelt das du mit nem Kleinen Waffenschein ne SchreckSchussWaffe mit PTB Siegel mit dir führen darfst

0
Kommentar von CupKonan04
02.07.2013, 03:38

Das stimmt nicht, weil er einen kleinen Waffenschein besitzt. Daher ist er befugt, eine Schreckschusswaffe in der Öffentlichkeit zu tragen (mit Ausnahme von öffentlichen Veranstaltungen).

0

Das zahlt dann wahrscheinlich der Steuerzahler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NiGhZ
02.07.2013, 03:41

Ich hoffe es doch :D

0

Du darfst doch selbst mit kleinen Waffenschein die waffe nicht sichtbar tragen oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NiGhZ
02.07.2013, 03:34

Wie sollte man sie dann sonst tragen ? soll ich sie unters shirt halten oder wie ? ._. sieht ja garnet nach echt aus ^^

0

Ein Polizeieinsatz wird immer vom Steuerzahler bezahlt. Anders ist es bei Notrufmissbrauch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?